Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Weltspeise

Rezept für wunderbar würziges Chicken Tikka Masala

Chicken Tikka Masala Rezept
Mit diesem Rezept gelingt Chicken tikka masala auch zu Hause Foto: Getty Images

Chicken Tikka Masala wird in so gut wie jedem indischen Restaurant in Europa oder Nordamerika angeboten. Dabei handelt es sich streng genommen gar nicht um ein indisches Gericht. Wir zeigen euch ein Rezept, mit dem ihr Chicken Tikka Masala zu Hause nachkochen könnt.

Chicken Tikka Masala, ein typisch indisches Gericht. Das denken viele Deutsche. Schließlich findet man die Spezialität auf so gut wie jeder Speisekarte indischer Restaurants. Genau weiß man nicht, woher das Gericht kommt, Geschichten dazu gibt es aber viele.

Die überzeugendste Legende erzählt, dass Chicken Tikka Masala in den 1970er-Jahren von einem Koch aus Bangladesch erfunden wurde, der damals in Glasgow, in Schottland, wohnte. Um einen Kunden zufriedenzustellen, der nörgelte, weil sein Fleisch ohne Soße zu trocken war, soll dieser einem Gericht namens Hühnchen-Tikka eine milde Tomatensoße beigefügt haben. Das Ausgangsgericht, Hühnchen-Tikka, besteht eigentlich aus Joghurt, Curry und marinierten Hähnchenstücken, die nach Kabab-Art serviert werden.

Eigentlich dürfte Chicken Tikka Masala also ein britisches Gericht sein. Oft muss es als Symbol des modernen Multikulti-Großbritannien herhalten. Wer ein bisschen britische oder doch eher indische Küche zu Hause zaubern will, sollte genügend Zeit mitbringen. Denn unser Rezept für Chicken Tikka Masala ist keines, das schnell geht. Wir versprechen aber, dass sich der Aufwand lohnt!

Auch interessant: Rezept für leckere Tom Kha Gai aus Thailand

Rezept für Chicken Tikka Masala

Zutaten (für 4 Personen)

  • 400 Gramm Hähnchenbrustfilets
  • 250 Gramm Joghurt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 40 Gramm Ingwer
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 6 Teelöffel Paprikapulver
  • 2 Teelöffel gemahlener Koriander
  • 2 Teelöffel Garam Masala
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 20 Gramm Koriander
  • 4 Zwiebeln
  • 1 Chili
  • 3 Kardamomkapseln
  • ¼ Teelöffel schwarzes Senfkorn
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmelsamen
  • 1 Esslöffel Zimt
  • 5 Nelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 400 Gramm stückige Tomaten
  • 200 Milliliter Sahne
  • ½ Zitrone
ANZEIGE
Ab Delhi: Taj Mahal, Rotes Fort & Itimad-ud-Daula Tagestour
Genießen Sie eine Tagestour zum Taj Mahal, dem Roten Fort und zum Itimad-ud-Daula-Mausoleum
70 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Zubereitung

  1. Paprikapulver, gemahlenen Koriander, Garam Masala, Kreuzkümmel und Kurkuma im Mörser oder im Mixer zerkleinern. Ingwer und Knoblauch würfeln und mit Gewürzen und Joghurt vermengen. Über das zerkleinerte Hähnchenbrustfilet schütten, gut verrühren und für acht bis zwölf Stunden im Kühlschrank lagern.
  2. Zwiebeln, Knoblauch und Chili zerkleinern.
  3. Das marinierte Hühnchen auf einem Backblech verteilen und bei 200 Grad 12 Minuten backen.
  4. Koriander pflücken und Stängel zerkleinern.
  5. Viel Öl erhitzen und Senfkörner und Kreuzkümmelsamen kurz anrösten. Dann Lorbeerblätter, Nelken und Zimt hinzugeben und für 10 Sekunden anbraten. Dann die Zwiebeln braten, bis sie goldbraun sind. Knoblauch, Ingwer, Chili und Korianderblätter hinzugeben und kurz glasig dünsten.
  6. Paprikapulver, gemahlenen Koriander, Kreuzkümmel und Kurkuma zerkleinern und dann mitbraten. Hitze reduzieren und die gehackten Tomaten hinzugeben. Das Ganze für weitere 15 bis 20 Minuten köcheln lassen und immer wieder gut umrühren.
  7. Etwas Wasser hinzufügen und Lorbeerblätter und Kardamomkapseln entfernen. Im Mixer zu einer glatten Masse verarbeiten. Dann die Paste wieder zurück in die Pfanne geben, Sahne hinzufügen und wieder zum Köcheln bringen.
  8. Mit Garam Masala, Salz, Zucker und Zitronensaft abschmecken. Hühnchen aus dem Ofen nehmen und untermischen. Mit Korianderblättern garnieren und mit Basmati-Reis servieren.
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für