Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Tipps für die Buchung

Wo wird der Osterurlaub 2022 teuer – und wo günstig?

Im Osterurlaub wollen viele an Nord- oder Ostsee
Im Osterurlaub wollen viele an Nord- oder OstseeFoto: Getty Images

Ostern rückt immer näher – und wer in den vergangenen Wochen noch verhalten war ob der noch unsicheren Corona-Lage, möchte jetzt vielleicht doch noch buchen. Doch wohin sollte es gehen? Welche Orte sind schon besonders gut ausgebucht? Bekomme ich Last-Minute noch Schnäppchen? TRAVELBOOK verrät, worauf Sie achten sollten.

Nachdem es die vergangenen zwei Jahre an Ostern kaum möglich war zu verreisen – 2021 herrschte sogar ein Übernachtungsverbot –, ist die Corona-Lage nun wieder entspannt. Dem Osterurlaub 2022 steht damit eigentlich nichts mehr im Wege. Außer der Tatsache, dass jetzt alle Urlaub machen wollen.

Torsten Schäfer vom Deutschen Reiseverband DRV bestätigt, dass momentan sogar mehr Osterurlaub gebucht wird als noch 2019, vor der Pandemie. Grund dafür ist unter anderem der sogenannte „Nachhol-Effekt“. „Nachdem in den letzten Jahren viele Urlaube ausgefallen sind, wollen die Menschen nun wieder reisen“, bestätigt Schäfer TRAVELBOOK.

Welche Reiseziele sind Ostern 2022 besonders begehrt?

Top-Reiseziele an Ostern 2022 im Pauschalbereich sind laut dem DRV die Türkei, Ägypten, Palma de Mallorca, die Malediven, die Kanaren mit Fuerteventura, Lanzarote und Teneriffa, die Vereinigten Arabischen Emirate, die Dominikanische Republik und Griechenland.

In Deutschland sind wie immer Nord- und Ostseeküste und Bayern beliebt. Aber es gibt hierzulande in diesem Jahr auch eine Änderung. „Nach zwei Pandemiejahren erleben nun auch Städtereisen wieder einen Aufschwung“, berichtet Torsten Schäfer.

Wohin kann man an Ostern günstig fliegen?

Einer Analyse des Vergleichsportals Idealo* zufolge sollte man, wenn man eine Flugreise plant, eher Abstand von Pula, Kos, Mykonos, Sevilla und Nizza nehmen. Bei diesen Destinationen zeigt sich, dass es im Vergleich zu 2019 deutlich teurer geworden ist.

Im Gegensatz dazu kosten Flüge in die Dominikanische Republik in diesem Jahr 9 bis 20 Prozent weniger, auch Flüge nach Mexiko sind mit 20 bis 50 Prozent deutlich günstiger als noch 2019.

Auch interessant: 9 Reiseziele für den Osterurlaub 2022

Wo sollte man in Deutschland Osterurlaub machen?

In Deutschland zahlt man für den Osterurlaub 2022 laut Idealo durchweg mehr in den Hotels – einzige Ausnahme ist Frankfurt am Main. Hier sind die Hotels im Schnitt 3 Prozent günstiger. Grundsätzlich zeigt sich aber, dass im Allgemeinen die Hotelpreise in den Großstädten deutlich geringer sind als an Nord- und Ostsee. Wer sparen will, sollte daher lieber auf einen Städtetrip setzen.

Wo ist es an Ostern günstig und sonnig?

Wer ins Warme möchte, aber nicht zu viel zahlen möchte, sollte Ägypten eher meiden. Hier sind die Preise im Vergleich zu 2019 enorm angestiegen. Aktuell zahlt man hier für ein 4-Sterne-Hotel satte 236 Prozent mehr, für ein 5-Sterne-Hotel 82 Prozent.

Günstig und mit mehr Sonne wird es in Hotels in der Türkei. Hier sind die Preise zwar im Vergleich zu 2019 ebenfalls stark gestiegen, aber immer noch günstig. Ein 4-Sterne-Hotel in Antalya gibt es schon für durchschnittlich 64 Euro pro Nacht. Für alle, die noch weiter wegreisen wollen, könnte Thailand eine Option sein: Hier sind laut Idealo die Hotelpreise an Ostern im Schnitt 39 Prozent günstiger als noch 2019.

Auch interessant: Preis-Schock! Analyse zeigt, wie viel teurer Hotels geworden sind

ANZEIGE
Kappadokien: Heißluftballonfahrt
Bewundern Sie die einzigartigen Felsformationen Kappadokiens bei einer Heißluftballonfahrt in den frühen Morgenstunden.
216 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Worauf sollte man bei der Buchung achten, damit es günstig wird?

Lohnt es sich, beim Osterurlaub 2022 auf Last-Minute-Angebote zu setzen? Bedingt. „Es lässt sich, bezogen auf den Osterurlaub, feststellen, dass es einen großen Run auf Last-Minute-Angebote gibt“, weiß DRV-Sprecher Schäfer. Das läge auch daran, dass nach den coronabedingten Reisebeschränkungen an Ostern 2020 und 2021 die meisten Urlauber lange abgewartet hatten. Nun wird viel spontan gebucht und viele Kapazitäten sind bereits ausgelastet. Wer also an besonders beliebte Urlaubsorte reisen möchte, sollte so zeitnah wie noch möglich buchen.

Um zusätzlich noch zu sparen, lohnt es sich, die Reisedaten, wenn möglich, anzupassen und nicht dann zu fahren, wenn alle es tun. Besonders beliebte Anreisetage sind etwa der Gründonnerstag und Karfreitag. Oft wird zudem von Wochenende zu Wochenende gebucht. Wer stattdessen beispielsweise von Mittwoch zu Mittwoch seinen Urlaub plant, kann deutlich sparen.

*Hinweis: Die Axel Springer SE, zu der auch TRAVELBOOK gehört, ist mit 74,9 Prozent an Idealo.de beteiligt.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für