Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Unter bestimmten Bedingungen

Vietnam will ab März Quarantäne-Pflicht für Touristen aufheben

Aktuell ist ein Urlaub in Vietnam nur unter strengen Auflagen möglich. Ab 15. März sollen die Einreise-Bestimmungen gelockert werden.
Aktuell ist ein Urlaub in Vietnam nur unter strengen Auflagen möglich. Ab 15. März sollen die Einreise-Bestimmungen gelockert werden. Foto: Getty Images

Vietnam will seine Grenzen für Urlauber aus dem Ausland weiter öffnen. Schon ab Mitte März sollen Geimpfte und Genesene quarantänefrei in das beliebte südostasiatische Urlaubsland einreisen dürfen. Welche Einreise-Regeln genau gelten sollen, wie die aktuelle Corona-Lage im Land ist – TRAVELBOOK gibt einen Überblick.

Vietnam hat seit Beginn der Corona-Pandemie seine Grenzen für Touristen aus dem Ausland fast komplett geschlossen. Aktuell ist Urlaubern die Einreise nur im Rahmen eines Pilotprojekts in bestimmte Gebiete erlaubt. Nun aber will das beliebte südostasiatische Urlaubsland die Einreise-Bestimmungen ab dem 15. März lockern. Zweifach geimpfte Urlauber sowie kürzlich Genesene müssten dann nur noch einen PCR-Test vor der Abreise und einen Antigen-Test nach der Ankunft durchführen lassen und dann eine Nacht in einem Hotel auf das Ergebnis warten, wie die Regierung Berichten der Deutschen Presse-Agentur (dpa) zufolge am Mittwoch mitteilte.

Das Tourismusministerium habe die Regierung zudem aufgefordert, die Visa-Regelungen, die vor der Pandemie galten, wieder einzuführen. Demnach könnten sich Reisende aus 24 Ländern bis zu 15 Tage visafrei in dem südostasiatischen Land aufhalten, darunter auch aus Deutschland.

Einzelheiten zu den aktuell geltenden Einreise-Bestimmungen wie zu den Corona-Beschränkungen in Vietnam finden Sie in den folgenden Abschnitten.

Welche Einreise-Regeln gelten aktuell für Vietnam?

Aktuell ist die Einreise nach Vietnam Individualreisenden nicht gestattet. Vollständig Geimpfte können in Vietnam zurzeit lediglich im Rahmen eines Pilotprojektes in fünf Gebieten Urlaub machen. Nach Angaben der vietnamesischen Touristenbehörde sind dies Phu Quoc, Danang, Quang Nam, Khanh Hoa und Quang Ninh.

Alle Urlauber sind bei der Einreise nach Vietnam verpflichtet, am Flughafen einen kostenpflichtigen Schnelltest durchzuführen sowie einen negativen RT-PCR-Test vorzulegen. Dieser darf frühestens 72 Stunden vor Ankunft in Vietnam vorgenommen werden, schreibt das Auswärtige Amt (AA) auf seiner Webseite. Sollte der bei Ankunft erforderliche Corona-Schnelltest am Flughafen in Hanoi oder in Ho-Chi-Minh-Stadt positiv ausfallen, werde die getestete Person in eine zentrale Quarantäne-Einrichtung gebracht, „die hinsichtlich hygienischer und medizinischer Isolationsstandards nicht europäischem Niveau entsprechen“, heißt es.

Das AA weist zudem darauf hin, dass derzeit alle Flüge nach Vietnam Transitflüge seien und daher ggf. ebenfalls die Vorgaben des Transitlandes beachtet werden müssten. Des Weiteren müssen Reisende vor bzw. bei der Einreise nach Vietnam eine Gesundheitserklärung ausfüllen.

Auch interessant: Pho – so machen Sie die vietnamesische Super-Suppe zu Hause

Welche Quarantäne-Bestimmungen gelten für Einreisende?

Aktuell müssen sich vollständig geimpfte und genesene Urlauber nach der Einreise drei Tage in Quarantäne begeben. In dieser Zeit dürfen sie weder Kontakt zu Dritten haben, noch ihre Wohnung oder ihr Hotel verlassen. Am dritten Tag ist ein PCR-Test obligatorisch. Nach Vorliegen des Ergebnisses sind elf Tage Selbstbeobachtung vorgeschrieben, in der die Unterkunft jedoch verlassen werden darf.

