Bis heute ungelöst

Das Rätsel um das Riesen-Megafon in der Mojave-Wüste

Mitten in der kalifornischen Wüste steht ein überdimensionales Megafon aus Metall. Roadtrip-Touristen und Historiker rätseln, wozu es dient und wie es dort hin gekommen ist. Haben es Soldaten gebaut? Oder stecken Hippies dahinter?

Die Mojave-Wüste zieht sich durch Kalifornien, Nevada, Utah und Arizona. Hier befinden sich die Kasinostadt Las Vegas, verlassene Pionier-Siedlungen und uralte Naturwunder.

Musikinstrument oder Alarmanlage?

Wie das Online-Portal „Atlas Obscura“ schreibt, ranken sich zahlreiche Theorien um die seltsame „Skulptur“, die etwa 2,5 Meter lang ist und auf über 100 Kilogramm Gewicht geschätzt wird: So glauben manche, dass es sich bei dem Megafon um ein Alarmsystem handelt, das vom US-amerikanischen Militär zurückgelassen wurde, und das dazu diente, die wenigen Bewohner der umliegenden Kleinstädte zu warnen, wenn die Soldaten in der Wüste während des zweiten Weltkrieges mit Gas und Chemikalien experimentierten. Andere wiederum glauben, dass das Megafon eine Art horizontale Trommel ist, auf das Besucher Häute spannen, um zu musizieren.

In dieser Stadt sind 99,9 Prozent der Bewohner tot

Bis heute ungelöstes Rätsel

Die Trommeltheorie zumindest ist von neugierigen Besuchern getestet worden: Klickt man sich durch die Bilder dieses Instagramposts durch, sieht man, dass jemand auf das hintere Ende des Konstrukts eine Haut gespannt hat:

Einige weitere spekulieren, dass das Megafon einfach nur aus dem bloßen Grund auf dem Hügel befestigt worden sei, damit sich alle die Frage stellten, was es dort zu suchen habe. Doch laut „Atlas Obscura“ haben bislang nicht einmal Historiker klären können, was es mit dem Megafon auf sich hat. TRAVELBOOK fragte beim Mojave National Preserve Nationalpark nach, ob dort jemand etwas über die Geschichte des Megaphons wüsste. Aber auch dort ist das Objekt ein Rätsel. „Das Megaphon steht auf Land, das Privatpersonen gehört, sagte eine Sprecherin vom Bureau of Land Management, California State Office, zu TRAVELBOOK. Auf die Nachfrage, wem das Land denn gehöre, wollte die Sprecherin keine Auskunft geben.

Wer die Kuriosität in der Mojave-Wüste mit eigenen Augen sehen will, der findet sie in der Nähe der Geisterstadt Crucero, etwa 14 Meilen südlich, wenn er der Crucero Road folgt.

 

Themen