Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Aktuelles Ranking

Die 5 beliebtesten Wanderrouten in Deutschland

Watzmann in den Berchtesgadener Alpen
Besonders im Herbst ist der Blick auf den Watzmann in den Berchtesgadener Alpen wunderschönFoto: Getty Images

Das Wetter wird kühler und die Wälder färben sich: Der Herbst ist da. Diese Jahreszeit lädt für lange Wanderungen in den Bergen ein. Sie wissen noch nicht, welche Routen sich überhaupt lohnen? Kein Problem. TRAVELBOOK stellt die 5 beliebtesten Wanderrouten in Deutschland vor.

Der Herbst ist da und er bietet beste Bedingungen für lange Wanderungen durch Wälder und Berge. Die Sport-App Strava hat eine Liste mit den beliebtesten Wanderrouten in Deutschland veröffentlicht. Die ausgewerteten Daten zeigen, dass es Wanderer vor allem nach Süddeutschland zieht. Außerdem gehen die meisten Leute am Wochenende oder an Feiertagen wandern.

Sie hat auch das Wanderfieber gepackt? Diese 5 Wanderrouten sind laut Strava die beliebtesten in Deutschland:

Von Hammersbach bis zur Höllentalklamm

Die Strecke zur und durch die Höllentalklamm ist die beliebteste Wanderroute in Deutschland
Die Strecke zur und durch die Höllentalklamm ist die beliebteste Wanderroute in DeutschlandFoto: Getty Images

Die Höllentalklamm liegt in Süddeutschland an der Grenze zu Österreich. Sie ist eine durch Wasser geformte Schlucht und der Weg durch die Klamm ist etwa einen Kilometer lang. Auf der Route begegnen Wanderern zahlreiche Wasserfälle, Brücken, Tunnel und Felsbrocken. Die beliebteste Wanderroute verläuft von Hammersbach bis zur Höllentalklamm. Der Weg beginnt im Ortsteil Hammersbach in der Gemeinde Grainau und dauert 2,31 Kilometer.

  • Distanz: 2,31 Kilometer
  • Höhenzunahme: 230 Meter
  • Steigung: 9,1 Prozent
  • Höhenunterschied: 210 Meter
  • Bergkategorie: 3

Auch interessant: Bergwandern für Einsteiger – 5 wichtige Tipps

Mitterkaser-Huette bis Watzmannhaus, Berchtesgaden

Der Watzmann ist der dritthöchste Berg Deutschlands und bietet viele Wander- und Klettermöglichkeiten. Er gehört zu den Berchtesgadener Alpen und hat eine Höhe von 2713 Metern. Es gibt Routen für Anfänger und Fortgeschrittene sowie Möglichkeiten zum Klettern. Die beliebteste Wanderroute ist eine etwas schwierigere: Sie beginnt bei der Mitterkaseralm und verläuft bis zum Watzmannhaus.

  • Distanz: 2,13 Kilometer
  • Höhenzunahme: 520 Meter
  • Steigung: 23 Prozent
  • Höhenunterschied: 490 Meter
  • Bergkategorie: 2

3. Brunntalgrat-Steig, Garmisch-Partenkirchen

Zur Zugspitze führen gleich drei der beliebtesten Wanderrouten in Deutschland – doch Anfänger sollten sich eine Wanderung gut überlegen
Zur Zugspitze führen gleich drei der beliebtesten Wanderrouten in Deutschland – doch Anfänger sollten sich eine Wanderung gut überlegenFoto: Getty Images

Der Wanderweg Brunntalgrat-Steig liegt auf dem Berg Innere Höllentalspitze (2741 Meter) in Bayern. Eigentlich war der Brunntalgratsteig zu Beginn nur als Notabstieg für den Jubiläumsgrat gedacht. Jetzt treten viele diese Route an, wenn Sie den Zugspitzgipfel erklimmen möchten. Auf dem Brunntalgratsteig hat man eine atemberaubende Aussicht auf die Landschaft und wer etwas abseits und allein wandern möchte, der sollte diesen Wanderweg unbedingt auf seine Liste schreiben.

Die Route ist gut ausgeschildert, aber man braucht unbedingt eine Klettersteigausrüstung und einen Helm, denn viele Stellen der Tour sind nicht gesichert. Deshalb ist diese Wanderroute nicht empfehlenswert für Anfänger.

  • Distanz: 1,07 Kilometer
  • Höhenzunahme: 187 Meter
  • Steigung: 13,7 Prozent
  • Höhenunterscheid: 147 Meter
  • Bergkategorie: 4

Auch interessant: Was man in Garmisch-Partenkirchen unbedingt sehen und machen muss

Knorrhütte bis Münchner Haus Steig, Garmisch-Partenkirchen

Alternativ zum Brunntalgrat-Steig ist diese Route empfehlenswert. Auch sie gehört zu den beliebtesten Wanderrouten in Deutschland und wer die Zugspitze besteigen möchte, hat mit ihr die einfachste Route von allen drei Möglichkeiten. Der Schwierigkeitsgrad liegt trotzdem bei Mittel, weshalb man etwas Erfahrung im Wandern mitbringen sollte.

Im Schnitt dauert der Anstieg zwei Stunden und 45 Minuten. Alles ist gut ausgeschildert und man beginnt die Wanderroute an der Knorrhütte. Achtung: Vorsicht ist bei den Felsbrocken geboten, die überall auf dem Weg liegen. Es ist leicht, über diese zu stolpern und sich zu verletzen, weshalb man unbedingt aufmerksam sein sollte.

  • Distanz: 4,00 Kilometer
  • Höhenzunahme: 898 Meter
  • Steigung: 21,6 Prozent
  • Höhenunterschied: 865 Meter
  • Bergkategorie: HC ( Hors Categorie/Ehrenkategorie)

Höllentalanglerhütte bis Einstieg Klettersteig, Garmisch-Partenkirchen

Auch diese beliebte Wanderroute führt zur Zugspitze. Die Höllentalangerhütte liegt am Fuße des Bergs und dort beginnt die Wanderung. Diese Seite der Zugspitze ist etwas anspruchsvoller und gilt als Stützpunkt für Bergsteiger.

  • Distanz: 1,15 Kilometer
  • Höhenzunahme: 166 Meter
  • Steigung: 15,8 Prozent
  • Höhenunterschied: 184 Meter
  • Bergkategorie: 3
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für