Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Ranking

Die besten Länder der Welt zum Nacktbaden

Beste Länder für Nacktbaden
In welchen Ländern kann man ohne Sorge Nacktbaden? Ein neues Ranking zeigt es.Foto: Getty Images

In einigen Ländern ist es gang und gäbe, in anderen absolut verpönt: Nacktbaden. Vor allem für FKK-Fans kann das sogar ein Entscheidungskriterium für das nächste Urlaubsziel sein. TRAVELBOOK weiß, in welchen Ländern es besonders viele FKK-Strände gibt – und wo man eher nicht hinreisen sollte.

FKK-Fans haben sich diese Frage bestimmt schon häufiger gestellt: Welche Länder sind eigentlich die besten zum Nacktbaden? Schließlich gibt es in vielen Staaten schöne Strände für Anhänger der Freikörperkultur, doch die Anzahl eben jener unterscheidet sich stark. Gibt es in einigen Ländern hunderte FKK-Strände, sind es in anderen nur eine Handvoll. Eine Übersicht bietet eine aktuelle Analyse der Outdoor-Website „Outforia“.

Untersucht wurden Länder, in denen öffentliche Nacktheit entweder legal oder teilweise legal ist. Für die verbleibenden Länder (für die Daten zur Verfügung standen) wurden Punkte in vier Kategorien vergeben:

  • die Anzahl der FKK-Strände
  • die Anzahl der FKK-Campingplätze
  • die durchschnittliche Temperatur
  • die durchschnittliche Wassertemperatur

TRAVELBOOK zeigt, welche 20 Länder die besten weltweit zum Nacktbaden sind.

Die besten Länder zum Nacktbaden

Der eindeutige Sieger: Frankreich. Mit insgesamt 397 offiziellen FKK-Stränden und 212 FKK-Campingplätzen liegt unser Nachbarland ganz vorne. Wenig verwunderlich, befindet sich hier schließlich auch der größte FKK-Campingplatz der Welt. Auf Platz zwei landen die USA mit 299 FKK-freundlichen Stränden und den meisten FKK-Campingplätzen im Ranking, nämlich insgesamt 253. Aber Achtung: Die USA sind so weit vorne im Ranking, da es eine sehr große Anzahl von FKK-Stellen gibt – es handelt sich aber auch um ein großes Land. Und Nacktbaden ist in den Vereinigten Staaten nur in einigen Bundesstaaten legal. Am besten reisen FKK-Fans daher nach Florida oder Kalifornien. Trotz der meisten FKK-Strände, insgesamt 422, landet Spanien „nur“ an dritter Stelle. Der Grund ist die vergleichsweise geringe Anzahl von 95 FKK-Campingplätzen.

Die besten Länder zum Nacktbaden
Das sind laut „Outforia“ die drei besten Länder zum NacktbadenFoto: Outforia

Nach dem Siegertreppchen nimmt die Anzahl der Plätze für FKK-Fans deutlich ab. So gibt es etwa in Thailand auf Platz 4 nur neun Strände und 12 Campingplätze, in Israel auf Platz 6 sogar nur drei Strände und zwei Campingplätze. Hier wird deutlich, dass das Ranking durchaus seine Lücken hat – Israel, Thailand und Südafrika sind nämlich vor allem wegen der hohen Durchschnittstemperaturen so hoch im Ranking angesiedelt. Das erklärt auch Deutschlands recht schlechten Platz 22. Dennoch bietet das Ranking einen Überblick, welche Länder zumindest für einen FKK-Urlaub geeignet sind.

Die 20 besten Länder für FKK weltweit

  1. Frankreich
  2. USA
  3. Spanien
  4. Thailand
  5. Australien
  6. Israel
  7. Südafrika
  8. Großbritannien
  9. Italien
  10. Griechenland
  11. Portugal
  12. Uruguay
  13. Kroatien
  14. Neuseeland
  15. Montenegro
  16. Argentinien
  17. Dänemark
  18. Niederlande
  19. Slowenien
  20. Bulgarien

Länder, in denen man nicht Nacktbaden sollte

In dem Ranking wurden zwar vor allem die besten Länder zum Nacktbaden analysiert. Aber es wird auch auf die Staaten verwiesen, in denen man sich bezüglich FKK zurückhalten sollte. Meiden sollten FFK-Fans auf jeden Fall Russland, die Türkei, den Iran, Indien, Weißrussland, Estland und China.

Weltkarte Nacktbaden verboten
Die Karte von „Outforia“ zeigt, wo Nacktbaden verboten ist Foto: Outforia

In vielen der Staaten auf der Karte gibt es strenge Gesetze gegen Nacktheit.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für