Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Weltspeise

Mit Video! Rezept für spanische Gazpacho

Die kalte Gazpacho aus Spanien ist ideal für heiße Tage Foto: Getty Images

Gazpacho aus Spanien ist das perfekte Gericht für heiße Tage. Mit diesem einfachen Rezept können Sie die Tomatensuppe schnell selbst kochen.

Gazpacho ist typisch für den Süden Spaniens. In Andalusien wird es im Sommer oft unerträglich heiß, daher ist die erfrischende Suppe dort besonders beliebt. Doch Gazpacho hilft nicht nur gegen Hitzekoller, es ist auch noch ziemlich gesund. Denn die Grundlage für das Sommer-Rezept sind Tomaten. Dazu kommen Paprika, eine Gurke, Knoblauch, Olivenöl – und Brot.

Die Geschichte von Gazpacho geht viele Jahrhunderte zurück, wohl schon bis auf das erste Jahrtausend nach Christus. Ursprünglich war die kalte Tomatensuppe ein „Armengericht“, wie das spanische Nachrichtenportal „Costa Nachrichten“ schreibt. Dort heißt es außerdem, Gazpacho sei „die Mutter aller Smoothies“. Doch die ursprüngliche Version von Gazpacho war wohl nicht ansatzweise so lecker wie heute. Denn weil Gemüse erst im 16. Jahrhundert seinen Weg nach Spanien fand, verwendete man früher nur Brot, Olivenöl, Zwiebeln und Knoblauch für die Suppe. Seitdem hat sich das Gericht gewandelt: Heute gibt es unzählige Variationsmöglichkeiten von Gazpacho.

Gazpacho aus dem Tetrapack? Ist nicht vergleichbar mit der leckeren Tomatensuppe, die Sie mit diesem Rezept selbst zaubern können. Dazu sind nur wenige Zutaten nötig – dafür sollten diese aber besonders hochwertig sein. Am besten schmeckt die Suppe, wenn die Tomaten besonders reif sind und richtige Süße liefern.

Wer dem ganzen einen modernen Twist geben will, kann auch eine Wassermelonen-Gazpacho probieren oder Erdbeeren, Kirschen oder sogar Spargel zur Zubereitung verwenden. Wir sind Fans vom Klassiker und verraten Ihnen das Rezept, mit dem auch Sie schnell eine erfrischende Gazpacho zubereiten können.

Rezept für Gazpacho aus Spanien

Zutaten

  • 300 g reife Tomaten
  • 30 g Brot
  • ½ rote Paprika
  • ½ grüne Paprika
  • ½ Gurke
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 50 g Olivenöl
  • Salz
  • Zusätzlich: Ein Mixer

Zubereitung

  1. Brot in kleine Stücke teilen und in einem tiefen Teller mit Wasser einweichen lassen.
  2. Gurke, Paprika, Tomate und Knoblauch zerkleinern.
  3. Tomaten, Gurke, Paprika, Knoblauch, Olivenöl und Brot mixen.
  4. Mit gekochten Eiern, Kartoffelchips oder Speckwürfeln servieren.