Top-Reiseziel

Die besten Reisetipps für Rostock

Der Hafen von Rostock
Rostock ist für viele Urlauber ein beliebtes Reiseziel an der Ostsee
Foto: Getty Images

In der norddeutschen Hansestadt gibt es einiges zu sehen und zu unternehmen. Hier ist für jeden etwas dabei: Ob Shopping oder Wandern, Backsteingotik oder Zoo. TRAVELBOOK hat fünf Tipps, welche Sehenswürdigkeiten Sie in Rostock gesehen haben sollten.

von Laura Felder und Sophie-Charlotte Staehler

Rostock

Bundesland:Mecklenburg-Vorpommern

Einwohner: 208.409 (Stand: 2018)

Der Stadthafen Rostock

Er gehört einfach zu Rostock: der Stadthafen am Ufer der Warnow. Schon im Mittelalter wurde er erbaut, die alten Hafenanlagen wurden allerdings 1991 entfernt. Heute gibt es hier „eine Bummelmeile“ mit Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Clubs und Theatern. Nur noch eine Nachbildung des alten Tretkrans von 1780 und der Brückenkran aus den 1950er-Jahren erinnern an den „alten“ Hafen.

Übrigens: Den besten Blick auf den Stadthafen gibt’s vom Kanonsberg, der früher ein wichtiger Verteidigungspunkt für die Hafeneinfahrt war. Daran erinnern heute noch drei alte Kanonen.

Auch interessant: 7 Dinge, die Sie an der Ostsee unbedingt tun sollten!

Der Leuchtturm Warnemünde

Der im Rostocker Ortsteil Warnemünde gelegene Leuchtturm ist stolze 36,90 Meter hoch und eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Er wurde schon vor über 100 Jahren, 1898, in Betrieb genommen und wird bis heute für die Schifffahrt genutzt. Allerdings wurde er mit der Zeit auch immer mehr zur Touristenattraktion, da man von dort einen atemberaubenden Blick über die Stadt hat. Besonders beliebt ist heute die Lichtshow am 1. Januar mit großem Feuerwerk, zu der jährlich mehr als 85.000 Besucher kommen.

Der Leuchtturm neben einer weiteren Sehenswürdigkeit Rostocks: dem Teepott

Der Leuchtturm neben einer weiteren Sehenswürdigkeit Rostocks: dem Teepott

Öffnungszeiten:
von Ostersamstag bis zum 1. Oktoberwochenende täglich von 10 Uhr bis 19 Uhr

Eintritt:
Erwachsene: 2 Euro
Ermäßigt: 1 Euro

 

Der Rostocker Zoo

Der Rostocker Zoo ist eines der beliebtesten Ausflugsziele im norddeutschen Raum und wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem als „Bester Zoo Europas“. Mit insgesamt 4200 Tieren und über 430 Tierarten ist er der größte Zoo an der deutschen Ostseeküste. Ein Besuch bietet sich vor allem für Familien mit Kindern an, da der Zoo mehrfach mit dem Gütesiegel „familienfreundliche Einrichtung“ ausgezeichnet wurde. Außerdem kann der Rostocker Zoo mit seiner Größe und der naturnahen Landschaftsgestaltung punkten.

Öffnungszeiten:
November-März
9 Uhr – 16 Uhr
April, September, Oktober
9 Uhr – 17 Uhr
Mai-August
9 Uhr – 18 Uhr

Eintritt:
Erwachsene: 17,50 Euro
Kinder: 10 Euro

Die Kröpeliner Straße

Sie lieben Shopping und wollen sich das auch in Rostock nicht entgehen lassen? Dann ist die Kröpeliner Straße genau der richtige Ort für Sie. Die 650 Meter lange Einkaufsstraße liegt im historischen Zentrum der Stadt und ist seit 1968 eine reine Fußgängerzone. Den Anfang der Straße bildet der Neue Markt und das Ende das Kröpeliner Tor. In der Mitte liegt der Universitätsplatz der Universität Rostock und der „Brunnen der Lebensfreude“. Die Straße hat einiges zu bieten: Auf circa 6 Hektar finden sich 250 Läden und auch die Stadtbibliothek.

So schön kann Rostock sein!

So schön kann Rostock sein!

Ein Besuch lohnt sich aber auch für alle, die keine Lust auf Shopping haben. Die Straße wird nämlich von zahlreichen alten Häusern aus unterschiedlichsten Stilepochen gesäumt. So kann man bei einem Spaziergang hervorragend alte Backstein- oder Barockhäuser bestaunen.

Spannende Videos rund ums Thema Reisen gibt’s übrigens auf unserem YouTube-Kanal – hier abonnieren!

Die Rostocker Heide

Die Rostocker Heide ist ein Wald- und Heidegebiet, das nordöstlich von Rostock liegt. Es ist seit 1252 im Besitz der Stadt. Das 6000 Hektar große Gebiet ist perfekt für alle, die die Natur lieben und einfach entspannen wollen. Als Aktivitäten bieten sich Fahrradfahren und Schwimmen genauso an wie Wandern und Reiten. Neben der Natur gibt es auch Museen, z.B. das Freilandmuseum Forst- und Köhlerhof Wiethagen, das die Geschichte der Herstellung von Holzkohle, Holzteer und Terpentin zeigt.

View this post on Instagram

#heideblüte Ein paar Impressionen aus der #rostockerheide bei einem ganz spontanen Treffen mit der lieben @domi.2012 Es hat mal wieder mega viel Spaß gemacht, nur war das Licht schneller hinter den Bäumen verschwunden, als uns lieb war. Dafür kamen dann die kleinen Blutsauger zu Hunderten. Wie gut, dass es Mückenspray gibt. Mein meist gebrauchtes Requisit auf Fototouren in diesem Sommer 😉 Ich wünsche euch allen einen guten Start in das Wochenende. . . . #rostock #aufnachmv #wanderslust #heidekraut #wald #landscapephotography #mecklenburgvorpommern #mecklenburg_vorpommern #germany #norddeutschland #naturelovers #natureperfection #tv_nature #bokephotofan #bokehphotography #bokeh_bliss #allbeauty_addiction #fingerprintofgod #countrylife #wood #moodynature #bokeh_addicts #soulful_mood #soulful_moments #tv_allskies #rsa_landscape #splendid_earthpix #ig_flowers

A post shared by life's a beach 🌊📷 (@anke__st.fotografie) on