Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteNews

Die Corona-Lage in den Niederlanden: Infos für Reisende

Infos für Urlauber

Niederlande heben letzte Corona-Beschränkungen auf

Keizersgracht in Amsterdam in den Niederlanden
In den Niederlanden entfallen ab 23. März die letzten Corona-SchutzmaßnahmenFoto: Getty Images

Keine Maskenpflicht in Bussen und Bahnen, keine Quarantänepflicht und keine Testpflicht vor Großveranstaltungen mehr: Die Niederlande schaffen am 23. März nun auch die letzten Corona-Maßnahmen ab. Welche Auflagen bis dahin gelten, wie die Corona-Lage in den Niederlanden ist und was Reisende aktuell beachten müssen – TRAVELBOOK gibt einen Überblick.

Bereits Ende Februar haben die Niederlande nahezu alle Corona-Maßnahmen abgeschafft. Ab 23. März sollen nun auch die letzten verbindlichen Schutzmaßnahmen entfallen. Von diesem Zeitpunkt an müssen in Bussen und Bahnen keine Masken mehr getragen werden, auch entfällt die Testpflicht vor Großereignissen. Das kündigte Gesundheitsminister Ernst Kuipers am Dienstag (15. März) in Den Haag an, wie u. a. die Deutsche Presse-Agentur berichtet. Darüber hinaus entfällt die Quarantänepflicht. Wer ein positives Testergebnis habe, solle zu Hause bleiben. Das sei dann aber nur noch eine Empfehlung, schreibt dpa weiter.

Was Urlauber in den Niederlande beachten müssen – TRAVELBOOK gibt einen Überblick.

Corona-Maßnahmen schon jetzt weitestgehend aufgehoben

Bereits Ende Februar haben die Niederlande nahezu alle Corona-Maßnahmen abgeschafft. Dazu zählten der Corona-Pass (3G), der bis dahin an Orten mit weniger als 500 Personen vorgezeigt werden musste, die Abstandspflicht von 1,5 Metern oder auch zugewiesene Sitzplätze in Bars, Restaurants und in anderen Veranstaltungsorten. Seitdem müssen nur noch Besucher von Innenräumen mit mehr als 500 Personen, in denen es keine zugewiesenen Sitzplätze gibt, z. B. Nachtclubs und Festivals, ein negatives Testergebnis vorlegen

Aktuell gilt die Maskenpflicht in den Niederlanden nur noch in öffentlichen Verkehrsmitteln, Bahnhöfen, Flughäfen und Flugzeugen. Ab dem 23. März soll diese dann mit Ausnahme von Flugzeugen gänzlich entfallen.

Auch interessant: In Amsterdams bekanntestem Park ist Sex offiziell erlaubt

Die aktuelle Corona-Lage

Nachdem die Niederlande Ende Februar bereits die meisten Corona-Einschränkungen aufgehoben haben, ist die Zahl der Neuinfektionen im Land wieder stark gestiegen. Auch die Zahl der Patienten in Krankenhäusern nimmt zu, berichtet dpa. Zur Zeit gebe es in den Niederlanden pro 100.000 Einwohner etwa 2500 Neuinfektionen in sieben Tagen. Zum Vergleich: In Deutschland liegt die Sieben-Tage-Inzidenz aktuell bei 1607.

ANZEIGE
Amsterdam: Luxuriöse Stadtrundfahrt im offenen Boot
Sieh Amsterdams spektakulärste Wahrzeichen am Wasser entlang der berühmten Grachten auf einer luxuriösen Bootstour.
1386 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Das gilt für Einreisende in die Niederlande

Bei der Einreise in die Niederlande gilt für Deutsche aktuell noch die 3G-Regel. Erforderlich ist der Nachweis einer Impfung, einer Genesung oder eines negativen Tests. Ausgenommen von der Corona-3G-Regel sind Kinder unter 12 Jahren. Ab dem 23. März soll die 3G-Regel laut dpa dann nur noch für Besucher von außerhalb der Schengenzone gelten.

Wer aktuell in die Niederlande fliegt, muss außerdem vor Abflug ein Gesundheitsformular ausfüllen und mit sich führen. Zwischen Deutschland und den Niederlanden gibt es keine Grenzkontrollen. Es kann jedoch zu Stichprobenkontrollen kommen.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für