Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Infos für Urlauber

Thailand will ab 1. Mai Testpflicht bei Einreise aufheben

Koh Samui Thailand
Ab dem 1. Mai soll für Thailand-Urlauber die Testpflicht nach Ankunft entfallenFoto: Getty Images

Thailand will die Einreisebestimmungen erneut lockern: Ab dem 1. Mai soll für Urlauber aus dem Ausland die bislang geltende Testpflicht bei der Einreise entfallen. Das bedeutet, dass geimpfte Reisende sich im Land sofort frei bewegen könnten, ohne – wie bislang – zunächst in einem spezialisierten Hotel bleiben zu müssen. Welche Einreisebestimmungen für Thailand aktuell gelten wie die Corona-Lage im Land ist – TRAVELBOOK gibt einen Überblick.

Ab dem 1. Mai soll für Urlauber aus dem Ausland die bislang geltende Corona-Testpflicht bei der Einreise nach Thailand entfallen. Die Aufhebung der Testpflicht bei Ankunft sei bereits von der zuständigen thailändischen COVID-Behörde CCSA genehmigt worden, schreibt die Tourism Authority of Thailand (TAT) auf ihrer Webseite. Die offizielle Ankündigung der neuen Richtlinien in der Royal Thai Government Gazette stünde allerdings noch aus.

Neue Einreiseprogramme für geimpfte und ungeimpfte Urlauber

Im Rahmen der geplanten Neuregelungen hat das CCSA auch zwei neue Einreiseprogramme für geimpfte und für ungeimpfte Reisende eingeführt, wie die TAT berichtet. Vollständig geimpfte Touristen müssten sich demnach künftig bei Ankunft in Thailand keinem PCR-Test mehr unterziehen und könnten sich im Land sofort frei bewegen. Bislang sind Reisende verpflichtet, nach Ankunft zunächst einen PCR-Test zu machen und das Ergebnis dann in einem spezialisierten Hotel abzuwarten.

Für Urlauber, die nicht oder nicht vollständig geimpft sind, soll die Testpflicht am Ankunftstag ebenfalls abgeschafft werden. Anders als geimpfte Reisende wären diese jedoch verpflichtet, die ersten fünf Tage ihres Thailand-Aufenthalts in einem zertifizierten Hotel zu verbringen und sich am fünften Tag einem PCR-Test zu unterziehen. Eine Ausnahme soll laut TAT für ungeimpfte Reisende gelten, die innerhalb von 72 Stunden vor Reiseantritt über das Thailand-Pass-System einen Nachweis über einen negativen Corona–PCR-Test hochgeladen hätten. Sie könnten sich dann wie vollständig Geimpfte sofort nach Ankunft überall im Land frei bewegen.

Alle Reisenden, ob gegen Corona geimpft oder nicht, müssen sich auch künftig vor der Einreise nach Thailand für den sogenannten Thailand-Pass registrieren. Voraussetzung für eine erfolgreiche Registrierung ist u. a. der Nachweis einer Krankenversicherung mit einer Deckungssumme von künftig mindestens 10.000 US-Dollar (bislang 20.000 US-Dollar), die eine COVID-19-Behandlung einschließt.

Welche Einreisebestimmungen aktuell für Thailand gelten, wie die Corona-Lage im Land ist und welche Beschränkungen derzeit gelten, lesen Sie in den folgenden Abschnitten.

Corona-Bestimmungen: Was benötige ich aktuell für die Einreise nach Thailand?

Vollständig geimpfte Urlauber, die im Rahmen des sogenannten „Test&Go“-Programms nach Thailand einreisen, sind von der Quarantänepflicht befreit. Allerdings sind sie verpflichtet, am Tag 1, also am Ankunftstag, das Ergebnis des vorgeschriebenen PCR-Tests in ihrem Hotelzimmer abzuwarten. Am 5. Tag ist ein Antigen-Selbsttest vorgeschrieben, dessen Ergebnis Reisende den Behörden via App übermitteln müssen.

