Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

„Icon of the Seas“

Royal Caribbean baut (schon wieder) ein neues größtes Kreuzfahrtschiff der Welt 

Wonder of the Seas - größte Kreuzfahrtschiff der Welt
18 Decks, 2867 Kabinen, fast 7000 Passagiere und 2300 Crewmitglieder: Die „Wonder of the Seas“ von Royal Caribbean ist aktuell das größte Kreuzfahrtschiff der Welt. Doch diesen Titel wird sie voraussichtlich schon nächstes Jahr abgeben müssen.Foto: dpa picture alliance

Erst Anfang des Jahres löste die „Wonder of the Seas“ die „Symphony of the Seas“ als größtes Kreuzfahrtschiff der Welt ab. Beide Schiffe gehören zur „Oasis-Klasse“, die bisher größte Schiffsklasse der Welt der Reederei Royal Caribbean. Doch nun, gerade einmal fünf Wochen nach der offiziellen Jungfernfahrt der „Wonder of the Seas", kündigt Royal Carribean bereits das nächste größte Kreuzfahrtschiff der Welt an.

Knapp drei Jahre hat es gedauert, das neueste größte Kreuzfahrtschiff der Welt zu bauen. Die „Wonder of the Seas“ entstand auf der französischen Werft Chantiers de l’Atlantique für die Reederei Royal Caribbean. Der Ozeanriese kreuzt noch nicht einmal anderthalb Monate durch die Meere, da kündigt Royal Caribbean schon den nächsten Giganten an. Die „Icon of the Seas“ der neuen „Icon-Klasse“ werde noch mehr Passagiere als die Schiffe der aktuellen „Oasis-Klasse“ fassen. Ein gigantisches Projekt, passen auf die „Wonder of the Seas“ bereits fast 7000 Urlauber und 2300 Crewmitglieder. Was bisher über das zukünftige größte Kreuzfahrtschiff der Welt bekannt ist:

Die neue „Icon“-Klasse

„Dies ist nicht nur einfach ein weiteres Schiff. Dies ist eine außergewöhnliche neue Klasse von Abenteuer“, so beschreibt Royal Caribbean die „Icon of the Seas“. Sean Treacy, Vertriebschef von Royal Caribbean, verriet laut „Travel Weekly“, dass es das neue größte Schiff der Welt werde. „Sie läuft im Herbst nächsten Jahres vom Stapel und wird die erste neue Schiffsklasse für Royal seit einem Jahrzehnt sein“, so Tracey auf einer Pressekonferenz.

Auch interessant: Fotos zeigen, wie es an Bord des größten Kreuzfahrtschiffes der Welt aussieht

ANZEIGE
Denia: Katamaran-Kreuzfahrt
Lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und genießen Sie eine Katamaran-Kreuzfahrt vor der Küste von Denia.
23 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Die „Icon of the Seas“ entsteht derzeit in der Werft Meyer Turku im finnischen Turku. Noch äußert sich Royal Caribbean nicht detaillierter zum Neubau der Flotte oder zur neuen Klasse. Daher bleibt abzuwarten, wieviele Passagiere das neue größte Kreuzfahrtschiff der Welt genau fassen oder wo es kreuzen wird.

Auch interessant: Die „MS Porrima“ ist das größte Solarschiff der Welt 

Hinweis: Wer sich für eine Kreuzfahrt entscheidet, sollte bedenken, dass es sich, genau wie beim Fliegen, um eine besonders umweltschädliche Reiseart handelt. Das zeigt auch das Kreuzfahrt-Ranking des Deutschen Naturschutzbundes NABU, bei dem etliche Schiffe durchgefallen sind. Am besten man informiert sich vorab, wie sehr das anvisierte Schiff die Umwelt schädigt und wägt dann ab, ob man damit reisen möchte

Noch ein neues größtes Schiff der Welt? Ein Kommentar unserer Redakteurin Susanne Resch:

Höher, schneller, weiter! Das ist offensichtlich weiterhin das Motto von Royal Caribbean und anderer großer Reedereien. Durchaus bedenklich, gerät die Kreuzfahrt-Branche doch insbesondere immer wieder wegen ihrer Ökobilanz und ihrem Massentourismus in die Kritik.

Braucht es wirklich NOCH größere Schiffe? NOCH einen schwimmenden Freizeitpark mehr? NOCH mehr Menschen, die während eines Landgangs im Hafen „ausgekippt“ werden, um die Städte zu fluten?

Viele Städte mit Kreuzfahrthäfen, wie etwa Dubrovnik, raten „Nicht-Kreuzfahrern“, die Stadt außerhalb der Anlegezeiten der Giganten zu erkunden. Weil es sonst einfach viel zu voll ist.

Die Schiffe sind teilweise so groß, dass sie gar nicht mehr in die Häfen passen. Klar, dann werden neue Piers gebaut – die Fahrt in die Stadt, die man von der Anlegestelle nur mit dem Fernglas sieht, wird dann eben länger und somit meistens auch teurer.

Höher, schneller, weiter?

Was meinen Sie? Sollte sich der Kreuzfahrt-Tourismus nicht bestenfalls sogar vom Massenmarkt zurückziehen und eher auf qualitativ hochwertige und hochpreisige Reisen setzen? Der Umwelt und den Städten zuliebe? Schreiben Sie uns an info@travelbook.de!

Stimmen Sie ab! Welcher ist der schönste Strand Deutschlands?

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für