Günstige Unterkünfte an Fluss oder See

7 Jugendherbergen mit Wasserblick

Festung Ehrenbreitstein
Die Jugendherberge Koblenz ist in der Festung Ehrenbreitstein untergebracht und bietet einen spektakulären Blick über Rhein, Mosel, das Deutsche Eck und die Koblenzer Altstadt
Foto: Getty Images

Als günstige Unterkünfte sind Jugendherbergen seit jeher beliebt. Doch wenige wissen: Fast drei Viertel der bundesweit mehr als 500 Häuser liegen in Ufernähe und locken Wassersportbegeisterte mit Segelkursen, Kanuverleih oder Wellenblick an.

Zum Frühstück Fischerboote und Fährenflair, zum Nachtisch eine Paddelpartie oder eine Barfußwanderung entlang des Ufers. Und den ganzen Tag über Sicht auf See und Segel: Um diesen Luxus zu genießen, muss man nicht unbedingt in einem Nobelhotel absteigen. Zahlreiche deutsche Jugendherbergen bieten Wellenblick für jedermann zum günstigen Preis. Eine Auswahl der interessantesten Häuser jenseits von Nord- und Ostsee.

Lauenburg

Die Jugendherberge in der ehemaligen Zündholzfabrik in Lauenburg setzt voll auf die Wasserperspektive. Direkt am Elbufer gelegen, wurden hier vor dem Ersten Weltkrieg bis in die 60er-Jahre Streichhölzer hergestellt. Heute residiert hier eine Jugendherberge der gehobenen Kategorie mit Maisonettezimmern, Sauna und Fitness-Raum.

Ist das noch eine Jugendherberge? „Das ist schon ein sehr gehobener Standard“, sagt Knut Dinter, Sprecher des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) in Detmold. Den hat das DJH von der Friedrich-Naumann-Stiftung übernommen, die das Haus bis 2006 als Bildungsstätte betrieben hatte. Insbesondere Familien, Radwanderer und Seminargäste genießen in der frisch renovierten Zündholzfabrik den unverstellten Blick auf den breiten Strom. Mehr Infos hier.

Näher am Wasser als die ehemalige Zündholzfabrik in Lauenburg ist kaum eine deutsche Jugendherberge gebaut

Näher am Wasser als die ehemalige Zündholzfabrik in Lauenburg ist kaum eine deutsche Jugendherberge gebaut. Foto: DJH-Landesverband Nordmark e.V.

Preise p.P: Ü/F ab 25,50 Euro, Ü/VP ab 35,50 Euro

Auch interessant: Was ist der Unterschied zwischen Hostel und Jugendherberge?

Bad Zwischenahn

Das Wasser nicht nur ansehen, sondern sich auch darin tummeln, können die Gäste im niedersächsischen Bad Zwischenahn. Die dortige Jugendherberge betreibt nämlich eine eigene Segelschule mit zehn Jollen und sechs Kanus. Herbergsgäste ab 16 Jahren können hier den Sportbootführerschein „Binnen“ oder den Segelgrundschein erwerben. Dazu gibt es geführte Kanutouren, Surfkurse, Beachvolleyball und eine hauseigene Badestelle.

Drei bis vier Familien kommen in einem separaten Bungalow unter, Rollstuhlfahrer in einem neu errichteten Holzhaus. Einziger Wermutstropfen für Seesüchtige: Die üppig wuchernde Vegetation des angrenzenden Naturschutzgebietes verstellt den Blick auf das Zwischenahner Meer.

Tummelplatz für Wellen-Fans: In der Jugendherberge am Bad Zwischenahner Meer genießen die Gäste alle Vorzüge der Wasserlage

Tummelplatz für Wellen-Fans: In der Jugendherberge am Bad Zwischenahner Meer genießen die Gäste alle Vorzüge der Wasserlage. Foto: Jugendherbergen im Nordwesten

Preise p.P: Ü/F ab 30,50 Euro, Ü/HP ab 33,50 Euro, Ü/VP ab 35,50 Euro

Anzeige: Übernachtung im 4*-Aparthotel in Südtirol inkl. Frühstück, Snack, Wein & Extras ab 149€ p.Z.

Ratzeburg

Mehr Wasserblick bei ebenso viel Wassersport bietet die Inselstadt Ratzeburg. Direkt am See eröffnete 2012 die „modernste Jugendherberge Schleswig-Holsteins“, wie der Landesverband betont. Die Chance, ein Zimmer mit Seeblick zu erhalten, liegt bei mehr als 40 Prozent. Der Ausblick lässt sich jedoch auch von der Sauna, dem Speisesaal oder der großzügigen Dachterrasse aus genießen. Klar, dass auch diese neue Herberge mit eigenen Steganlagen auf ein Angebot aus Segeltörns und Ruder- oder Kanufahrten setzt. Eine hauseigene Segelschule gibt es hier zwar nicht, dafür bestehen jedoch Kooperationen mit der Ratzeburger Ruderakademie und dem örtlichen Segelzentrum.

