Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Definition, Ausstattung

Was ist eigentlich ein Boutique-Hotel?

Boutique-Hotels zeichnet immer ein individuelles Design und ein besonderer Service aus
Boutique-Hotels zeichnet immer ein individuelles Design und ein besonderer Service ausFoto: Istock / omanwhynotstudio

Bei dem Begriff Boutique denkt man zuerst an das französische Wort, das „kleiner Laden“ bedeutet. Damit haben Boutique-Hotels aber nicht viel zu tun – vielmehr zeichnen sie sich durch ihre geringe Größe, Individualität und ein hohes Maß an Service aus.

Insbesondere durch die private Führung der Häuser erhalten Boutique Hotels einen besonderen Charme, der sie von den großen Hotelketten unterscheidet. Damit sind die Hotels sowohl für Individual- als auch für Geschäfts- und Businessreisende geeignet.

Was zeichnet ein Boutique-Hotel aus?

Entstanden ist das Konzept des Boutique-Hotels in der 1980er-Jahren in den großen Metropolen in Großbritannien und den USA. Boutique Hotels zeichnen sich vor allem durch ein individuelles und außergewöhnliches Design aus, das ihnen einen besonderen Charme und Charakter verleiht. Oft bringt sich der Besitzer mit seiner persönlichen Note ein. Die Einzigartigkeit zeigt sich manchmal aber auch durch eine spezielle Integration von Kunst und Musik in das Gesamtkonzept. Insgesamt wird großen Wert auf Exklusivität und einen besonderen Service gelegt. In puncto Größe übersteigt die Zahl der Zimmer nur selten 100, eher liegt sie deutlich darunter.

Auch interessant: Vorsicht vor dieser miesen Kreditkarten-Abzocke in Hotels!

Wie sieht die Ausstattung von Boutique-Hotels aus?

Der Begriff des Boutique-Hotels wird unabhängig von der Sterne-Kategorisierung verwendet und den damit verbundenen in den jeweiligen Ländern standardisiert festgelegten Ausstattungskriterien. Die Häuser zielen darauf ab, dass man sich wie zu Hause fühlt und sich nicht in einer unpersönlichen und austauschbaren Umgebung befindet. Auf Einzigartigkeit wird sehr großen Wert gelegt. Das bedeutet aber nicht, dass auf zeitgemäße Standards, Angebote und technische Ausstattung verzichtet wird.

Auch interessant: Darf ich Gäste mit auf mein Hotelzimmer nehmen?

Aber nicht nur der persönliche Stil des Besitzers kommt in einem Boutique-Hotel zum Ausdruck, oft werden auch Stil-Elemente der jeweiligen Umgebung integriert. Einige Boutique-Hotels sind entsprechend in außergewöhnlichen und aufwendig sanierten historischen Gebäuden untergebracht.

Auch interessant: Die besten Hotels in Deutschland

Manche Häuser haben sich auch auf bestimmte Themen spezialisiert, die sich als roter Faden durch die gesamte Gestaltung des Hotels ziehen. Es gibt aber auch Boutique-Hotels, die nur auf einzelne Themen-Zimmer setzen, um Gästen mit entsprechender Nachfrage ein exklusiveres Wohnerlebnis zu ermöglichen.

Sind Boutique-Hotels teurer als normale Hotels?

Boutique-Hotels legen im Gegensatz zu gewöhnlichen Hotels mehr Wert auf eine individuelle Note in puncto Architektur und Gestaltung. Bei vielen schlägt sich das dann auch mehr oder weniger stark im Preis nieder. Nichtsdestotrotz gibt es auch bei Boutique-Hotels genug Häuser im erschwinglichen Preissegment.

Gibt es einen Unterschied zwischen Boutique- und Designhotels?

Im Bereich der großen Hotelketten haben sich vor allem Begriffe wie Design- und Art-Hotel etabliert, wohingegen sich die Bezeichnung Boutique-Hotel meist auf kleinere Hotels bezieht. Oftmals werden die Begriffe für kleine Häuser aber sogar synonym verwendet.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für