Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseitePodcastIn 5 Minuten um die Welt

5 Tipps für Owego im Bundesstaat New York in den USA

Upstate New York

5 Tipps für das Städtchen Owego in den USA

Owego
Die kleine Stadt Owego liegt im Tioga County im US-Bundesstaat New YorkFoto: Getty Images

Das charmante Owego lohnt sich für einen kleinen Abstecher etwa auf einer Reise von New York zu den Niagarafällen. Unsere Autorin Anna Wengel (heute Chiodo) hat es vor allem an ihre Lieblingsserie erinnert. Für TRAVELBOOK hat sie eine kleine Owego-Tipps-Liste aufgeschrieben.

Owego ist eine kleine Stadt im Tioga County in Upstate New York. „Gilmore Girls“-Fans werden hier vielleicht auch die Ähnlichkeit zur Serienstadt Stars Hollow erkennen. Wenn vielleicht auch nicht als alleiniges Ziel, ist Owego auf jeden Fall ein optimaler Zwischenstopp, wenn man von New York aus zu den Niagarafällen oder auch von dort zurückfährt – oder einfach einen Roadtrip in der Gegend macht.

Alle Tipps und Inspirationen aus diesem Artikel gibt es in der folgenden Podcast-Folge von In 5 Minuten um die Welt auch zum Hören – erzählt von TRAVELBOOK-Autorin Anna Wengel (jetzt Chiodo):

5 Tipps für Owego

Das jährliche Highlight: das Erdbeer-Festival

Owego ist in der Gegend bekannt für sein Erdbeer-Festival. Das findet jedes Jahr im Juni statt und zieht die Massen an. Im Juni 2022 feierten die Menschen in Owego das Festival übrigens bereits zum 40. Mal.

„Las Chiquas Taqueria“ und andere Köstlichkeiten

Es gibt einige nette Cafés und auch Diner, vor allem im Zentrum von Owego. Aber das absolute Highlight war für mich das mexikanische Restaurant „Las Chicas Taqueria“. Die Tacos waren so gut, dass wir da immer wieder hingegangen sind. Alles andere war auch sehr lecker, aber in Erinnerung geblieben sind vor allem die Tacos. Bei gutem Wetter kann man am Wasser sitzen, als wir da waren, war es nass und kalt, aber drinnen ist es nicht nur warm, sondern auch cool eingerichtet.

Auch interessant: Das Land mit der besten Weltspeise

Das Flair von Owego aufsaugen

Das, was man in Owego meiner Ansicht nach in erster Linie tun sollte, ist ganz einfach herumlaufen und eintauchen in diese kleine nette Stadt, die aussieht wie man sich Upstate New York oder Connecticut vorstellt – ich zumindest. Wir waren im Oktober dort und neben den natürlich wunderschönen Herbstfarben, gab es viel Herbstschmuck in den Geschäften und auf den Straßen. Eine tolle Athmosphäre!

Bei Regen ins Café gehen

Sollte es mal regnen, kann man sich einfach in der Unterkunft einkuscheln oder ein wenig mehr Zeit beim Essen oder im Café verbringen. Ich fand zum Beispiel „Carol’s Coffee and Art Bar“ toll und habe da einige Zeit mit Kaffee trinken und Lesen verbringen können.

Die ideale Unterkunft in Owego

Empfehlenswert ist vor allem das Zentrum von Owego. Aber auch das „Sunrise Motel“, in dem wir übernachtet haben, ist für einen kurzen Aufenthalt absolut geeignet, weil es einerseits nett und sauber und der Besitzer sehr freundlich und zuvorkommend war. Aber andererseits auch, weil Motels auf einem USA-Roadtrip dazugehören – und ich nehme an, auf einem anderen Weg kommen Sie eher nicht an Owego vorbei. Das „Sunrise Motel“ ist dabei ein typisches Klischee-Motel, aber nicht schäbig. Und wie es der Name schon sagt, sind die Chancen für einen schönen Sonnenaufgang auch gegeben.

Anreise und Lage von Owego

Ganz klar mit dem Auto. Mit Zügen oder Flugzeugen ist da in der Nähe nicht so viel los. Busse gibt es aber auch.

Maps4News Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Maps4News
Um mit Inhalten aus Maps4News zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für