Schwedische Fleischbällchen

Ikea verrät Geheim-Rezept für Köttbullar

Köttbullar von Ikea
So kennt man die Köttbullar von Ikea
Foto: dpa picture alliance

Für viele gehört es zum Ikea-Besuch dazu: Beim Einkaufen gibt es Köttbullar. Die traditionellen schwedischen Fleischbällchen werden von Alt und Jung gerne gegessen – und jetzt kann man sie sogar auf Original-Ikea-Art zu Hause kochen.

Eigentlich war das Rezept der Ikea-Köttbullar ja ein Geheimnis. Die Fleischbällchen, die traditionell mit Preiselbeerkompott, einer Sahnesauce und Kartoffelpüree serviert werden, kommen bei Ikea wahlweise in Kombination mit Pommes auf den Tisch – schmecken aber auch so wunderbar.

Wer die „Schöttbullar“, wie sie richtig ausgesprochen werden, schon einmal zu Hause kochen wollte, wird schnell festgestellt haben, dass das Gericht irgendwie nicht wie im schwedischen Möbelhaus schmeckt. Der Knackpunkt ist dabei die Soße.

Doch jetzt könnte alles anders werden:

Die Schrift ist Ihnen etwas zu klein? Kein Problem. Wir haben das Rezept nochmal für Sie zusammengefasst und übersetzt.

 

Das Rezept für Köttbullar:

Zutaten (für 4 Personen):

Für die Fleischbällchen:

  • 500 Gramm Rinderhack
  • 250 Gramm Schweinehack
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 Gramm Paniermehl
  • 1 Ei
  • fünf EL Milch
  • Salz und Pfeffer

Für die Soße:

  • 40 Gramm Butter
  • 1 Schuss Öl
  • 40 Gramm Mehl
  • 300 Milliliter Brühe (150 ml Rind, 150 ml Gemüse)
  • 150 Milliliter Sahne
  • 2 TL Sojasoße
  • 1 TL Dijonsenf

Zubereitung:

  1. Kneten Sie das Hack sorgfältig zusammen, fügen Sie Zwiebeln, Knoblauch und Paniermehl und ein Ei hinzu und kneten Sie die Masse. Dann folgen Milch und Salz und Pfeffer nach Geschmack.
  2. Rollen Sie die Mischung zu kleinen Bällchen und stellen Sie diese für zwei Stunden in den Kühlschrank (dadurch behalten sie besser ihre Form).
  3. Erhitzen Sie Öl in einer Pfanne und braten Sie nach und nach die Bällchen an, bis sie von allen Seiten braun sind.
  4. Anschließend kommen die Fleischbällchen für eine halbe Stunde bei 160 Grad Umluft oder bei 180 Grad Ober-Unter-Hitze in den Ofen.
  5. Für die Soße die Butter in einem Topf schmelzen, dann das Mehl einrühren und zwei Minuten köcheln lassen.
  6. Anschließend Brühe und Sahne zugießen, mit Senf und Sojasoße abschmecken und solange köcheln lassen, bis die Soße angedickt ist.
  7. Köttbullar und Soße zusammen mit Kartoffeln (so das Ikea-Rezept) oder Pommes anrichten. Fertig – guten Appetit!

Themen