Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Corona-Regeln deutlich gelockert

Tui Cruises schafft Maskenpflicht für Kreuzfahrten wieder ab

Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 2“ vor St. Lucia
Das Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 2“ vor St. LuciaFoto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Soeren Stache

Der Kreuzfahrtanbieter Tui Cruises lockert seine Corona-Regeln an Bord weiter. Nicht nur die Maskenpflicht wird noch im Mai aufgehoben – auch bei der Testpflicht gibt es Lockerungen. Doch ganz ohne Sicherheitsmaßnahmen geht es auch weiterhin nicht auf Kreuzfahrt.

„Weitere Lockerungen für eine unbeschwerte Kreuzfahrt“ heißt es in einer Pressemitteilung von Tui Cruises. Wie an Land gibt es auch auf der „Mein Schiff“-Flotte nun noch mehr Freiheiten. Noch im Mai wird die Maskenpflicht an Bord aufgehoben und auch die Testung gestaltet sich in Zukunft einfacher. Die seit Mitte Februar dieses Jahres geltende Booster-Pflicht hatte Tui Cruises bereits im April gekippt. TRAVELBOOK gibt einen Überblick über den aktuellen Corona-Kurs an Bord der „Mein Schiff“-Flotte:

Die Corona-Regeln auf der „Mein Schiff“-Flotte von Tui Cruises

Keine Maskenpflicht mehr

Kreuzfahrtgäste der Reederei TUI Cruises können ab Ende Mai die Corona-Masken an Bord der „Mein Schiff“-Flotte ablegen. „Für alle Reisen der Sommersaison ab dem 29. Mai 2022 wird die Maskenpflicht an Bord aufgehoben“, teilte TUI Cruises dazu mit. Ausnahmen seien allerdings möglich, wenn es für Fahrtgebiete abweichende Regeln gibt.

Auch interessant: Royal Caribbean baut (schon wieder) ein neues größtes Kreuzfahrtschiff der Welt 

Gelockerte Testpflicht

Eine weitere Lockerung der bislang geltenden Regeln betrifft die Testung: Der erste von zwei vor Fahrtantritt verpflichtenden Antigentests dürfe künftig ein Selbsttest ein. Die Kosten für die Tests tragen die Passagiere weiterhin selbst.

Auch interessant: Aliaga – der schwimmende Friedhof der Luxus-Kreuzfahrtschiffe in der Türkei

ANZEIGE
Cincinnati: Historische Sightseeing-Kreuzfahrt
Genießen Sie die Aussicht auf dieser Sightseeing-Tour auf dem Ohio River
23 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Weiterhin Impfpflicht

Zwar hat Tui Cruises die Boosterpflicht bereits im April aufgehoben, nicht geändert hat sich jedoch die Impfpflicht für alle Gäste über zwölf. „Voraussetzung für den Reiseantritt bleibt ein vollständiger Impfschutz“, heißt es in der Mitteilung. Zur eigenen Sicherheit empfiehlt die Reederei ihren Gästen jedoch eine rechtzeitige Booster-Impfung.

Als vollständig geimpft gelten laut Tui Cruises Personen, die ihre zweite Impfung mindestens 14 volle Tage vor Reiseantritt erhalten haben. Mitreisen dürfen auch Passagiere, die einmalig geimpft und genesen sind. „Sofern Ihre CovPass App einen vollständigen Impfstatus anzeigt und dieser bis Reiseende gültig ist, ist eine Mitreise möglich“, heißt es dazu in den Bestimmungen von Tui Cruises.

Weitere Lockerungen

Ab Ende Mai darf auch in Innenräumen wieder getanzt werden – ohne Maske. Und auch die „Kids-Clubs“ an Bord öffnen wieder, statt für mindestens Vierjährige dann auch für Dreijährige.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für