Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteÜbernachtenCampen

Welchen Führerschein brauche ich für welches Wohnmobil?

Übersicht

Welchen Führerschein brauche ich für welches Wohnmobil?

Viele Deutsche fahren mit dem Wohnmobil in den Urlaub
Viele Deutsche fahren mit dem Wohnmobil in den UrlaubFoto: Getty Images

Sie planen einen Urlaub mit einem gemieteten Wohnmobil oder denken sogar an den Kauf eines eigenen Fahrzeugs? Dann sollten Sie beachten, welchen Führerschein Sie benötigen, bevor Sie sich hinters Lenkrad setzen.

Vorab: Es gibt keinen speziellen Wohnmobilführerschein, den man machen kann oder muss. Trotzdem müssen Sie auf einige Dinge vor Ihrem Wohnmobil Urlaub achten. Die drei wichtigen Faktoren, auf die es ankommt, sind das Gewicht des Reisefahrzeuges, die vorliegende Fahrerlaubnis und das Datum, an dem diese erstellt wurde.

Auch interessant: Wo darf man mit dem Wohnmobil parken?

Welchen Führerschein man für den Wohnmobil-Urlaub braucht

Wie Tüv Nord schreibt, dürfen Sie, wenn Sie ihre Fahrerlaubnis vor dem Jahr 1999 erworben haben, Solo- und Zugfahrzeuge bis 7,5 Tonnen sowie Gespanne mit einer Gesamtmasse bis 18,5 Tonnen fahren. Das bedeutet, Sie haben den Vorteil, dass sie keinen zusätzlichen Führerschein machen müssen. Doch auch hierbei gibt es eine Einschränkung: Sie dürfen höchstens 50 Jahre alt sein. Wer ein Wohnmobil dieser Größe fahren möchte, und seine Fahrerlaubnis nach 1999 erworben hat, muss zusätzlich einen Führerschein der Klasse C1 machen. Wohnmobile mit einem Gesamtgewicht von höchstens 3,5 Tonnen können hingegen ohne zusätzlichen Führerschein gefahren werden.

Eine weitere Erweiterung des Führerscheins Klasse B ist die Klasse B96, auch „Camping-Führerschein“ genannt. Diese Erweiterung können Sie innerhalb eines Tageskurses absolvieren. Sie beinhaltet das Steuern eines Gespanns mit einer Gesamtmasse von maximal 4250 Kilogramm. Die Kosten für die Erweiterung liegen zwischen 300 und 600 Euro.

Auch interessant: 5 Tipps, wie man beim Wohnmobil-Urlaub Sprit spart

Welchen Führerschein braucht man im Ausland für das Wohnmobil?

Wer mit dem Wohnmobil durch die USA reist, sollte einen internationalen Führerschein mitführen
Wer mit dem Wohnmobil durch die USA reist, sollte einen internationalen Führerschein mitführenFoto: Getty Images

Da das Wohnmobil seinen Einsatz beim Reisen findet, stellt sich zudem die Frage, ob man im Ausland einen anderen Führerschein benötigt. Tatsächlich ist dies nicht der Fall, solange Sie nur durch die EU fahren. Denn innerhalb Europas ist der deutsche Führerschein überall gültig. Besuchen Sie hingegen die USA oder Kanada und mieten sich dort ein Wohnmobil, empfiehlt es sich, einen internationalen Führerschein mitzuführen. In Australien und Neuseeland wird ein internationaler Führerschein oder eine offiziell beglaubigte Übersetzung des deutschen Führerscheins sogar benötigt. Die Führerscheinklasse B ist dabei ausreichend.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für