Strände, Sehenswürdigkeiten und mehr

Die besten Tipps für einen Urlaub auf Kefalonia

Kefalonia
Traumhafte Strände, glasklares Meer und wilde Natur – Kefalonia ist unbedingt eine Reise wert
Foto: Getty Images

Kefalonia – die griechische Trauminsel wird immer beliebter. Kein Wunder, befindet sich hier doch einer der schönsten Strände Griechenlands, wenn nicht gar der Welt. Aber das ist längst nicht das einzige Highlight, das die Insel im Ionischen Meer zu bieten hat. TRAVELBOOK hat die besten Tipps für Kefalonia.

Inhaltsverzeichnis

Schon die Neandertaler wussten, dass Kefalonia ein lebenswertes Stück Erde ist. Sie waren die ersten, die die griechische Insel vor mehr als 100.000 Jahren bewohnten. Später war sie mal griechisch, mal römisch. Sie fand Erwähnung in Homers Werken und es heißt, dass der Apostel Paulus vor Kefalonia Schiffbruch erlitt und nach seiner Rettung das Christentum auf die Insel gebracht hat. Die Apostel-Paulus-Kirche in Pessada weist darauf hin. Heute landen hauptsächlich Touristen auf Kefalonia – ein Massenziel allerdings ist es (noch) nicht.
Kefalonia hat 40.000 Einwohner

Die Insel, die man per Flugzeug von einigen europäischen Städten aus direkt oder über den Flughafen Athen erreichen kann, liegt im Golf von Patras, nördlich von Zakynthos und nur durch einen schmalen Streifen Wasser von Ithaka getrennt. Ungefähr 40.000 Menschen wohnen auf der etwa 688 Quadratkilometer großen Insel, im Sommer ist die Zahl um ein Vielfaches höher.

Die schönsten Strände auf Kefalonia

Die meisten streben direkt zu den Stränden, und von denen gibt es auf Kefalonia viele. Einer davon, Myrtos (großes Foto oben und Foto unten), wurde schon mehrmals zum schönsten Strand Griechenlands erklärt, und manche meinen, er gehöre zu den drei schönsten Stränden der Welt. Der schneeweiße Kieselsand, das türkisfarbene Wasser und die schroffen Felswände, die den Strand säumen, sorgen für einen atemberaubenden Anblick. Ja, im Sommer wird es oft voll am Myrtos Beach, der nahe der Inselhauptstadt Argostoli liegt, und das ändert sich auch am Abend nicht, denn dann geht die Sonne so spektakulär unter, dass man einfach zugucken muss. Hotels stehen nicht am Strand – das liegt daran, dass die Landschaft unter Schutz steht. Zum Glück. Wem es in Myrtos zu voll wird, der findet überall an der Küste wunderschöne Strände. Antisamos und Agia Efimia nahe Sami zum Beispiel, Lassi, Lourdas und Ammes Beach in Svoronata sind beliebte Ziele.

Myrtos Beach

Weißer Sand trifft auf türkisfarbenes Meer: der Myrtos Beach ist wirklich traumhaft schön
Foto: Getty Images

Die beliebtesten Strände auf Kefalonia im Überblick:

  • Myrtos Beach
  • Antisamos
  • Agia Efimia
  • Lassi
  • Lourdas
  • Ammes Beach
  • Fteri Beach
  • Petani Beach

Seltene Pflanzen und Tiere

Auch Naturliebhaber kommen auf Kefalonia auf ihre Kosten. Auf der Insel wachsen sieben Orchideen- und eine seltene Tannenart, die zum Beispiel am höchsten Berg der Insel, dem 1628 Meter hohen Aenos, stehen. Die Tannenwälder stehen seit 1824 unter Schutz. Auch die Karettschildkröte und die Mönchsrobben, beides gefährdete Arten, haben Rückzugsgebiete auf Kefalonia.

Die besten Tipps für die griechische Insel Naxos

Sehenswürdigkeiten auf Kefalonia

Ganz in der Nähe gibt es mit Drogarati noch eine weitere (Tropfstein-)Höhle. Seit 1963 ist sie öffentlich zugänglich. Besonders sehenswert ist der 100 Quadratmeter große Saal, in dem man unzählige Stalaktiten und Stalagmiten sehen kann. Die Akustik ist so eindrucksvoll, dass in der Höhle Konzerte stattfinden.

Melissani Cave, Kefalonia

In diese traumhafte Höhle auf Kefalonia kann man mit dem Boot fahren
Foto: Getty Images

Besuch im Kloster Agios Gerasimos

Ansehen sollte man sich auch das Kloster von Agios Gerasimos nahe Fragata. Es ist dem Schutzheiligen von Kefalonia gewidmet. Und man sollte einen Abstecher zum Leuchtturm Agios Theodoros machen, der 1829 erbaut wurde. Mit seiner runden Form mit Säulen sieht er eher aus wie ein Tempel – was ihn zum ungewöhnlichen Fotomotiv macht.

Fast wie ein Tempel: der Leuchturm Agios Theodoros auf Kefalonia
Foto: Getty Images

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Kefalonia im Überblick:

  • Höhlensee Melissani
  • Tropfsteinhöhle Drogarati
  • Kloster von Agios Gerasimos
  • Leuchtturm Agios Theodoros
  • Römervilla von Skala

 

Die Karte von Kefalonia

Anreise nach Kefalonia

Anreise: per Flugzeug (Direktflüge zum Beispiel ab Berlin zum Internationalen Flughafen Kefalonia). Oder man fliegt nach Athen und von dort weiter nach Kefalonia. Außerdem gibt es Fährverbindungen von Patras nach Sami und von Patras über Kyllini (Peloppones) nach Kefalonia.

Das aktuelle Wetter auf Kefalonia

 

 

Themen