Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Er verrottet seit fast 50 Jahren

Nicosia International Airport – Zyperns Geister-Flughafen

Nicosia International Airport
Der Nicosia International Airport war der erste Flughafen Zyperns. Seit 1974 ist er verwaist.Foto: Getty Images

Seit 1974 ist die Insel Zypern in eine griechische und eine türkische Hälfte geteilt. Ein militärischer Konflikt brachte damals auch das Ende für den ersten Flughafen der Insel, den Nicosia International Airport. Seit nunmehr fast 50 Jahren ist er völlig verwaist.

Nahe der Stadt Nicosia auf der Insel Zypern liegt einer der traurigsten Orte der seit 1974 geteilten Insel. Die Rede ist vom Nicosia International Airport, dem ersten Flughafen Zyperns, der seit nunmehr fast 50 Jahren immer weiter verfällt. Seit 1977 hat hier keine Maschine mehr abgehoben, vielmehr verrosten sie, längst völlig ausgeplündert, unter der Mittelmeer-Sonne.

Nicosia International Airport
Auf der Landebahn des Nicosia International Airport verrotten alte FlugzeugeFoto: Getty Images

Dabei deutete jahrzehntelang nichts auf dieses tragische Schicksal hin. Laut „Telegraph“ wurde der Flughafen bereits 1939 gebaut. Damals diente er allerdings noch den alliierten Streitkräften als Basis im Zweiten Weltkrieg. Sobald dieser vorbei war, kamen auch schon die ersten Urlauber. Die Vorgänger von British Airways und Egypt Air sowie die heimische Cyprus Airways nahmen den Betrieb auf.

Auf den Glanz folgt der Schrecken

Nicosia International Airport
Wo einst hunderttausende Urlauber abhoben, herrscht heute geisterhafte LeereFoto: Getty Images

Zypern war bis 1960 britische Kolonie, weswegen bevorzugt Urlauber aus Großbritannien kamen. Der Nicosia International Airport erlebte eine mehrere Dekaden währende Blütezeit, hatte „CNN“ zufolge auf dem Höhepunkt seiner Betriebsamkeit im Jahr 1973 mehr als 800.000 Gäste. 1968 hatte man für mehr als eine Millionen Euro sogar einen neuen Terminal angebaut, der bis zu 800 Passagieren und mehreren Flugzeugen Platz bot.

Auch interessant: Die 10 größten Flughäfen weltweit

Nicosia International Airport
Der Nicosia International Airport ist heute militärisches SpergebietFoto: Getty Images

Doch das Schicksal wendete sich am 15. Juli 1974, als griechische Truppen den Präsidenten Zyperns stürzten. Da auf der Insel bis heute sowohl Griechen als auch Türken leben, kam es zu heftigen Spannungen. Nur fünf Tage später antwortete die türkische Armee mit einem Militärschlag, wobei sie unter anderem den Nicosia International Airport bombardierten. Die letzten Urlauber waren bereits Tage zuvor geflohen.

Nicosia International Airport – nur noch eine Ruine

Nicosia International Airport
Hier werden keine Passagiere mehr eincheckenFoto: Getty Images

Seit dem 20. Juli 1974 ist Zypern eine geteilte Insel, und der Nicosia International Airport liegt mitten in einer damals ausgerufenen Pufferzone. Das bedeutete auch sein Ende, denn niemals mehr sollte hier ein Passagier-Flugzeug abheben. Einzig 1977 durften noch einmal drei Maschinen der British Airways von hier starten, die nach dem Konflikt drei Jahre festgesessen hatten.

Nicosia International Airport
Endstation Verschrottung. Heute gibt es auf Zypern drei andere Flughäfen.Foto: Getty Images

Der Flughafen gehört heute zu einem größeren Komplex, in dem die Friedenstruppen der UN stationiert sind. Er ist seit 1974 militärisches Sperrgebiet, niemand darf das Gelände betreten. Und selbst wenn er irgendwann noch einmal seine Tor öffnen dürfte, wäre der Nicosia International Airport längst obsolet. Mittlerweile gibt es mit Larnaca, Erne und Paphos gleich drei andere Airports auf der geteilten Insel. So bleiben von Zyperns erstem Flughafen fast 50 Jahre nach dessen Ende nur noch Ruinen.

Themen