Wohlfühl-Gericht für den Winter

Mit Video! Rezept für wärmendes indisches Dal

Würde eine indische Oma die kalten Herbst- und Wintermonate in Deutschland verbringen, würde Sie mit Sicherheit das Wohlfühl-Gericht Dal kochen. Das schmeckt auch ihrer Enkelin, die neuerdings Vegan lebt. Wir haben das Rezept für das indische Gericht, das besonders im Herbst und Winter gut schmeckt.

Das indische Dal gehört zu den leckersten Gerichten für Vegetarier und Veganer. Um es zu zaubern, braucht es keinen Profikoch – das kriegt wirklich jeder mit genügend Zeit hin. Sie glauben uns nicht? Wir beweisen das Gegenteil.

Alternativ finden Sie hier noch viele weitere Weltspeisen-Rezepte!

Rezept für indisches Dal

Zutaten (für 4 Personen)

Currypaste

5 Knoblauchzehen

5 Schalotten

3 Stängel Zitronengras

Galgant

2 Chilischoten

1 Esslöffel Koriandersamen

1 Teelöffel Kreuzkümmel

Pfefferkörner

Salz

Dal

250 Gramm Linsen

500 Gramm Spinat

1 Dose Kokosmilch

1 Dose gehackte Tomaten

Zubereitung

  1. Kümmel, Koriander, Pfefferkörner und Chilis in einer Pfanne rösten, bis sie angenehm duften.
  2. In einer Schüssel abkühlen lassen.
  3. Linsen 20 Minuten in erwärmten Wasser kochen lassen.
  4. Zitronengras, Galgant, Knoblauch und Schalotten in kleine Stückchen schneiden und anschließend in einer Pfanne anbraten.
  5. Kümmel, Koriander, Pfefferkörner und Chilis im Mörser zerkleinern und Salz hinzufügen. Danach auch Zitronengras, Galant, Knoblauch und Schalotten dazu und zerkleinern, bis eine Paste entsteht.
  6. Gewaschenen Spinat in einen erwärmten Topf geben.
  7. Wenn der Spinat in sich zusammengefallen ist, Linsen hinzufügen. Gehackte Tomaten, Kokosmilch und selbstgemacht Currypaste dazu und gut umrühren.
  8. Zugedeckt noch ein wenig köcheln lassen und dann servieren. Guten Appetit!

Spannende Videos rund ums Thema Reisen gibt’s übrigens auf unserem YouTube-Kanal – hier abonnieren!

Wer möchte, kann es sich auch ganz einfach machen und eine Currypaste im Supermarkt kaufen. Dann Schritt 1,2,4 und 5 auslassen.

Themen