Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

TRAVELBOOK-Newsticker

Flugstreichungen, Reisebeschränkungen, Tipps – das Wichtigste zum Sommerurlaub 2022 

Sommerurlaub 2022
Müssen Reisende um den Sommerurlaub 2022 bangen?Foto: Getty Images

Nach mehr als zwei Jahren Corona-Pandemie sind die meisten so reisewütig, wie nie zuvor. Auch in Deutschland können viele den Sommerurlaub 2022 kaum erwarten. Doch Schlagzeilen über annullierte Flüge, knappe Mietwagen oder horrende Preissteigerungen dämpfen die Vorfreude – viele bangen um die lang ersehnte Auszeit. Im TRAVELBOOK-Urlaubsticker gibt es alle Infos.

Geht mein Flieger? Wie viel teurer wird mein Urlaub? Welche Corona-Regeln gelten vor Ort? Diese und viele weitere Fragen stellen sich derzeit viele. TRAVELBOOK gibt den Überblick über alle News rund um den Sommerurlaub 2022.

Welche Rechte Sie bei Flugstreichungen oder bei Verspätungen haben und wie Sie diese geltend machen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

21. Juni

+++ „Kein gutes Signal für den Sommer“ – Reiseveranstalter machen Airlines Vorwürfe

Annullierte Flüge, lange Warteschlangen und sich stapelnde Koffer: Deutschland versinkt im Flugchaos. Nun machen Reiseveranstalter die Fluggesellschaften verantwortlich und werfen ihnen schlechtes Management vor, wie „RTL“ berichtete. Während die Fluggesellschaften weitere Flugstreichungen wegen Personalmangels ankündigen, erwartet etwa Ralph Schiller, Chef des drittgrößten deutschen Reiseveranstalters FTI, dass die „zum Verkauf bereitgestellten Flüge auch bedient und abgewickelt werden“. Die Flughafenbetreiber und Fluggesellschaften sollen „alles dafür tun, die Probleme für An- und Abreisende schnellstmöglich zu beheben.“

20. Juni

+++ Amsterdam Schiphol streicht Flüge und begrenzt Passagierzahlen

Aufgepasst! Urlauber, die in diesem Sommer von Amsterdam abfliegen, könnten Pech haben. Denn der Flughafen Amsterdam-Schiphol, Drehkreuz der niederländischen Fluggesellschaft KLM, ist überlastet und hat daher eine Begrenzung der Passagierzahlen wie auch Flugstreichungen angekündigt. Alle Infos lesen Sie hier.

+++ Easyjet streicht weitere Flüge wegen Personalmangels

Die Billig-Fluggesellschaft Easyjet streicht wegen des akuten Personalmangels an Flughäfen und an Bord weitere Flüge. Die angebotene Kapazität wird sich im laufenden Quartal auf 87 Prozent des Vorkrisenniveaus von 2019 belaufen und im Sommerquartal, der Hauptreisezeit, auf noch 90 Prozent, wie Easyjet am Montag mitteilte. Bisher waren 90 Prozent in diesem und 97 Prozent im kommenden Vierteljahr geplant.

+++ Hunderte Eurowings-Passagiere in Düsseldorf gestrandet 

Am Sonntag, dem 19. Juni hat die Fluggesellschaft Eurowings mehrere Flüge von Düsseldorf streichen müssen – es fehlte das Personal, um die Gäste rechtzeitig einzuchecken, wie „RTL“ berichtete. Zudem seien etliche andere Eurowings-Flüge verspätet gestartet.

17. Juni

+++ Gibt es ein Flugchaos im Sommer?

Gestrichene Flüge und Probleme bei der Abfertigung an den Flughäfen: Womöglich steht ein chaotischer Flugreisesommer bevor. Inwieweit dadurch der Sommerurlaub 2022 gefährdet ist und was Reisende wissen müssen, lesen Sie hier.