Nicht geimpfte Erwachsene und Kinder müsse sich nach Einreise sieben Tage in Quarantäne begeben. Am dritten und siebten Tag erfolgen jeweils PCR-Tests. In dieser Zeit sind Kontakte zu Dritten nicht erlaubt, auch darf die Wohnung/das Hotelzimmer nicht verlassen werden. Anschließend folgt eine Phase der Selbstbeobachtung bis zum 14. Tag, in welcher die Unterkunft verlassen werden kann. Weitere Informationen zu den Quarantänevorschriften und für Kurzaufenthalte unter 14 Tagen in Vietnam finden sich auf der Webseite des Auswärtigen Amts.

Nach aktuellen Plänen der vietnamesischen Regierung sollen die bislang geltenden Einreise-Regeln für zweifach Geimpfte und kürzlich Genesene ab 15. März gelockert werden. Reisende, die im Besitz der nötigen Nachweise sind, müssten dann nur noch einen PCR-Test vor der Abreise und einen Antigen-Test nach Ankunft in Vietnam machen und dann eine Nacht in einem Hotel auf das Ergebnis warten.

Auch interessant: 8 gute Gründe für eine Reise nach Vietnam

Aktuelle Corona-Beschränkungen in Vietnam

Je nach Risikoeinstufung gelten in den einzelnen Provinzen Vietnams unterschiedliche Corona-Beschränkungen. Insgesamt gibt es zurzeit vier Stufen: Stufe 1: geringes Risiko (grün), Stufe 2: mittleres Risiko (gelb), Stufe 3: hohes Risiko (orange), Stufe 4: sehr hohes Risiko (rot). Gemäß dieser Einteilung müssen etwa bei Inlandsflügen „Reisende aus Gebieten der Risikostufe 4 oder aus den Lockdown-Gebieten auch bei vollständiger Impfung oder Genesung ein negatives Testergebnis (PCR- oder Schnelltest, nicht älter als 72 Stunden) vorlegen“, teilt das Auswärtige Amt mit. Gleiches gelte auch bei Bus- und Bahnreisen.

In Hanoi haben Gastronomiebetriebe, Hotels und Beherbergungsbetriebe grundsätzlich geöffnet. Aktuell sei laut AA jedoch in vielen Bezirken der vietnamesischen Hauptstadt die Bewirtung in Gastronomiebetrieben aufgrund steigender Fallzahlen erneut auf Take-away-Angebote beschränkt. In Ho-Chi-Minh-Stadt seien die Corona-Maßnahmen weitgehend gelockert worden.

ANZEIGE
Halong-Bucht: Inseln, Höhlen, Kayak & Bootsfahrt - Tagestour
Unternehmen Sie eine traditionelle Bootstour durch die Halong-Bucht, ein UNESCO-Weltkulturerbe.
706 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Die aktuelle Corona-Lage in Vietnam

Vietnam ist von COVID-19 weiterhin stark betroffen. Aktuell liegt die Anzahl der Corona-Neuinfektionen dort bei 34.737, die Sieben-Tage-Inzidenz bei 205,9. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie in Vietnam 2.606.824 Personen mit dem Coroavirus infiziert, 39.188 sind in Verbindung mit dem Virus gestorben (Quelle: corona-in-zahlen.de)

Was gilt für Reise-Rückkehrer aus Vietnam?

Vietnam gilt nach wie vor als Corona-Hochrisikogebiet, vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das südostasiatische Land wird gewarnt. Ungeimpfte Reise-Rückkehrer müssen sich nach Ankunft in Deutschland für zehn Tage in Quarantäne begeben. Sie können sich frühestens nach fünf Tagen freitesten. Für Kinder unter 12 Jahren endet die Quarantäne auch ohne Nachweis eines negativen Testergebnisses fünf Tage nach der Wiedereinreise. Für vollständig Geimpfte und Genesene gilt dagegen keine Quarantänepflicht.

Unabhängig davon müssen alle Reisenden, die aus einem Hochrisikogebiet wie Vietnam nach Deutschland zurückkehren, eine Einreiseanmeldung ausfüllen.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für