Außer Betrieb!

5 Airports, die zu verlassenen Orten wurden

Verlassene Airports
Der Stapleton Inernational Airport war seit 1929 der Hauptflughafen von Denver im US-Bundesstaates Colorado, wurde jedoch 1995 vom neu gebauten Denver International Airport außerhalb der Stadt ersetzt.
Foto: Getty Images

Flughäfen sind Orte, an denen ständig etwas in Bewegung ist. Rund um die Uhr kommen und gehen Menschen – und Flugzeuge. Doch was passiert, wenn ein Airport nicht mehr in Betrieb ist? TRAVELBOOK zeigt 5 verlassene Flughäfen weltweit.

Stapleton International Airport

Der Stapleton International Airport (großes Foto oben) war seit 1929 der Hauptflughafen von Denver im US-Bundesstaates Colorado, wurde jedoch 1995 vom neu gebauten Denver International Airport außerhalb der Stadt ersetzt. Seinen Namen verdankt er dem ehemaligen Bürgermeister der Stadt, Benjamin Stapleton, der 1928 maßgeblich an der Planung des Flughafens beteiligt war.

Kai Tak International, Hongkong

Verlassene Airports

Der Kai Tak Airport von Hongkong liegt bereits seit über 20 Jahren brach
Foto: Getty Images

Bereits 1998 wurde der Kai Tak geschlossen und durch den neuen Chek Lap Kok Flughafen ersetzt. Der Kai Tak liegt nördlich der Kowloon Bay von Hongkong und war wegen seines komplizierten Anfluges und der meistens vorherrschenden starken Winde einer der am schwierigsten anzufliegenden Flugplätze der Welt. Das Areal soll mit Wohn- und Bürohäusern bebaut werden.

Flughafen Nikosia

Verlassene Airports

Im verlassenen Flughafen von Nikosia verfällt langsam alles
Foto: Getty Images

Diesem Flughafen auf Zypern wurde seine Lage zum Verhängnis: Inmitten der damals verfeindeten Gebiete von Griechen und Türken war er bis zum Jahr 1974 in Betrieb. Während des Zypernkonflikts wurde er von Luftstreitkräften zerstört und sogar zur UN-Schutzzone erklärt. Seit 45 Jahren steht er nun leer.

Internationaler Flughafen Jassir Arafat

Verlassene Airports

Nach nur anderthalb Jahren in Betrieb wurde der Jassir Arafat-Flughafen zerstört
Foto: Getty Images

Dieser Airport im Gazastreifen auf palästinensischem Gebiet bestand nur von 1998 bis 2000, bevor er von der israelischen Armee als Vergeltung für den Tod von vier israelischen Soldaten im Zuge der zweiten Intifada zerstört wurde. Heute trifft man hier keine Menschen mehr, dafür weiden Ziegen auf dem Gelände.

Robert Mueller Municipal Airport

Verlassene Airports

Der Robert Mueller Municipal Aiport machte 1999 nach 60 Jahren Betrieb dicht
Wikipedia / Matt Grundy

Die Farbe vom Namen des Eingangsschildes ist mittlerweile verblasst und teilweise von Gestrüpp bedeckt: Der Robert Mueller Municipal Airport in Austin im US-Bundesstaat Texas ist nach einer über 60-jährigen Geschichte im Jahr 1999 geschlossen worden.

Verlassene Flughäfen mit neuer Nutzung

Dass diese riesigen Areale aber auch sinnvoll genutzt werden können, beweist der alte Tempelhofer Flughafen: Die Berliner haben die freie Fläche sogleich ins Herz geschlossen und „Tempelhofer Feld“ getauft. Hier wird geskatet, gepicknickt oder man trifft sich einfach mit Freunden. Mit Volksentscheiden setzten die Berliner sich außerdem dafür ein, die Freifläche nicht an Investoren zu verkaufen und bebauen zu lassen.

Verlassene Airports

Vom Großflughafen zum Naherholungsgebiet: Der Berliner Flughafen Tempelhof
Foto: dpa Picture Alliance

Auch der Flughafen Athen-Ellinikon wird heute als Gelände für sportliche Aktivitäten genutzt. 2004 wurde im Rahmen der Olympischen Sommerspiele ein Teil des Airports sogar zum „Elliniko Olympic Complex“ umgestaltet, so wurden etwa zwei Baseballstadien errichtet. Auch der ehemalige Flugplatz des Floyd Bennett Fields in New York gehört mittlerweile zu einem denkmalgeschützten Gelände, in dem Naturfreunde unter anderem Falken beobachten können.

Selbst wenn der BER also niemals eröffnet werden sollte, gibt es weltweit genug Vorbilder und Ideen, das Gelände des Berliner Chaos-Flughafens doch noch sinnvoll zu nutzen.