Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Keine Restriktionen mehr in Gastro und Nachtleben

Mallorca hebt fast alle Corona-Einschränkungen auf 

Mallorca Corona
Die Corona-Infektionszahlen auf Mallorca sind weiter gesunken. Jetzt fallen fast alle Restriktionen weg.Foto: Getty Images

Auf Mallorca sinken die Corona-Zahlen momentan rapide. Das führt dazu, dass immer mehr Restriktionen wegfallen. Wie die aktuelle Corona-Lage auf Mallorca ist, welche Regeln auf der Insel gelten und was Urlauber bei der Einreise beachten sollten: TRAVELBOOK hat alle Infos.

Wie die „Mallorca Zeitung“ unter Berufung auf Regierungssprecher Iago Negueruela schreibt, sind seit Dienstag (1. März) auf Mallorca und den anderen Baleareninseln die meisten der noch geltenden Corona-Einschränkungen aufgehoben. So gibt es jetzt keine Beschränkungen der Besucherzahlen mehr in der Gastronomie, im Nachtleben und bei Kultur-, Sport- und anderen Veranstaltungen.

Bestehen bleiben soll nur die weiterhin in ganz Spanien geltende Maskenpflicht in Innenräumen sowie das Rauchverbot auf den Außenterrassen von Restaurants und Bars.

Die Corona-Lage auf Mallorca

Die Sieben-Tage-Inzidenz auf den Balearen beträgt laut einem Bericht des „Mallorca Magazins“ derzeit 204 – Tendenz leicht sinkend (Stand 28. Februar). Damit ist die Inzidenz niedriger als in Deutschland. 85,23 Prozent der zu impfenden Bevölkerung auf den Balearen sind inzwischen vollständig geimpft.

Welche Bestimmungen gelten bei der Einreise nach Mallorca?

Grundsätzlich ist die Einreise aus allen EU- und Schengen-assoziierten Staaten nach Mallorca beziehungsweise Spanien möglich. Bereits seit August 2021 gelten alle deutschen Bundesländer für Spanien als Risikogebiete. Reisende ab einem Alter von zwölf Jahren benötigen daher bei der Einreise nach Mallorca / Spanien einen der folgenden Nachweise:

  • Ein negatives Corona-Testergebnis. Der Test darf höchstens 48 Stunden vor Einreise vorgenommen worden sein.
  • Eine vollständige Impfung, die mindestens 14 Tage vor Reiseantritt abgeschlossen wurde.
  • Einen Nachweis, dass die Genesung von einer COVID-19-Infektion nicht länger als 180 Tage zurückliegt.

Flugreisende müssen laut Auswärtigem Amt zudem ein Gesundheitsformular im Spain Travel Health-Portal ausfüllen. Über das Formular wird ein QR-Code erzeugt, den Passagiere bei der Einreise nach Mallorca / Spanien vorlegen müssen. Alternativ kann dies auch über die kostenfreie SpTH-App erfolgen. Die Registrierung kann frühestens 48 Stunden vor der Einreise erfolgen. Formulare in Papierform werden nur in Ausnahmefällen akzeptiert. Die Airlines sind verpflichtet, vor Abflug das Einreiseformular zu kontrollieren. Bei Falschangaben drohen Geldstrafen.

Bei der Einreise müssen sich Reisende zudem einer Gesundheitskontrolle (Temperaturmessung) unterziehen. Ab einer Körpertemperatur von mehr als 37,5 °C oder anderen gesundheitlichen Symptomen können weitere Untersuchungen angeordnet werden.

Auch interessant: 7 Dinge, die ich an Mallorca vermissen werde

ANZEIGE
Mallorca: Besuch der Coves dels Hams
Genieß einen Spaziergang durch die Höhlen von Hams und durchqueren Sie 850 Meter dieser außergewöhnlichen Höhlen mit 15 verschiedenen Bereichen.
697 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Nachweispflicht für Reiserückkehrer

Reiserückkehrer aus Spanien benötigen für die Einreise nach Deutschland entweder einen Impfnachweis, einen Nachweis über Genesung nach einer Infektion oder ein negatives COVID-19-Testergebnis.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für