Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteÜbernachtenHotels

Son Bunyola: Das Luxus-Hotel von Richard Branson auf Mallorca

Zimmerpreise ab 700 Euro

Wie das Luxus-Hotel von Richard Branson auf Mallorca aussehen soll

Son Bunyola – Luxus-Hotel von Richard Branson auf Mallorca
Richard Bransons Luxus-Hotel entsteht im Südwesten MallorcasFoto: Virgin Limited Edition

Auf der liebsten Urlaubsinsel der Deutschen entsteht eines der luxuriösesten Hotels weltweit. Genug Geld für den Bau dürfte vorhanden sein – die Anlage gehört dem britischen Unternehmer und Milliardär Richard Branson. Ab sofort können Aufenthalte im Superlativen-Hotel gebucht werden, das im August 2023 eröffnen soll. Erste Fotos zeigen, was die Luxus-Anlage alles bieten soll.

Etwa 4000 Quadratmeter, 26 Zimmer, davon 7 Luxussuiten und einer der wohl spektakulärsten Ausblicke auf ganz Mallorca: Richard Branson hat sich mit „Son Bunyola“ Großes vorgenommen. Er will nach seinen Angaben das „luxuriöseste Hotel im Mittelmeerraum“ bauen. Es entsteht auf einem mehr als 800 Hektar großem Gelände, zu dem außerdem drei Luxusvillen gehören, die bereits bewohnt werden können. „Willkommen in Son Bunyola, meinem liebsten mallorquinischen Rückzugsort. Von hier aus können Sie die atemberaubende Schönheit des Mittelmeers in der Ruhe Ihrer eigenen privaten Villa oder unseres schönen neuen Hotels genießen. Ich hoffe, Sie genießen Ihren Aufenthalt so sehr, wie ich es immer tue“, so Branson auf der Internetseite seiner Virgin-Limited-Gruppe.

Was Urlauber, die es sich leisten können, von Bransons Luxus-Hotel auf Mallorca erwarten können – ein Überblick.

Entspannung und Ruhe statt touristischer Hotspot

Die Luxus-Anlage liegt in der Gemeinde Banyalbufar, im bergigen Südwesten der Insel, rund 40 Autominuten von Mallorcas Hauptstadt Palma entfernt und direkt am Meer. Touristen finden hier, inmitten der Ausläufer des Tramuntana-Gebirges, vor allem eins: Ruhe. Denn in dieser Gegend wohnen nur wenige Menschen. Deswegen ist auch die Auswahl an Restaurants und Sehenswürdigkeiten entsprechend klein. Dafür sollen sich Gäste in Bransons Hotel auf Mallorca ganz dem Luxus hingeben können.

Richard Branson Luxus-Hotel Mallorca
Panoramablick vom Wachturm „Torre del Verger“, auch bekannt als „Talaia“ oder „Torre de ses Ànimés“, der rund einen Kilometer westlich vom Dorf Bayalbufar auf einer 250 Meter hohen Klippe stehtFoto: Getty Images

Luxus, den man sich leisten können muss

Übernachten können Urlauber ab August 2023 in einem von 26 Zimmern. Die Bauarbeiten starteten bereits im Frühling 2021, wie die „Dailymail“ berichtete. Die Anlage, die derzeit noch eine Großbaustelle ist, wird laut „Mallorca Magazin“ über einen Rezeptionsbereich, mehrere Entspannungsräume, eine Bar, einen großen Swimming Pool, zwei Restaurants, einen Weinberg und einen Kräutergarten verfügen. Dabei werden auch zahlreiche Relikte aus der Zeit der alten Finca Son Bunyola in den Bau integriert. Dazu gehören etwa ein Altar, ein Kapellenraum und mehrere Brunnen. Auch zwei Talayots, typische dickwandige Turmbauten aus der Epoche der Talayot-Kultur, legen die Arbeiter wieder frei.

ANZEIGE
Palma de Mallorca: Buggy-Tour mit 2- oder 4-Sitzer
Erleben Sie Mallorca auf atemberaubende Art und Weise bei dieser On- und Offroad-Buggy-Tour nach Llucmajor und Randa.
141 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Zwar wird das Hotel einen eigenen Zugang zum Meer haben – einen Strand wird es jedoch nicht geben. „Vielmehr ist es unser Anliegen, das Gelände zu schützen und so zu belassen, wie es ist. Die Gäste können hier spazieren gehen, wandern und natürlich auch die Felsküste genießen“, erklärte Hoteldirektor Vincent Padioleau gegenüber dem „Mallorca Magazin“.

Auch ohne eigenen Strand werden für das Hotel stolze Preise aufgerufen. Auf der Buchungsseite starten die Zimmerpreise bei 700 Euro pro Nacht. Was nun genau die Anlage zum „luxuriösesten Hotel im Mittelmeerraum“ machen soll und den Zimmerpreis „legitimiert“, bleibt abzuwarten.

Son Bunyola: Luxus-Hotel von Richard Branson auf Mallorca
Blick in eine der Suiten (Rendering)Foto: Virgin Limited Edition

Branson kämpfte fast 30 Jahre für sein Luxus-Hotel

Branson gilt schon lange als Mallorca-Fan und kämpft bereits seit fast dreißig Jahren für seinen Traum vom Luxus-Hotel. Die Finca Son Bunyola gehörte ihm dabei bereits von 1987 bis 2002. Schon damals wollte er sie in ein Hotel umwandeln. Doch das Vorhaben scheiterte an der notwendigen Baugenehmigung. So verkaufte Branson die Finca an ein Ehepaar – das sie 2015 wieder auf den Markt brachte. Wieder schlug Branson zu und kaufte das Grundstück für knapp 13 Millionen Euro zurück. Anfang 2021 erhielt er dann die Baugehmigung für den Umbau des Herrenhauses zum Hotel.

Auch interessant: Das Berliner Adlon – Luxus-Hotel mit langer Geschichte

Der 70-jährige Brite ist durch seinen Konzern Virgin Group reich geworden, der in der Musikindustrie, in der Luftfahrt und als Zuganbieter tätig ist. 1999 wurde Branson von Queen Elizabeth II. sogar zum Ritter geschlagen. Auch mit Hotels hat er bereits Erfahrung: Er half bei der Gründung einer der erfolgreichsten Hotels Mallorcas, der La Residencia in Deia und besitzt ein Hotel in Marrakesch, Marokko sowie das legendäre Hard Rock Hotelcasino in Las Vegas. Sein großes Netzwerk lässt vermuten, dass zukünftig einige Stars und Sternchen in Banyalbufar nächtigen werden. 

Die Lage der Branson-Finca auf der Karte

Maps4News Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Maps4News
Um mit Inhalten aus Maps4News zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für