Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteNews

Urlaub auf Bali: Worauf Reisende aktuell achten sollten

Corona-Maßnahmen

Urlaub auf Bali oder in anderen Regionen Indonesiens – worauf Reisende achten müssen

Batur Lake Bali
Der vulkanische Kratersee Batur Lake auf BaliFoto: Getty Images

Die indonesische Insel Bali ist bei Surfern, Badegästen und Yogis aus aller Welt bekannt. Auch für Urlauber aus Deutschland ist die sogenannte „Insel der Götter“ mit ihren zahlreichen Stränden und Sehenswürdigkeiten ein Magnet und beliebtes Sehnsuchtsziel. TRAVELBOOK hat alle Informationen zur Einreise und den Coronamaßnahmen in Indonesien.



Mit der Corona-Pandemie und der Schließung der Insel für ausländische Touristen im Mai 2020 ist es, wie in ganz Indonesien, lange still auf Bali geworden. Sehr zum Leidwesen der Tourismus-Branche – die Insel krankt seither an den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie und erholt sich auch nach den Lockerungen im Frühjahr 2022 nur schleppend. Dabei erhalten zweifach geimpfte Reisende aus vielen Ländern bereits seit März wieder ein Visum. Darunter auch deutsche Urlauber, die somit wieder quarantänefrei Urlaub auf Bali oder in anderen Teilen Indonesiens machen können.

Wie die aktuelle Corona-Lage in Neuseeland aussieht und was Urlauber wissen müssen – TRAVELBOOK gibt einen Überblick:

Was muss man bei der Einreise nach Indonesien / Bali beachten?

In Indonesien und auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali können geimpfte Reisende seit Anfang März wieder mit einem Visum quarantänefrei Urlaub machen. Das sogenannte „Visa on Arrival“ hat eine Gültigkeit von 30 Tagen, die Reisende vor Ort noch einmal um 30 Tage verlängen können. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 500.000 indonesische Rupien (32 Euro). Zusätzlich gelten für die Einreise folgende Bedingungen:


  • Reisende über 18 Jahren müssen mindestens zwei Wochen vor der Reise vollständig, also mindestens zweimal, gegen Corona geimpft sein
  • Reisende müssen die Peduli Lindungi App auf dem Smartphone installieren und mit persönlichen Daten ausfüllen
  • Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist
  • Rückreise- oder Weiterreise-Ticket
  • Reisekrankenversicherung – laut Medienberichten wurde bereits Mitte Juni 2022 die Verpflichtung aufgehoben, dass die Reisekrankenversicherung auch eine Corona-Infektion abdeckt
  • ausgefüllte Zoll-Erklärung

Auch für Corona-Ungeimpfte ist die Einreise nach Bali oder in andere Regionen Indonesiens möglich. Dazu heißt es auf der Seite des „Auswärtigen Amts“: „Nicht vollständig Geimpfte müssen eine fünftägige Quarantäne in einem von der indonesischen Regierung vorgegebenen Isolationsquartier (Hotel) auf eigene Kosten absolvieren. Am vierten Tag der Quarantäne erfolgt ein kostenpflichtiger PCR-Test. Für einreisende Minderjährige gelten die Quarantäneauflagen der mitreisenden Eltern/Betreuungspersonen.“

Ausnahmen sollen jedoch für Personen gelten, die sich nicht impfen lassen können oder genesen sind – diese seien bei der indonesischen Botschaft zu erfragen. Eine Booster-Impfung für die Einreise ist jedoch in keinem Fall notwendig.

ANZEIGE
Bali: Batur-Wanderung bei Sonnenaufgang & Heiße Quelle
Beobachte den Sonnenaufgang vom Gipfel des Mount Batur bei einer morgendlichen Wanderung auf Balis symbolträchtigsten Berg
2456 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Die Corona-Bestimmungen vor Ort

Alle nach der Einreise noch kürzlich verpflichtenden Tests für Urlauber auf Bali und in Indonesien sind abgeschafft worden. Allerdings gibt es nach der Ankunft einen Temperaturcheck am Flughafen: Ab 37,5 Grad wird ein PCR-Test durchgeführt, bis zu dessen Ergebnis man sich im Hotelzimmer isolieren muss.

Im innerindonesischen Reiseverkehr außerhalb eines zusammenhängenden Stadtgebiets/Großraums ist ebenfalls die Benutzung der App Peduli Lindungi verpflichtend. Bei einem Inlandsflug ist zudem grundsätzlich eine ausgefüllte „eHAC“ (Indonesia Health Alert Card) notwendig. Die Reisen im Inland wurden erheblich vereinfacht: Vollständig Geimpfte unterliegen keiner Testpflicht mehr.

Sowohl im öffentlichen Bereich als auch in Innenräumen besteht in ganz Indonesien weiterhin die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Es gilt zudem die Abstandsregel von 1,5 Metern. Geschäfte, Restaurants, Märkten, etc. können nur nach Vorlage eines Impfnachweises über die App Peduli Lindungi besucht werden.

Auch interessant: Was macht die verlassene Boeing in einem Garten auf Bali?

Die Corona-Lage in Indonesien

Indonesien war lange das am schlimmsten von dem Corona-Virus betroffene Land in der Region. Insgesamt wurden in dem Land mit 270 Millionen Einwohnern bislang rund 6,3 Millionen Fälle registriert. 157.000 Menschen starben in Verbindung mit Covid-19.

Derzeit verzeichnet der südostasiatische Inselstaat mehr als 4.237 Neuinfektionen, die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 10,8 (Quelle: corona-in zahlen.de, Stand: 01.09.2022).

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für