Allen „Test&Go“-Anträgen muss ein Vorauszahlungsnachweis über eine Übernachtung in einem staatlich zertifizierten Hotel (SHA Extra + oder AQ Hotel) beigefügt werden. Die Vorauszahlung für Tag 1 muss sowohl die Unterkunft als auch den Test und den vorab vereinbarten Transfer vom Flughafen zum Hotel beinhalten, schreibt die Tourism Authority of Thailand (TAT) auf ihrer Webseite.

Urlauber müssen außerdem einen Nachweis über eine Krankenversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 20.000 US-Dollar erbringen, die auch Behandlungen von Covid-19 abdeckt.

ANZEIGE
Ab Chiang Mai: Elefanten-Pflege im Elephant Retirement Park
Erfahre mehr über gerettete Elefanten, beobachte ihr Verhalten und verbring den Tag mit ihnen beim Füttern von Früchten, Baden und Spielen im Schlamm.
539 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Das „Sandbox“-Programm

Das „Sandbox“-Programm erlaubt vollständig geimpften und genesenen Urlaubern, das gesamte Land zu bereisen. Jedoch erst nach fünf Tagen, die Reisende in einer der ausgewiesenen „Sandbox“-Regionen verbringen müssen. In dieser Zeit können sich die Urlauber in der „Sandbox“-Region frei bewegen und müssen nicht in Quarantäne. Dafür müssen Touristen in einem vorab gebuchten und sogenannten SHA++ Hotel übernachten. Des weiteren müssen Urlauber, die im Rahmen des „Sandbox“-Programms nach Thailand reisen, insgesamt zwei Corona-Tests machen – einen PCR-Test am Ankunftstag sowie einen Antigen-Selbsttest am Tag 5 ihres Aufenthalts. Erst, wenn der zweite Test auch negativ ausfällt, können sie die Region nach fünf Tagen verlassen. 

Zu den aktuellen Sandbox-Regionen zählen aktuell die Provinzen Krabi, Phang-Nga, Phuket, Surat Thani (nur Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao), Chon Buri (Bang Lamung, Pattaya, Si Racha und Sattahip – nur Na Jomtien and Bang Saray) sowie Trat (Koh Chang).

Update: Sollten die weiter oben genannten vom CCSA bereits genehmigten neuen Einreisebestimmungen offiziell werden, entfiele ab 1. Mai der bislang erforderliche PCR-Test bei der Einreise. Auch könnten sich geimpfte Urlauber sofort überfall frei in Thailand bewegen und müssten den ersten Tag/die ersten Tage ihres Thailand-Aufenthalts nicht in einem zertifizierten Hotel verbringen. Des Weiteren soll die Deckungssumme der vorgeschriebenen Krankenversicherung von aktuell mindestens 20.000 US-Dollar auf 10.000 US-Dollar reduziert werden.

Thailand-Pass

Alle Reisende aus dem Ausland sind verpflichtet, sich für den sogenannten „Thailand-Pass“ zu registrieren. Das Programm erzeugt einen QR-Code, der vor Betreten des Flugzeugs wie auch bei der Einreise nach Thailand vorgezeigt werden muss.

Wichtig: QR-Codes, die vor dem 22. Dezember angefragt beziehungsweise übermittelt wurden, haben ihre Gültigkeit nicht verloren. In dem Fall gelten die jeweiligen Konditionen des „Thailand Pass“.

Die aktuelle Corona-Lage in Thailand

Seit einigen Wochen verzeichnet Thailand wieder sinkende Corona-Infektionszahlen. Am Montag (25. April) registrierten die Behörden in dem Land mit 70 Millionen Einwohnern 14.994 Neuinfektionen, die 7-Tage-Inzidenz lag bei 191,4 (Quelle: corona-in-zahlen.de).

Was ist in Thailand trotz Corona wieder offen?

Thailand ist seit Monaten je nach Corona-Inzidenz in verschiedene Zonen unterteilt, von Blau bis Dunkelrot. Je nach Farbe gelten unterschiedliche Regeln. Generell sind Hotels und Gastronomie aber wieder offen. Auch die meisten Nationalparks und viele Museen empfangen wieder Gäste. Es empfiehlt sich, die jeweiligen Webseiten vor geplanten Besuchen zu prüfen. In Thailand gilt im gesamten öffentlichen Raum eine Maskenpflicht – auch draußen.

Mit Material von dpa und Reuters