Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Bier-Index 2022

Die Stadt mit den meisten Biersorten in Deutschland

biersorten deutschland
Deutsche Biervielfalt: In einer deutschen Stadt gibt es mehr als 500 BiersortenFoto: Getty Images

In welcher deutschen Stadt gibt es die meisten Mikrobrauereien? Wo die meisten Biersorten? Wo ist das Bier in Deutschland am günstigsten? Die Antworten auf diese Fragen dürften selbst ausgesprochene Bier-Fans überraschen.

In Deutschland gibt es eine riesige Biervielfalt. Pils, Alt, Kölsch oder Weißbier: Die Geschmäcker sind verschieden und ganze Städte setzen auf ihr gebrautes Image. Wohl jeder Bierfan hat seinen persönlichen Favoriten – oftmals steht der aber auch auf der regionalen oder lokalen Bierkarte. Für alle Bierliebhaber, die sich darüber hinaus ein Bild der Biervielfalt in Deutschland – wie etwa der Anzahl der Biersorten – machen möchten, dürfte der aktuelle Bier-Index von Home to Go eine gute Hilfe sein. Rechtzeitig zum Tag des Bieres am 23. April.2022 hat das Portal für Ferienunterkünfte mit dem Bier-Index ein Ranking deutscher Städte erstellt – TRAVELBOOK zeigt die Städte in Deutschland mit den meisten Mikrobrauereien, mit den meisten Biersorten und mit dem günstigsten Bier:

Die Städte mit den meisten Mikrobrauereien

Mikrobrauereien sind Brauereien mit einer geringen Herstellungsmenge an Bier. Die handwerklich gebrauten Biere von sogenannten Mikro-, Gasthaus- oder Kleinstbrauereien erfreuen sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit – viele Biersommeliers setzen auf die individuellen Biere abseits der traditionellen Pfade. Basierend auf dem Bier-Index von Home to Go zeigt TRAVELBOOK die elf deutschen Städte mit den meisten Mikrobrauereien:

  • Berlin: 17 Mikrobrauereien
  • Nürnberg: 11 Mikrobrauereien
  • Hamburg: 10 Mikrobrauereien
  • München: 9 Mikrobrauereien
  • Köln und Leipzig: 5 Mikrobrauereien
  • Offenburg, Trier, Münster, Braunschweig, Bamberg: 4 Mikrobrauereien

Auch interessant: Gekürt! Die 9 besten Biere der Welt

Die Städte mit den meisten Biersorten

Genau genommen, müsste man von Bieren, nicht von Biersorten sprechen. Denn Biersorten klassifizieren Pils, Alt, Kölsch, Weizen, nicht aber die unterschiedlichen Biere. In Deutschland hat Berlin nicht nur bei den Mikrobrauereien die Nase vorn, sondern auch bei der Anzahl der Biere. Auch Hamburg und Nürnberg schaffen es sowohl bei der Anzahl der Mikrobrauereien als auch bei der Anzahl der Biere aufs Treppchen. Welche Städte es zudem in die Top Ten schaffen:

  1. Berlin: 558 Biersorten
  2. Hamburg: 431 Biersorten
  3. Nürnberg: 198 Biersorten
  4. München: 172 Biersorten
  5. Bamberg: 166 Biersorten
  6. Mainz: 144 Biersorten
  7. Bremen: 143 Biersorten
  8. Gundelfingen: 141 Biersorten
  9. Bonn: 119 Biersorten
  10. Münster: 90 Biersorten

Auch interessant: Wie viele dieser 12 Fragen über Bier können Sie beantworten?

ANZEIGE
Berlin: Private Craft Beer-Tour
Erkunden Sie die Bier-Szene Berlins mithilfe eines ortskundigen Guides.
10 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Die Städte mit dem günstigsten Bier

In dem „Home to Go“-Bier-Index ranken die Städte auch nach dem dem durchschnittlichen Bierpreis pro Liter. Magdeburg schafft es dabei mit einem Preis von 1,12 Euro pro Liter aufs Siegertreppchen – dicht gefolgt von Erfurt, Jena und Leipzig. Unsere Bestenliste zeigt die elf deutschen Städten mit dem günstigsten Bier:

  • Magdeburg: 1,12 Euro pro Liter
  • Erfurt, Jena und Leipzig: 1,14 Euro pro Liter
  • Olpe: 1,22 Euro pro Liter
  • Bamberg und Braunschweig: 1,25 Euro pro Liter
  • Düsseldorf und Voerde: 1,26 Euro pro Liter
  • Nürnberg und Pappenheim: 1,27 Euro pro Liter

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für