Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

„MV Narrative“

Das Kreuzfahrtschiff, auf dem man wohnen kann

Kreuzfahrtschiff wohnen
Wohnen auf dem Kreuzfahrtschiff. Das geht auf der MV Narrative.Foto: Storylines

Viele träumen nach einer Kreuzfahrt davon, für immer auf dem Schiff zu leben. Was lange als unrealistischer Traum galt, kann nun wahr werden. Denn gerade entsteht mit der„MV Narrative“ ein Kreuzfahrtschiff, auf dem man dauerhaft wohnen kann. Wir stellen das Schiff vor und checken, was das Leben an Bord dort besonders macht.

Kreuzfahrten sind ein teures Vergnügen. Doch die meisten Passagiere können sich nur selten eine Reise dieser Art leisten. Wohnen am Kreuzfahrtschiff? Unerschwinglich. Das will Storylines mit ihrer „MV Narrative“ jetzt ändern, indem sie mit einer Wohngemeinschaft in See sticht. Die Bewohner sollen die Möglichkeit haben, für einen längeren Zeitraum oder sogar dauerhaft auf dem Kreuzfahrtschiff zu wohnen.

Schon 2024 soll die Wohngemeinschaft der etwas anderen Art ablegen. An Bord gibt es voll möblierte Wohnungen mit einem bis vier Schlafzimmern sowie Studios und sogar zweistöckige Penthäuser. In manchen Zimmern sind sogar Küchen untergebracht, über einen Kühlschrank verfügen sie alle. Die Preise starten bei 350.000 Euro und steigen auf bis zu sieben Millionen Euro.

Wohnen auf dem Kreuzfahrtschiff
Für ein Appartment an Bord ist dieses auf der MV Narrative schon sehr großFoto: Storylines

Lebensgebühr für den Alltag am Kreuzfahrtschiff

Zusätzlich zum Kaufpreis wird den Bewohnern eine „Lebensgebühr“ berechnet, die jährlich zwischen 56.800 und 175.000 Euro beträgt. Ausschlaggebend für den Preis, mit dem Ausgaben für Lebensmitteln und Wartung gedeckt werden, ist die Größe der Wohnung. Wer nicht gleich kaufen will, kann einen Mietvertrag abschließen. Aber auch das ist ein größerer Schritt als bei Mietobjekten üblich. Angeboten werden die Verträge nämlich nur mit einer Laufzeit von 12, 24 oder 60 Jahren.

Auch interessant: Fotos zeigen, wie es an Bord des größten Kreuzfahrtschiffes der Welt aussieht

Im Preis inkludiert ist ein All-Inclusive-Leben. Auf der MV Narrative, die gerade in Kroatien gebaut wird, soll es 20 verschiedene Restaurants und unzählige Bars geben. Außerdem sind drei Swimmingpools, eine Bibliothek, ein Kino, ein Wellnesscenter, eine Bowlingbahn und sogar ein kleiner Bauernhof, der mithilfe eines Solarkraftwerks betrieben wird, an Bord untergebracht. Falls Sie einziehen wollen, sollten Sie bis Ende 2022 zuschlagen. Dann werden die Wohnungen spätestens ausverkauft sein, wie CNN prognostiziert.

Wohnen am Kreuzfahrtschiff
Gäste sollen auch Orte haben, um zu interagieren und zu einer Gemeinschaft zu werdenFoto: Storylines

Um die Welt in 1000 Tagen

Ende 2024 soll es richtig losgehen. Dann soll das Schiff eine Jungfernfahrt der Sonderklasse antreten: 1000 Tage und sechs Kontinente werden angesteuert. Damit die lange Reise nicht zu kraftraubend ist, wird die „MV Narrative“ durchschnittlich drei bis fünf Tage in jedem Hafen liegen. „Was eine typische Kreuzfahrtlinie in einem Monat oder drei Wochen schaffen könnte, brauchen wir in drei bis vier Monaten“, erzählt CEO Alister Punton CNN.

Auch interessant: Der Holland-Park wird Deutschlands neuester Freizeitpark  

Es gibt aber noch eine Besonderheit, was die Art zu Reisen auf dem Schiff angeht. Zusätzlich zu den planmäßigen Zwischenstopps wird es jeden Monat mehrere Tage geben, an denen die Passagiere den Hafen wählen können, der angelaufen wird.

Wohnen auf dem Kreuzfahrtschiff
In der Bibliothek stehen den Passagieren 10.000 Bücher zur VerfügungFoto: Storylines

Als digitale Nomaden am Kreuzfahrtschiff wohnen

Wer nun glaubt, diesen Lifestyle könnten sich nur Renter leister, der irrt. Denn die Wohngemeinschaft des Kreuzfahrtschiffs scheint recht divers zu sein. Laut Punton sei die Altersspanne sehr breit. „Wir haben Rentner und Kinder und alle anderen dazwischen, einschließlich jüngerer digitaler Nomadentypen“, sagt sie zu CNN. Auch einige Familien haben sich bereits eine Wohneinheit gesichert. Für Kinder hat Storylines ein Online-Bildungsangebot sowie Bildungsräume an Deck organisiert. Zudem wird es an Bord neben einer Apotheke auch ein Postamt geben. Haben die Bewohner mal genug vom Leben an Bord, können sie die Wohnungen vermieten und sogar verkaufen.

Auch interessant: Kreuzfahrt-Küchenchef enthüllt: »Auf deutschen Schiffen wird besonders viel Alkohol getrunken

Weil die Kreuzfahrtindustrie wegen fehlender Nachhaltigkeit zuletzt immer mehr in Kritik stand, will Storylines mit der MS Narrative gegensteuern. So soll etwa eine solarbetriebene Hydrokultureinheit dafür sorgen, dass Teile der an Bord verwendeten Produkte direkt dort angebaut werden können. Zudem will man aus Abfall an Bord Energie gewinnen. Betrieben wird das Schiff übrigens mit verflüssigtem Erdgas, einem der verbrennenden Schiffskraftstoffe, die als am saubersten gelten.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für