Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Damit Urlaub im Sommer dort möglich ist

Alltours fordert Verbot von Partytourismus auf Mallorca

Mallorca Alltours Partyverbot
Vergangenen Sommer mussten auf Mallorca Bars und Lokale schließen, weil sich immer mehr Menschen mit dem Coronavirus infiziertenFoto: dpa Picture Alliance

Mallorca, die Lieblingsinsel der Deutschen, hat viele Facetten. Ruhige, entspannte Buchten zum Baden und Relaxen – aber auch das wilde Treiben in den Bars und Diskotheken an der Playa de Palma. Doch zu Corona-Zeiten soll genau damit Schluss sein, fordert ein Reiseanbieter.

„Partytourismus und Alkohol-Exzesse wie im letzten Jahr“ dürften nicht wiederkommen – Alltours fordert ein Verbot von Partytourismus auf Mallorca. Das gab der Reiseanbieter im Rahmen der weltgrößten Reisemesse ITB in einer Pressemitteilung bekannt. Darin kommt Inhaber Willi Verhuven zu Wort. Er sagt, mit der Öffnung einiger Hotels auf Mallorca sei ein klares Signal gesetzt. „Jetzt ist die balearische Regierung gefragt, deutliche Maßnahmen zu ergreifen, damit der Erfolg nicht aufs Spiel gesetzt wird“, heißt es weiter.

Alltours will keinen Partytourismus auf Mallorca

Im vergangenen Jahr kam es im Sommer auf Mallorca zu immer weiter steigenden Infektionszahlen. Daraufhin mussten Bars und Lokale schließen. Alltours möchte nun verhindern, dass sich diese Situation wiederholt. Das Unternehmen fordert nun einen negativen Corona-Test als Bedingung bei der Einreise. Das beinhalte ausdrücklich auch alle innerspanischen Flüge, heißt es in der Pressemitteilung.

Und weiter: „Auch ein Partytourismus und Alkohol-Exzesse wie im letzten Jahr (…) dürften nicht wieder vorkommen. Dabei stellt alltours klar, dass nichts gegen die Öffnung von Bars und Restaurants spreche – aber unter Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorschriften.“ Außerdem fordert alltours, dass bei „Partylokalitäten wie Diskotheken und den Balinarios an der Playa de Palma“ die Öffnungszeiten beschränkt und verstärkt Kontrollen durchgeführt werden.

Auch interessant: Noch vor Ostern – TUI bietet wieder Flüge nach Mallorca an

TRAVELBOOK fragte bei Alltours nach. Welche Kontrollen sind angedacht? Wer soll sie durchführen? Und welche Strafen fordern Sie? Die Antwort: „Kontrolliert werden soll die Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsvorgaben der örtlichen Behörden durch die dafür vorgesehenen öffentlichen Stellen.“

Die aktuelle Corona-Lage auf Mallorca

Die Corona-Zahlen auf Mallorca wie im restlichen Spanien sinken. Aktuell gibt es 23 Neuansteckungen auf den Balearen-Inseln innerhalb von 24 Stunden (Stand 8.3.). Es gibt keine neuen Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19. Seit Beginn der Corona-Pandemie infizierten sich auf den Balearen insgesamt 56.447 Menschen mit dem Virus. 733 Personen sind bisher im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Die Sieben-Tages-Inzidenz lag am 8. März 2021 bei 25,49 Neuansteckungen pro 100.000 Einwohner. Damit besteht Hoffnung, dass Mallorca und seine Nachbarinseln demnächst nicht mehr auf der Liste der Risikogebiete stehen. Hier finden Sie alle Infos zur Corona-Lage auf Mallorca.