Schleswig-Holsteins modernste Jugendherberge: Zum Angebot in Ratzeburg gehören Segeltörns sowie Ruder- und Kanufahrten

Schleswig-Holsteins modernste Jugendherberge: Zum Angebot in Ratzeburg gehören Segeltörns sowie Ruder- und Kanufahrten. Foto: DJH-Landesverband Nordmark e.V.

Preise p.P: Ü/F ab 28 Euro, Ü/VP ab 37 Euro

Falkenhain

Mit Wellenblick und Wassersport locken indes nicht nur die norddeutschen Häuser ihre Gäste – bei der „Aqua-Outdoor-Jugendherberge“ im sächsischen Falkenhain zum Beispiel ist schon der Name Programm. Er soll unterstreichen, dass der zugehörige Stausee ein Paradies für Angler und Wassersportler ist. Per Linienschiff reisen die Gäste an, eine Anlegestelle befindet sich auf dem Grundstück. Genächtigt wird in Holz-Bungalows, die dem sächsischen Stausee ein wenig skandinavisches Flair verleihen. Die Unterkünfte sind allerdings nur von Mai bis September verfügbar.

Holzhütten am Ufer: Skandinavisches Flair verbreitet die Anlage der Aqua-Outdoor-Jugendherberge Falkenhain in Sachsen

Holzhütten am Ufer: Skandinavisches Flair verbreitet die Anlage der Aqua-Outdoor-Jugendherberge Falkenhain in Sachsen. Foto: DJH Landesverband Sachsen e.V.

Preise p.P: Ü/HP ab 28 Euro, Ü/VP ab 33,00 Euro

Breisach

Wer fließende Gewässer stehenden vorzieht, wird beispielsweise im baden-württembergischen Breisach an der französischen Grenze fündig. Rheinuferstraße 12 lautet die Adresse, und das ist wörtlich zu nehmen. Zwischen Jugendherberge und Rhein liegen nur ein paar Meter Uferpromenade. Viele Rudergruppen mieten sich hier ein, denn die Herberge kooperiert mit dem benachbarten Leistungszentrum des Ruderverbandes. Auf dem Sportfeld gegenüber laufen, werfen und springen Leichtathleten um die Wette: Breisach ist eine „Sport-Jugendherberge“. So nennen darf sich, wer mit Sportverbänden zusammenarbeitet und sportlergerechte Speisen serviert, verrät Leiterin Gertrud Rothenbächer. Nach dem Training und einer kräftigen Mahlzeit lassen die Gäste den Tag am Ufer in der Abendsonne am Rhein ausklingen.

Die Sport-Jugendherberge Breisach unterhält einen Kooperationsvertrag mit dem benachbarten Leistungszentrum des Ruderverbandes

Die Sport-Jugendherberge Breisach unterhält einen Kooperationsvertrag mit dem benachbarten Leistungszentrum des Ruderverbandes. Foto: DJH-Landesverband Baden-Württemberg e.V.

Preise p.P: Ü/F ab 23,90 Euro, Ü/HP ab 29,10 Euro, Ü/VP ab 30,40 Euro

Koblenz

Spektakulär wohnen die Gäste der Jugendherberge Koblenz, die in der hoch über der Stadt thronenden Festung Ehrenbreitstein untergebracht ist (siehe Foto oben). Von dort oben bietet sich ein fantastischer Blick auf die Zusammenflüsse von Rhein und Mosel mit dem Deutschen Eck sowie auf die Altstadt von Koblenz. Seit der Bundesgartenschau bringt eine Seilbahn – die größte Luftseilbahn Deutschlands – Besucher direkt von den Koblenzer Rheinanlagen über den Rhein bis rauf zur Festung. Die Jugendherberge im Ostteil der Festung wurde im Jahr 2008 umfassend modernisiert, verfügt über 157 Betten und ein umfangreiches Sport- und Unterhaltungsangebot.

Eine Seilbahn bringt Besucher vom Koblenzer Rheinufer rauf zur Festung. Man kommt aber auch mit dem Auto hin

Eine Seilbahn bringt Besucher vom Koblenzer Rheinufer rauf zur Festung. Man kommt aber auch mit dem Auto hin. Foto: Getty Images

Preise p.P.: Ü/F ab 23,50 Euro, HP ab 32,50 Euro, VP ab 35,50 Euro

Wandlitz

Im wasserreichen Brandenburg hinter den nördlichen Toren Berlins liegt Wandlitz – und vom Ufer des Wandlitzer Sees blickt man aus dieser schönen Jugendherberge auf Wald und Wasser. Idyllisch zwischen den Natur- und Wildparks Schorfheide und Barnim gelegen, haben die Gäste hier die Wahl zwischen Entspannung und Abenteuer: Schwimmen, Wandern, Klettern, Wildtiere beobachten, Kanufahren – für jeden dürfte das Passende dabei sein.

Die Jugendherberge Wandlitz liegt in idyllischer Natur, direkt am Seeufer

Die Jugendherberge Wandlitz liegt in idyllischer Natur, direkt am Seeufer. Foto: Getty Images

Preise p.P.: Ü/F ab 24,00 Euro, HP ab 30,00 Euro, VP ab 34,00 Euro