Weltkarte zeigt, wie viel Müll in unseren Ozeanen schwimmt

Immer häufiger gibt es in letzter Zeit Berichte über die Verschmutzung unserer Weltmeere mit Plastik. Wie immens die Mengen an Plastikpartikeln in den Ozeanen aber tatsächlich ist, zeigt eine interaktive Weltkarte. Die zugrunde liegenden Zahlen sind alarmierend – auch für Europa.

Tüten, Flaschen, Verpackungen, Spielzeug, Zahnbürsten: Plastik ist in unserem Alltag allgegenwärtig und landet irgendwann zwangsläufig im Müll. Etwa 8 Millionen Tonnen des entsorgten Kunststoffs gelangen einer Schätzung des Fachmagazins Science zufolge jedes Jahr in die Weltmeere und wird dort durch die Wellenbewegungen in kleinste Partikel zersetzt.

Holen Sie sich hier unseren kostenlosen Newsletter – einfach anmelden!

Eine interaktive Weltkarte zeigt, wo all diese Plastikteilchen in den Ozeanen verteilt sind und wie hoch die Konzentration jeweils ist. Jeder der weißen Punkte steht dabei für 20 Kilogramm treibendes Plastik, heißt es auf der Webseite der neuseeländischen Firma Dumpark, die sich auf die Visualisierung von Daten spezialisiert hat.

Auch interessant: Die Insel, die ein Mann komplett aus Müll baute

Das Mittelmeer ist voller Plastik

Alarmierend sind auch die Zahlen für das Mittelmeer, wo 1,3 Milliarden Plastikteilchen treiben – mehr als im gesamten Nordatlantik. Insgesamt befinden sich laut Karte 5,250 Milliarden Plastikteilchen in allen Weltmeeren, die zusammengenommen unfassbare 268,940 Tonnen wiegen.

Auch interessant: Zugemüllt – das ist die schmutzigste Insel der Welt

Die der Karte zugrunde liegenden Zahlen beruhen auf Daten, die während 24 Expeditionen auf den fünf größten Ozeanen der Welt sowie im Mittelmeer in den Jahren 2007 bis 2013 gesammelt wurden. Hierfür wurde an verschiedenen Stationen jeweils die Konzentration von Plastik im Meer gemessen.

Themen