Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Auf 10-Stunden-Flug angeblich nichts vorrätig

Airline serviert Passagierin Wasser und Serviette als „veganes Menü“ 

Glas Wasser Flugzeug
Eine Frau hat auf einem Langstreckenflug ein Wasser und eine Serviette als „vegane Verpflegung“ bekommen. Ausnahme oder haben es vegane Fluggäste wirklich so schwer? (Symbolfoto)Foto: Getty Images

Auf ihrem 10-Stunden-Flug wollte sich eine Passagierin vegan ernähren. Serviert wurden aber nur eine Flasche Wasser und eine Serviette. Die Fluggesellschaft gab an, zu wenig Vorlaufzeit gehabt zu haben. Welche Vorgaben bei welcher Airline gelten – TRAVELBOOK hat nachgefragt.


Miriam Porter wollte auf ihrem Air-Canada-Flug von Toronto nach Frankfurt vegan essen und sich während des langen Flugs pflanzenbasiert stärken. Doch als das Essen serviert wurde, konnte sie nur neidisch auf die Speisen der anderen Flugäste schauen. Denn ihr erster Gang bestand aus einer Flasche Wasser, der zweite sogar nur aus einer Serviette. Ein Scherz glauben Sie? Die Reisebloggerin hat das Erlebte in einem Video festgehalten, das auf TikTok viral geht, wie das Portal „24hamburg“ zuerst berichtete. Ist veganes Essen im Flugzeug wirklich noch immer keine Selbstverständlichkeit? TRAVELBOOK hat bei den Airlines nachgehakt und weiß, worauf vegane Passagiere achten müssen.

Wasser und Serviette als „veganes Essen“ im Flugzeug?

Für alle nicht-veganen Passagiere hat Air Canada auf besagtem Langstreckenflug ein Menü mit zwei Gängen angeboten. Für Miriam Porter hingegen gab es mit Wasser und einer Serviette als „vegane Alternative“ zunächst im Flugzeug nichts zu essen. Eine Flugbegleiterin hatte ihr nach eigenen Aussagen dann doch geholfen und brachte ihr Obst und Brötchen aus der Business Class.

Einige User reagieren mit Unverständnis gegenüber der Fluggesellschaft. So schreibt ein Nutzer: „Air Canada sollte doch in der Lage sein, veganes, koscheres und Halal-Essen vorrätig zu haben“.

Doch es gibt auch Kritik an Miriam Porter. So bemängeln einige, dass sich Porter nicht selbst um ihr veganes Essen im Flugzeug gekümmert habe. Sie hätte sich etwas vorbereiten und mitnehmen sollen, liest man in den Kommentaren. Ein Nutzer meint sogar, dass sie nicht so hohe Ansprüche stellen sollte. Porter hingegen erklärt, dass sie sonst zwar immer ihre Verpflegung mitbringe, in diesem Fall aber einfach keine Zeit hatte und daher das vegane Menü erst im Flugzeug angefragt habe. Laut einer anderen Nutzerin war genau das ihr Fehler. Die Userin meint, veganes Essen müsse im Flugzeug immer mindestens 72 Stunden vorher bestellt werden.

Auch interessant: Frau filmt geplatzte Scheibe – kann ein Flugzeugfenster wirklich komplett brechen? 

Vegan Essen im Flugzeug – das gilt bei den Airlines


Als Veganer weiß man in der Regel in seiner gewohnten Umgebung, wo und wie man sich am besten versorgen kann. Miriam Porters Geschichte aber zeigt: Auf Reisen und auch im Flugzeug kann es als Veganer schwierig werden – vor allem spontan vegan zu essen, ist nichts, was Passagiere einfach so erwarten können.

Wir haben bei drei Fluggesellschaften nachgefragt und unsere Recherche bestätigt: Veganes Essen auf Langstreckenflügen im Flugzeug ist möglich, muss aber vorab organisiert werden. Passagiere sollten sich daher immer erkundigen, wie und bis zu welchem Zeitpunkt bei der jeweiligen Airline Sondermahlzeiten bestellt werden können. Versäumt man es dennoch, veganes Essen vorzubestellen, lohnt es sich, im Flugzeug nachzufragen. Für den Notfall sollten vegane Fluggäste aber Essen oder Snacks mitbringen.

Lufthansa

Eine Pressesprecherin der Lufthansa erklärt auf Nachfrage: „Bei Lufthansa gibt es eine große Auswahl an Sondermahlzeiten, die man ab einer Flugzeit von 185 Minuten (in der Business Class ab 75 Minuten) bestellen kann, darunter auch eine vegane Mahlzeit. Sondermahlzeiten können bis spätestens 24 Stunden vor Abflug bestellt werden, entweder online oder im Reisebüro, das die Flugbuchung vorgenommen hat.“

Weitere Infos zu den Sonder- und auch veganen Mahlzeiten bei der Lufthansa finden Reisende hier.

Condor

Condor gibt gegenüber TRAVELBOOK an, dass Fluggäste die Möglichkeit haben, bis 24 Stunden vor ihrem Flug bei ihrer Buchung eine entsprechende Mahlzeit auszuwählen oder diese nachträglich hinzuzubuchen. Um die Verfügbarkeit bei besonderen Menüwünschen sicherzustellen, wird eine Auswahl bis 24 Stunden vor Abflug empfohlen.

Eurowings

Eurowings bietet ausschließlich Kurz- und Mittelstreckenflüge an. Auf TRAVELBOOK-Nachfrage erklärt eine Sprecherin: „Kund:innen können bei Eurowings keine Speisen vorbestellen, aber an Bord aus einem breiten Menü und u.a. auch vegane Speisen und Getränke wählen.“

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für