Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Die Regeln der deutschen Freizeitparks im Überblick

Phantasialand und Legoland empfangen wieder Besucher

Freizeitparks
Das Phantasialand in Brühl bei Köln ist seit Mittwoch (10. Juni) wieder für Besucher geöffnetFoto: Phantasialand

Gute Nachrichten für die Fans von Achterbahnen, Karussell und Themenwelten: Immer mehr Freizeitparks in Deutschland öffnen nach der langen Corona-Pause wieder für Besucher. Welche das sind und was Sie bei einem Besuch beachten müssen – TRAVELBOOK gibt einen Überblick.

Seit Mittwoch (10. Juni) empfängt auch das Phantasialand in Brühl bei Köln wieder Besucher. Auch die zum Freizeitpark gehörenden Erlebnishotels sind wieder geöffnet und dürfen Übernachtungsgäste empfangen. „Umfangreiche Maßnahmen zu Besucherbegrenzung, Abstand und Hygiene ermöglichen ein sicheres Parkerlebnis“, teilte das Phantasialand mit. Auch das Legoland Deutschland in Günzburg (Bayern) hat seit heute wieder geöffnet.

Freizeitparks, die inzwischen geöffnet sind

  • Heide-Park Soltau, Niedersachsen
  • Europa-Park in Rust, Baden-Württemberg
  • Holiday Park, Rheinland-Pfalz
  • Movie Park Germany, Nordrhein-Westfalen
  • Serengeti Park, Niedersachsen
  • Ketteler Hof, Nordrhein-Westfalen
  • Potts Park, Nordrhein-Westfalen
  • Rasti-Land, Niedersachsen
  • Freizeitpark Plohn, Sachsen
  • Freizeitpark Tolk-Schau, Schleswig-Holstein
  • Taunus-Wunderland, Hessen
  • Churpfalzpark, Bayern
  • Erse-Park, Niedersachsen
  • Fort Fun Abenteuerland, Nordrhein-Westfalen
  • Phantasialand, Nordrhein-Westfalen
  • Legoland Deutschland, Bayern
  • Freizeitpark Schloss Beck
  • Jaderpark, Niedersachsen
  • Eifelpark, Rheinland-Pfalz

Freizeitparks, die in Kürze öffnen

  • Erlebnispark Tripsdrill, Baden-Württemberg, öffnet am 11. Juni
  • Bayern-Park, öffnet am 11. Juni
  • Allgäu Skyline Park, Bayern, öffnet am 11. Juni
  • Erlebnispark Schloss Thurn, Bayern, öffnet am 12. Juni
  • Steinwasen-Park, Baden-Württemberg, öffnet am 12. Juni
  • Hansa-Park, Niedersachsen, öffnet am 18. Juni

Auch interessant: Die 25 besten Freizeitparks in Deutschland

Big Loop Heide-Park Soltau
Eine Fahrt mit dem „Big Loop“ im Heide-Park Soltau ist trotz der Corona-Pandemie seit Anfang Mai wieder möglich. Das Verwaltungsgericht Lüneburg hatte der Klage des Freizeitparks auf Öffnung stattgegeben.Foto: dpa Picture Alliance

Was müssen Besucher in Freizeitparks beachten?

Besucher müssen sich in allen Freizeitparks, die geöffnet sind, an umfangreiche Auflagen halten. So herrscht in fast allen Parks weitreichende Maskenpflicht. Außerdem müssen sie nachweisen, dass sie genesen, geimpft oder getestet sind. Tickets müssen vorab online gekauft werden.

Da die Vorschriften und Hygienemaßnahmen sich aber von Park zu Park unterscheiden können, sollten Besucher sich rechtzeitig vorab auf der Webseite des Freizeitparks ihrer Wahl informieren.