Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Kölner Influencer-Pärchen Ana und Tim Johnson

»5 Orte auf unserem Europa-Roadtrip, die uns besonders fasziniert haben

Ana Johnson Roadtrip
Die erfolgreichen deutschen Influencer Ana und Tim Johnson haben einen Europa-Roadtrip gemacht. Bei TRAVELBOOK verraten sie ihre fünf Lieblingsorte von unterwegs.Foto: Ana Johnson/Collage TRAVELBOOK

Die Kölner Ana und Tim Johnson zählen zu den erfolgreichsten Influencern in Deutschland. Mit ihren Channels bei Youtube und Instagram sowie mit ihrem gemeinsamen Podcast erreichen sie Millionen Follower. Ihre Themen: Lifestyle, Musik, Mode und Reisen. In diesem Sommer hat das Ehepaar gemeinsam mit Freunden eine große Wohnmobil-Tour durch Europa gemacht. Bei TRAVELBOOK verraten Ana und Tim Johnson fünf Orte, die sie dabei besonders beeindruckt haben.

Ihr mehrwöchiger Roadtrip führte Ana und Tim Johnson unter anderem durch die Schweiz, Österreich und an die Küste Frankreichs. „Gerade zu Corona-Zeiten, wo Reisen komplizierter und schwieriger als gewohnt ist, war die Route im Wohnmobil eine willkommene Abwechslung und die ideale Möglichkeit, um unser Fernweh zu stillen“, sagt Ana zu TRAVELBOOK.

Besonders gut hat dem Paar, das seit 2018 verheiratet ist, das unabhängige und sehr spontane Reisen gefallen. Wann immer sie einen Ort besonders ins Herz geschlossen haben, blieben sie länger und genossen den Urlaub dort in vollen Zügen. Bei TRAVELBOOK verraten Ana und Tim Johnson die fünf Orte, die sie während ihres Europa-Roadtrips besonders fasziniert haben.

Auch interessant: Die 9 schönsten Roadtrips in Europa

Aareschlucht in der Schweiz

„Der frühe Vogel fängt den Wurm! Wer die 1,4 Kilometer durch die wunderschöne Aareschlucht wandern möchte, sollte möglichst früh aufstehen. Wir haben pro Person zehn Franken Eintritt bezahlt und waren ca. 40 Minuten in der Schlucht unterwegs. Auf dem Hinweg waren wir fast ganz allein und haben das besondere Naturspektakel in allen Zügen genossen. Von April bis November ist die Aareschlucht täglich geöffnet, und ein Teil davon ist sogar barrierefrei ausgebaut.“

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

TschentenAlp, Schweiz 

„In diesem kleinen Naturerholungsgebiet in Adelboden kann man im Sommer und Herbst hervorragend wandern, und im Winter lädt die breite Piste zum Skifahren ein. Mit der Gondel sind wir ca. fünf Minuten bis zur Bergstation gefahren und schon auf dem Weg nach oben hatten wir einen atemberaubenden Ausblick auf das gesamte Bergpanorama. Wenn das Wetter mitspielt, könnt ihr kilometerweit in die Ferne blicken. Auf der Alm selbst gibts lecker Essen und Trinken und ihr könnt sogar dem Himmel entgegenschweben. Und zwar auf der sogenannten Giant Swing, eine Riesenschaukel mitten auf dem Berg.“

Adelboden, Schweiz
Traumhaftes Bergpanorama im schweizerischen AdelbodenFoto: Getty Images

Olpererhütte / Hängebrücke  im Zillertal, Österreich

„Wer es sportlich mag, der sollte diese Sehenswürdigkeit nicht verpassen. Die Wanderung zur Olpererhütte auf 2389 Metern Höhe und die dazugehörige Hängebrücke sind nicht ohne und man sollte auf jeden Fall festes Schuhwerk, passende Kleidung und eine Jacke anhaben, denn es wird kalt. Es geht 600 Höhenmeter über Felsbrocken hoch hinaus. Ein richtiges Abenteuer. Wir haben für den Aufstieg ca. 1:45 Stunden und für den Abstieg 1:30 Stunden gebraucht. Meines Erachtens sollte der Weg nur von erfahrenen Wanderern bewandert werden. Aber der Ausblick über die Alpen lohnt sich allemal!“

Ana Johnson Roadtrip
Ana und Tim Johnson während ihres Roadtrips auf der Hängebrücke im Zillertal Foto: Ana Johnson

Die Klippen von Étretat in Frankreich

„Im süßen Städtchen Étretat angekommen, standen wir bereits sprachlos vor einer bildschönen Kulisse! Für den Aufstieg auf die riesigen Kalkfelsen brauchten wir nur ca. zehn Minuten, aber glaubt mir, man kommt ganz schön ins Schwitzen. Denn die berühmten Felsen und die besondere Formation sind ca. 75 Meter hoch. Man könnte gefühlt endlos an den Klippen entlanggehen und wird an jeder Stelle erneut gefesselt. Nehmt euch auf jeden Fall eine Jacke mit. Dort oben ist es ziemlich windig und am Abend recht frisch.“

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Dune du Pilat in Frankreich

„Dune du Pilat ist die höchste Wanderdüne Europas und steht an der Westküste Frankreichs. 2,7 Kilometer Düne, wohin das Auge reicht! Wenn ihr die Möglichkeit habt, bei Sonnenuntergang hierherzukommen, dann nutzt es auf jeden Fall aus! Dieser Anblick ist überwältigend und unbezahlbar. Genau für solche Momente lohnen sich die vielen Stunden Fahrt, der Verzicht auf Luxus, Komfort und das Recherchieren der Routen und Stellplätze bei einer Reise mit dem Wohnmobil. Übrigens: Jedes Jahr wächst die Düne um fünf weitere Meter und verschluckt somit fünf Meter des Waldes.“

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Die Tipps auf der Karte

Maps4News Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Maps4News
Um mit Inhalten aus Maps4News zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Nächster Roadtrip schon in Planung

Ein neues Ziel gibt es auch schon für Ana und Tim Johnson für ihren nächsten Roadtrip: Skandinavien steht an oberster Stelle auf ihrer Bucket List – und das hoffentlich mit ihrem eigenen, ausgebauten Van.