Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Infos für Urlauber

Thailand lockert Einreiseregeln ab 1. Juli

Koh Samui Thailand
Ab dem 1. Juli benötigen Urlauber für die Einreise nach Thailand keinen sogenannten „Thailand Pass“ mehrFoto: Getty Images

Die Corona-Lage in Thailand entspannt sich weiter. Das beliebte Urlaubsland erlaubt sich daher, seinen Besuchern die Einreise weiter zu erleichtern. Auch die Regeln im Land werden gelockert.

Gute Nachrichten für Thailand-Touristen: Urlauber müssen vom 1. Juli an bei der Ankunft nur noch einen Impfausweis oder einen negativen Corona-Test vorlegen. Die bisher nötige Online-Registrierung für den sogenannten „Thailand Pass“ zur Einreise wird aufgehoben.

Auch eine Versicherung für den Fall einer Covid-Erkrankung ist nicht mehr erforderlich. Zudem wird die Maskenpflicht im Freien abgeschafft und soll nur noch für große Menschenansammlungen gelten. Die Lockerungen wurden am vergangenen Freitag (17. Juni) nach einer Sitzung des Covid-Krisenzentrums CCSA bekanntgegeben.

Einreiseregeln für geimpfte und ungeimpfte Urlauber

Vollständig geimpfte Touristen müssen sich seit dem 1. Mai bei Ankunft in Thailand keinem PCR-Test mehr unterziehen und könnten sich im Land sofort frei bewegen. Für Urlauber, die nicht oder nicht vollständig geimpft sind, wurde die Testpflicht am Ankunftstag ebenfalls abgeschafft. Anders als geimpfte Reisende sind diese jedoch verpflichtet, die ersten fünf Tage ihres Thailand-Aufenthalts in einem zertifizierten Hotel zu verbringen und sich am fünften Tag einem PCR-Test zu unterziehen.

Eine Ausnahme gilt für ungeimpfte Reisende gelten, die innerhalb von 72 Stunden vor Reiseantritt über das Thailand-Pass-System einen Nachweis über einen negativen Corona-PCR- oder Antigen-Test hochgeladen haben. Sie können sich dann wie vollständig Geimpfte sofort nach Ankunft überall im Land frei bewegen.

Alle Reisenden, ob gegen Corona geimpft oder nicht, müssen sich aktuell noch vor der Einreise nach Thailand für den sogenannten Thailand-Pass registrieren. Voraussetzung für eine erfolgreiche Registrierung ist u. a. der Nachweis einer Krankenversicherung mit einer Deckungssumme von 10.000 US-Dollar, die eine COVID-19-Behandlung einschließt.

Update: Ab 1. Juli wird die bisher nötige Online-Registrierung für den „Thailand Pass“ aufgehoben. Reisende müssen bei der Ankunft nur noch einen Impfausweis oder einen negativen Corona-Test vorlegen. Auch eine Versicherung für den Fall einer Covid-Erkrankung ist dann nicht mehr erforderlich.

Die aktuelle Corona-Lage in Thailand

Seit Wochen verzeichnet Thailand sinkende Corona-Infektionszahlen. Am Montag (20. Juni) registrierten die Behörden in dem Land mit 70 Millionen Einwohnern 1784 Neuinfektionen, die 7-Tage-Inzidenz lag bei 20,2 (Quelle: corona-in-zahlen.de).

Was ist in Thailand trotz Corona wieder offen?

Thailand ist je nach Corona-Inzidenz in verschiedene Zonen unterteilt, aktuell von Blau (Pilot-Touristengebiete) über Grün (Überwachungsgebiete) bis Gelb (strenge Überwachungsgebiete). Je nach Farbe gelten unterschiedliche Regeln. In den blauen und grünen Zonen sind Kneipen, Bars und Karaoke-Lounges wieder geöffnet und dürfen bis 24 Uhr auch alkoholische Getränke ausschenken. In Thailand gilt im gesamten öffentlichen Raum eine Maskenpflicht – auch draußen.

Update: Aufgrund sinkender Corona-Fallzahlen dürfen ab 1. Juli Bars und Vergnügungsstätten wieder bis zwei Uhr morgens öffnen statt wie bisher nur bis Mitternacht. Zudem wird ab 1. Juli Maskenpflicht im Freien abgeschafft und soll nur noch für große Menschenansammlungen gelten.

Mit Material von dpa und Reuters

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für