Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Die Tricks der Betreiber

Darum ist es am Flughafen so viel teurer

Es gibt einige Tricks, mit denen Urlauber dazu gebracht werden, am Flughafen mehr Geld auszugebenFoto: Getty Images

Haben Sie sich schonmal gewundert, warum am Flughafen ein Jahresvorrat Gummibärchen in Ihrer Tasche landete oder warum Sie fünf Euro für eine Wasserflasche gezahlt haben? Falls ja, sind Sie damit nicht alleine. Denn am Flughafen werden Passagiere systematisch dazu gebracht, mehr Geld auszugeben. Welche Maschen es gibt, bei welchen Produkten sich Duty Free wirklich lohnt und warum die Preise für Lebensmittel an Flughäfen so hoch sind: TRAVELBOOK kennt die Antworten.

An Flughäfen wird nicht nur an- und abgeflogen, sondern auch absurd viel gekauft. Allein 2017 wurden dem „Global Airport Retailing Report“ zufolge weltweit über 33 Billionen Euro an Flughäfen ausgegeben. Das bedeutet für jeden einzelnen Reisenden im Durchschnitt zwischen 9 und 118 Euro pro Flughafenbesuch. Die „Schuld“ liegt dabei nicht nur bei Reisenden, die sich im Urlaub noch etwas gönnen wollen, sondern auch bei den Flughäfen selbst. Denn die sind gezielt so aufgebaut, dass dort während eines Aufenthalts besonders viel Geld ausgegeben wird – und das bei Produkten, die vielfach nicht günstig, sondern teurer als im normalen Handel sind.

Eine der Methoden, die angewandt wird, um Passagiere dazu zu bringen, mehr Geld auszugeben, sind „Recomposure Zones“. Auf Deutsch bedeutet das so viel wie „Erholungszonen“. Diese Zonen befinden sich direkt nach dem Security-Check und bieten Zeit und Raum, sich zu sammeln. Nach der stressigen Sicherheitsprüfung kann man nun in Ruhe Geldbeutel und Handy verstauen und möglicherweise Gürtel oder Schuhe wieder anziehen. Durch das bewusste Innehalten gehen die Reisenden nun entspannter in die Shopping-Zone – und geben dort eher Geld aus.

Auch interessant: Der verblüffende Grund, warum in Flughäfen Teppiche verlegt sind

Welche Produkte lohnen sich beim Duty Free?

Man hat keine Wahl: Durch die Duty-Free-Zone muss jeder durch, um zu seinem Gate zu kommen. Auch hier wird nichts dem Zufall überlassen. In London Heathrow zum Beispiel verläuft der Weg durch den Duty-Free Bereich nach links. Der Grund ist, dass somit rechts mehr Verkaufsfläche für den Einzelhandel zur Verfügung steht. Das ist insofern relevant, als die Mehrheit der Menschen Rechtshänder ist und somit auch eher länger nach rechts schaut.

Auch interessant: Der größte Duty Free Shop der Welt steht in Hainan

Aber lohnt sich ein Kauf in Duty-Free-Shops wenigstens? Duty Free bedeutet zwar, dass keine Steuern bei den verkauften Produkten anfallen, der Kauf rechnet sich allerdings nur bei wenigen Produkten. Darunter sind zum Beispiel Alkohol und Zigaretten. Bei anderen Produkten wie Süßigkeiten fallen so wenig Steuern weg, dass sich Duty-Free-Läden oft einfach die Differenz behalten und so noch mehr Gewinn machen.

Ein weiterer Trick, wie man möglichst viel Geld am Flughafen ausgibt: Reisende sollen sich möglichst lange Zeit in der Haupteinkaufszone aufhalten. Denn an einigen Flughäfen, vor allem in Europa, werden die Gates erst kurz vor dem Boarding bekannt gegeben. So sind Reisende gezwungen, sich länger in der Haupteinkaufszone aufzuhalten.

Auch interessant: Der einzige Flughafen weltweit, auf dessen Rollfeld sich zwei Grabsteine befinden

ANZEIGE
New York CityPASS®: Spare 40% bei 5 Top-Attraktionen
Erleb die besten Attraktionen New Yorks, handverlesen und zusammengestellt zu einem Paket mit tollen Ersparnissen
521 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Warum Lebensmittel an Flughäfen teurer sind

Ein anderes Thema, das viele Reisende am Flughafen beschäftigt, sind die hohen Kosten für Lebensmittel. Am Flughafen Los Angeles zum Beispiel ist das Essen 18 Prozent teurer als außerhalb des Flughafens. Die hohen Preise rechtfertigen Restaurants oft damit, dass sie am Flughafen höhere Mieten als „draußen“ üblich zahlen müssen. Auch außerhalb der Restaurants, z.B. in Lebensmittelgeschäften oder Apotheken, sind die Preise erhöht, um die teuren Mieten bezahlen zu können. Das führt dazu, dass eine Wasserflasche bis zu 200 Prozent teurer sein kann als außerhalb des Flughafens.

Übrigens: Vielleicht haben Sie sich schon einmal gefragt, warum in den Geschäften am Flughafen die Auslagen oft diagonal ausgerichtet sind. Auch das hat wieder mit der Optimierung des Kaufverhaltens zu tun. Denn durch die diagonale Auslage sind mehr Waren gleichzeitig sichtbar. Am Flughafen wird eben bis ins Detail optimiert…

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für