+++ Besucherandrang im Norden: Küstenorte schon fast komplett ausgebucht 

Wegen des Sommer-Wetters und des Fronleichnam-Brückentages wird am Wochenende im Norden Deutschlands mit einem Besucherandrang gerechnet. Das berichtete unter anderem „T-Online” unter Berufung auf die Deutsche Presse-Agentur (dpa). Eine Umfrage der dpa ergab, dass Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen schon größtenteils ausgebucht seien. Man hofft, dass das 9-Euro-Ticket für eine Entlastung des Straßenverkehrs sorgen wird.

Auch interessant: Die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum 9-Euro-Ticket

+++ Neuseeland streicht Corona-Testpflicht für geimpfte Reisende

Nach Ausbruch der Pandemie hatte sich Neuseeland lange Zeit von der Außenwelt abgeschottet. Seit Mai dürfen Besucher aus 60 visabefreiten Ländern einreisen – u.a. auch Deutschland. Anfang nächster Woche gibt es weitere Lockerungen: Denn Neuseeland-Reisende müssen ab kommender Woche keinen negativen Corona-Test mehr bei der Einreise vorlegen. Die Regel entfalle ab dem 20. Juni, einen Monat früher als geplant, teilte die Regierung mit. Alle Infos zur aktuellen Corona-Lage in Neuseeland und was Urlauber wissen müssen, finden Sie hier.

16. Juni

+++ Rattenplage auf beliebter Urlaubsinsel

Die Ratten tanzen Samba“ heißt es auf einer Facebook-Seite, auf der sich Urlauber aus Deutschland über die Insel Texel in den Niederlanden austauschen. TRAVELBOOK hat bei der Gemeinde nachgefragt, inwieweit die Ratten für das Eiland in den Niederlanden eine Belästigung oder gar Gefahr für den Sommerurlaub 2022 darstellen.

15. Juni

+++ Sauftourismus an der Playa de Palma auf Mallorca eskaliert

„Sie steigen schon besoffen aus den Fliegern, kotzen auf die Straße“, so ein an der Playa de Palma ansässiger Unternehmer über den Sommerurlaub 2022 auf Mallorca. Die Sauftouristen seien zurück und feiern, als gäbe es kein Morgen mehr – alle Infos zum Partyurlaub auf Mallorca.

14. Juni

+++ In Spanien: Ryanair-Mitarbeiter kündigen Streiks in den Sommerferien an

Ausgerechnet in den Sommerferien könnten etliche Ryanair-Flüge nach Spanien ausfallen. Der Grund: Die Mitarbeiter der irischen Billig-Airline in Spanien haben an mehreren Tagen im Juni und Juli Streiks angekündigt. Sollte der Plan umgesetzt werden, wären alle zehn Flughäfen, die Ryanair in Spanien anfliegt, betroffen. Darunter auch die Airports beliebter Urlaubsinseln wie Mallorca und Ibiza. Alle Infos zum geplanten Streik mitten im Sommerurlaub 2022 finden Sie hier.

13. Juni

+++ Türkei hebt alle Corona-Regeln bei der Einreise auf

Nachdem die Türkei erst unlängst die Maskenpflicht für öffentliche Innenräume weitgehend aufgehoben hat, sind nun auch alle Corona-Regeln bei der Einreise gestrichen.

11. Juni

+++ Zu wenig Personal: Easyjet streicht im Sommer Flüge

Wegen Personalmangels streicht Easyjet einen Teil seiner Flüge. Eine Gefahr für den Sommerurlaub 2022: Betroffen sind bis Ende August täglich zwölf Flüge von und zum BER. 

9. Juni

+++ Lufthansa und Tochter-Airlines streichen in der Ferienzeit Tausende Flüge

Aufgepasst: Lufthansa hat für Juli 900 Flüge innerhalb Deutschlands und Europas an den Drehkreuzen in Frankfurt und München gestrichen. Alle Infos finden Sie hier.

Mit Material von dpa

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für