Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Lost Place in London

Crystal Palace Subway – eine der schönsten verlassenen U-Bahn-Stationen der Welt

Crystal Palace Subway
Hinter diesen Toren liegt Geschichte. Die Crystal Palace Subway fuhr fast 90 Jahre lang.Foto: Getty Images

Unter den Straßen von London liegt ein vergessener Ort, den wohl kaum noch jemand kennt. Die verlassene U-Bahn-Station der Crystal Palace Subway. Sie erinnert durch ihren prunkvollen Bau mehr an ein Gotteshaus als an einen Bahnhof.

Das Jahr 1851 markierte für die aufstrebende Stadt London einen historischen Höhepunkt. Denn in jenem Jahr fand in der Metropole an der Themse, schon damals eine der modernsten Metropolen weltweit, die Weltausstellung statt. Ein Ereignis, das enormes Renommee mit sich brachte und bei dem unzählige Besucher Attraktionen aus Ländern rund um den Globus bestaunten. Unter ihnen war auch der sogenannte Crystal Palace.

Das Gebäude aus Gusseisen und Glas war ein derartiger Besuchermagnet, dass man sich entschied, ihn fortan dauerhaft und in vergrößerter Form in London auszustellen. Dies war auch die Geburtsstunde der Crystal Palace Subway. Denn aufgrund der massiven Besucherströme brauchte man eine U-Bahn, die die Menschen an ihr Ziel brachte. Bereits 1854 eröffnete daher die Crystal Palace Low Level Station, wie die „Friends of the Crystal Palace Subway“ auf ihrer Webseite berichten. Um die Laufdistanz zu der Sehenswürdigkeit nochmals zu verringern, wurde 1865 dann die High Level Station eingeweiht.

Eine U-Bahn-Station wie eine byzantinische Kirche

Crystal Palace Subway
Die High Level Station erinnert mit ihren insgesamt 18 gewaltigen Säulen eher an die Katakomben einer Kirche als an eine U-Bahn-StationFoto: Getty Images

Am 1. August 1865 feierlich eingeweiht, wurde die High Level Station mit ihrer pompösen Architektur zum Synonym der Crystal Palace Subway. Gebaut für U-Bahn-Fahrgäste der ersten Klassen, protzte sie unter anderem mit 18 mächtigen Säulen. Durch sie erscheint der Bau fast wie eine byzantinische Kirche. Die High Level Station verfügte über insgesamt vier Ein-und Ausgänge, um den immensen Besucherandrang zum Crystal Palace entsprechend zu bewältigen.

Auch interessant: Metro Alpin: Die höchstgelegene U-Bahn der Welt

ANZEIGE
London: Themse-Bootsfahrt von Westminster nach Greenwich
Erlebe eine einfache Fahrt oder Hin- und Rückfahrt per Boot von Westminster nach Greenwich oder umgekehrt und erlebe die Sehenswürdigkeiten Londons völlig neu
3727 Bewertungen
ZUM PRODUKT

1911 erlebte die Crystal Palace Subway einen ihrer stolzesten Tage, als anlässlich der Krönungszeremonie von König George V. insgesamt 100.000 Londoner Kinder in den Crystal Palace eingeladen wurden. Die An- und Abreise erfolgte natürlich mit der Bahn über die High Level Station, 96 Züge waren an diesem Tag im Einsatz. Die Station meisterte ihre Mammut-Aufgabe mit Bravour, lokale Zeitungen wie der „Daily Mirror“ berichteten darüber.

Das Ende der Crystal Palace Subway

Crystal Palace Subway
Eine zeitgenössische Zeichnung zeigt die High Level Station der Crystal Palace SubwayFoto: Getty Images

Bereits 1917 beginnt jedoch der langsame Niedergang der Crystal Palace Subway. In diesem Jahr zwingt der Erste Weltkrieg die Stadt zur Schließung der High Level Station bis zum 1. April 1919. Am 30. November 1936 erfolgt dann der endgültige Todesstoß, als der Crystal Palace selbst bei einem Feuer abbrennt. Und ohne die Attraktion brauchte man natürlich auch keine entsprechende U-Bahn-Station mehr.

Von 1941-45 erlangte die Crystal Palace Subway noch einmal kurzfristig Bedeutung als Bombenbunker während der Zweiten Weltkrieges, der knapp 200 Personen Schutz bieten konnte. Am 20. September 1954 schließt die High Level Station für immer ihre Tore für Fahrgäste. Das ist allerdings noch längst nicht ihr Ende, denn Besucher kommen in der Folgezeit dennoch reichlich, zunächst hauptsächlich spielende Kinder und Hobbyfotografen.

Auch interessant: Diese U-Bahn in Russland hat nur eine einzige Station

Vandalismus, Raves und Wiederauferstehung

Im November 1971 schließlich werden die Ein-und Ausgänge der Crystal Palace Subway zugemauert. In den Jahren zuvor hatte es immer wieder verheerenden Vandalismus gegeben. Die Menschen fanden dennoch ihren Weg in die unterirdischen Katakomben. In den 1990er-Jahren wurde die High Level Station ein beliebter Ort für illegale Raves. 1996 drehte die Band „Chemical Brothers“ einen Teil ihres Musikvideos „Setting Sun“ in der Kathedralen-artigen U-Bahn-Station.

Bereits seit September 1979 wird die Crystal Palace Subway aber immer wieder an einzelnen Tagen offiziell für Interessierte geöffnet. Seit 2013 kümmern sich die „Friends of the Crystal Palace Subway“ um den Erhalt der Station. Normalerweise finden hier mehrmals im Jahr Touren für Besucher statt, aktuell ist die Station jedoch für eine Renovierung geschlossen. Sobald sie wieder öffnet, hat jeder die Chance, eines von Londons noch unbekannten Touristen-Highlights zu sehen. Laut Angaben der Betreiber kamen seit 2016 gerade einmal knapp 15.000 Menschen.

Lage der High Level Station in London

Maps4News Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Maps4News
Um mit Inhalten aus Maps4News zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für