Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Mehr als 13.500 Kilometer

Der längste Weg der Welt, den man geradeaus laufen kann

Das ist der längste Weg geradeaus, den man auf der Welt zu Fuß gehen kannFoto: Getty Images / Bildbearbeitung TRAVELBOOK

Es ist eine gerade Linie, die sich über 16 Länder erstreckt. Und es ist der längste mögliche gerade Weg der Welt, den man zu Fuß über Land zurücklegen kann. Ein wahrer Weg der Superlative – und TRAVELBOOK weiß, wo genau er lang führt.

Jeder war wahrscheinlich schon mal wandern, oder zumindest mal spazieren. Wer im Urlaub oder auf Reisen einen neuen Ort oder die neue Umgebung erkunden möchte, spaziert gerne umher oder plant eine längere Wanderung, vielleicht sogar mehrere Kilometer. Andere wiederum lieben es, ins Extreme zu gehen und Dutzende oder gar Hunderte Kilometer zu wandern. Doch es gibt eine „Wanderung“, die alle Superlative sprengt. Es handelt sich um den längsten Weg, den man auf der Welt geradeaus zu Fuß gehen kann.

Wer an der Westküste Liberias startet und dem Weg einfach nur geradeaus folgt, kann theoretisch an der Ostküste China ankommen, ohne über Wasser laufen zu müssen. Kein Meer, kein Ozean kommt dazwischen. Auf dem Foto oben sieht der Weg zwar aus, als sei er gebogen. Das täuscht aber, denn man muss ja die Wölbung der Weltkugel bedenken. Es ist tatsächlich der längste Weg geradeaus.

Die Route des längsten Wegs geradeaus

Die Route des Wegs ist lang. Von Liberia aus geht es durch folgende Länder: Elfenbeinküste, Ghana, Burkina Faso, Niger, Tschad, Libyen, Ägypten, Israel, Jordanien, Irak, Iran, Turkmenistan, Usbekistan, Tadschikistan und China. Insgesamt ist die Strecke 13.572,5 Kilometer lang und geht über drei Kontinente. Doch es ist nicht nur die lange Strecke, die man zurücklegen müsste. Ein User des Internet-Portals „Reddit“ hat errechnet, dass man mehr 62 Höhenkilometer bewältigen müsste, schreibt das Reise-Portal „Matador Network“. Schließlich geht die „Wanderung“ auch über Berge, die höher als 5000 Meter sind.

Hinzu kommen die unterschiedlichsten Vegetationen, durch die man zu Fuß gehen müsste – Wüsten, Wälder, Wiesen und vieles mehr. Und das auch noch durch verschiedene Klimazonen. Viel Spaß beim Packen…

Auch interessant: Extremwandern für Anfänger – so klappt’s!

So gefährlich ist die Strecke

Ob sich überhaupt jemals jemand auf das beschwerliche Abenteuer begibt, bleibt mehr als fraglich. Denn der längste Weg geradeaus führt durch einige gewaltsame Krisenregionen, es ist eine lebensgefährliche Strecke. Sollten Sie dennoch Interesse haben, ist ein Blick auf die Seite des Auswärtigen Amts und die aktuellen Reisewarnungen ein absolutes „Muss“.

Wer dann immer noch Interesse hat, sollte natürlich den Reisepass nicht vergessen. Besonderes Augenmerk sollte da auch der großen Anzahl der Visa liegen, die man im Laufe des Weges braucht. Unter Umständen ist es auch sinnvoll, sich einen zweiten Reisepass anzuschaffen.

Doch ob sich wirklich jemand auf den längsten Weg der Welt, der geradeaus geht, machen will? Fraglich.

Quellen