Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Entwurf von US-Firma

Mit drei Flügeln! Neues Superflugzeug soll Luftfahrt revolutionieren

SE200 Flugzeug
Futuristisches Design: Das Rendering zeigt den vom US-Unternehmen Aeronautics geplanten neuen Großraumjet SE200 Foto: SE Aeronautics

Drei Flügel, geringer Treibstoffverbrauch, große Reichweite – mit einem neuen Flugzeugtyp will ein US-amerikanisches Unternehmen die Luftfahrt revolutionieren. Worin sich das geplante Superflugzeug SE200 sonst noch von herkömmlichen Flugzeugen unterscheidet – TRAVELBOOK hat alle Infos.

Das US-Start-up SE Aeronautics setzt auf weiteres Wachstum im Luftverkehr. Nach dem Ende der Corona-Pandemie werde sich die Welt erholen und das Fliegen wird mit aller Macht zurückkehren, heißt es auf der Unternehmens-Webseite. Dann werde „SE Aeronautics dabei sein, die Branche zu verändern“, gibt sich das Unternehmen selbstbewusst. Herkömmliche, „schlecht konstruierte“ Flugzeuge würden dann der Vergangenheit angehören. Dem will SE Aeronautics nun eine völlig neue Generation von Flugzeugen entgegensetzen: den Flugzeugtyp SE200.

Bis zu 17.000 Kilometer Reichweite

Der geplante neue Großraumjet werde nach Aussagen des Unternehmens Platz für 264 Passagiere bieten, eine Reichweite von bis zu 10.560 Meilen (knapp 17.000 Kilometer) haben und den Treibstoffverbrauch um schätzungsweise 70 Prozent reduzieren. Das aber ist noch nicht alles, womit der Flugzeugbauer mit der SE200 gegenüber der Konkurrenz punkten will. „Wir werden nicht nur bei all diesen Kennzahlen übertreffen, sondern wir werden auch in der Lage sein, diese Flugzeuge in weniger als der Hälfte der Zeit zu bauen, die normalerweise für den Bau eines Flugzeugs dieser Größe benötigt wird“, heißt es auf der Webseite SE Aeronautics weiter.

Holen Sie sich aktuelle News über BILD Buzz direkt auf Ihr Smartphone.
Jetzt downloaden – im App Store oder bei Google Play!

Auch interessant: Sehen die Flugzeuge der Zukunft wie ein „V” aus?

Heck-Triebwerke gegen Vogelschlag

Besonderheiten soll es auch bei der Bauweise des Flugzeugs geben. Um die Maschinen etwa vor Vogelschlag zu schützen, sollen die Triebwerke bei der SE200 am Heck montiert werden. Auch soll der Rumpf nicht wie sonst üblich aus mehreren Stücken, sondern aus einem Stück gefertigt werden. Darüber hinaus sieht das Konzept von SE Aeronautics drei Flügel vor. Damit können nach Aussage des Unternehmens der Auftrieb gegenüber dem Luftwiderstand erheblich verbessert und Kurzstarts und -landungen ermöglicht werden.

Übrigens: Es handelt sich tatsächlich um drei Flügel und nicht um sechs. Ein Flügel hat zwei Tragflächen – also hat ein aktuell übliches Passagierflugzeug einen Flügel und der SE200 hätte drei.

SE200 drei Flügel Flugzeug
Werden wir uns an solche Flugzeuge in Zukunft gewöhnen müssen?Foto: SE Aeronautics

Auch interessant: Warum sind eigentlich die meisten Flugzeuge weiß?

Bisher liegt allerdings nur ein Konzept für das neue Superflugzeug vor. Wann SE Aeronautics die SE200 bauen und auf den Markt bringen will, bleibt abzuwarten. Angaben dazu machte das Unternehmen bislang noch nicht.