Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Gut für Urlauber

Mautfrei durch Österreich – 5 gebührenfreie Autobahnstrecken

Mautfrei durch Österreich
Seit Ende 2019 müssen Autofahrer auf einigen Strecken in Österreich keine Maut mehr bezahlen (Symbolfoto)Foto: Getty Images

Das österreichische Autobahn- und Schnellstraßennetz ist größtenteils gebührenpflichtig. Auf einigen für deutsche Urlauber wichtigen Streckenabschnitten muss man seit einiger Zeit keine Maut mehr bezahlen.

Wie der „ADAC“ auf seiner Webseite mitteilt, handelt es sich dabei um folgende Streckenabschnitte:

  1. A1 Westautobahn (Grenzübergang Walserberg bis Salzburg-Nord), Land Salzburg

  2. A12 Inntalautobahn (Grenzübergang Kiefersfelden bis Kufstein-Süd), Tirol

  3. A14 (Grenzübergang Hörbranz bis Hohenems), Vorarlberg

  4. A7 (Mühlkreisautobahn, neue Donaubrücke in Linz – noch im Bau), Oberösterreich

  5. A26 (Linzer Westring – noch im Bau), Oberösterreich

Besonders freuen können sich Touristen, die nach Salzburg oder Kufstein bzw. von dort nach Kitzbühel weiterreisen möchten. Denn durch den Wegfall der Gebühren auf der A1, A12 und A14 kommen Sie jetzt mautfrei ans Ziel. Auch wer über Lindau am Bodensee in die Schweiz reist, muss ebenfalls keine Maut zahlen.

Auch interessant: So viel Mautgebühren zahlen Sie in den Ländern Europas

Mautbefreiung verringert Schadstoff-Immisionen

Der ADAC begrüßte den Wegfall der Maut-Gebühren auf oben genannten Strecken. „Besonders die Vignettenpflicht für den kurzen Autobahnabschnitt von der deutsch-österreichischen Grenze bis nach Kufstein-Süd war immer sehr umstritten. Durch den Wegfall und der damit verbundenen Rückverlagerung des Maut-Umgehungsverkehrs auf die Autobahn können die Schadstoff-Immissionen verringert, die Verkehrssicherheit erhöht und hohe Bußgelder vermieden werden“, schreibt der ADAC auf seiner Webseite.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für