Die aktuelle Corona-Lage

Reisen nach Finnland ab dem 19. September wieder möglich

Blick über Helsinki, Finnland
Blick über Finnlands Hauptstadt Helsinki. Für Deutsche ist die Einreise ab dem 19. September wieder möglich.
Foto: Getty Images

Finnland ist ein beliebtes Reiseziel. Doch wie ist dort die aktuelle Corona-Lage und worauf sollten Reisende achten? TRAVELBOOK hat alle Infos.

Für Deutsche war die Einreise nach Finnland zuletzt wegen steigender Infektionszahlen wieder beschränkt worden. Der Grund: Finnland hat den Status von Deutschland und weiteren Staaten als sicheres Reiseziel in der Corona-Krise kassiert, weil dort die Infektionszahlen wieder gestiegen waren.

Doch jetzt gibt es gute Nachrichten: Wie das finnische Fremdenverkehrsamt mitteilte, sind Reisende aus Deutschland ab dem 19. September wieder im Land willkommen. Auch Reisende aus anderen Ländern, deren Infektionsrate von 25 pro 100.000 Einwohner nicht übersteigt, dürfen demnach ab diesem Zeitpunkt wieder einreisen.

Keine Quarantäne und Tests für Finnland-Einreise nötig

Ein Covid-19-Test oder eine Selbstisolierung nach der Einreise nach Finnland sind dem Fremdenverkehrsamt zufolge ab dem 19. September nicht mehr erforderlich. „Finnland selbst hat derzeit eine sehr niedrige Infektionsrate“, heißt es in der Mitteilung.

 

Auch interessant: Urlaub trotz Corona – die Regelungen in Europa im Überblick

Keine generelle Maskenpflicht

„Die finnischen Gesundheitsbehörden empfehlen die Verwendung von Mund-Nase-Bedeckungen in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Situationen, in denen es schwierig ist, einen Abstand von ein bis zwei Metern zu anderen Personen einzuhalten“, so das finnische Fremdenverkehrsamt weiter. Ansonsten müssten im Freien keine Masken getragen werden.