Nachgefragt bei Reiseveranstaltern

In Zeiten von Corona – welche Reiseziele werden aktuell gebucht?

Wohin soll der Urlaub im nächsten Jahr gehen, was ist trotz Corona machbar? Das fragen sich aktuell viele Deutsche
Wohin soll der Urlaub im nächsten Jahr gehen, welche Reiseziele kann man trotz Corona buchen? Das fragen sich aktuell viele Deutsche
Foto: Getty Images

Aktuell gibt es wieder Reisebeschränkungen in Deutschland, die Coronalage ist in vielen europäischen Ländern angespannt. Doch die Lust auf Urlaub bleibt. TRAVELBOOK hat bei Reiseveranstaltern nachgefragt, welche Reiseziele momentan gebucht werden.

2020 war kein gutes Urlaubsjahr. Die Corona-Pandemie hat viele Reisepläne zunichte gemacht. Gelitten hat nicht nur die Stimmung vieler Reiselustiger, sondern auch die Reisebranche. Die versucht aktuell, mit besonders guten Angeboten und Stornierungsbedingungen die Deutschen zum Buchen der nächsten Reise zu animieren. Doch wohin wollen die Deutschen eigentlich reisen?

TRAVELBOOK hat bei Reiseanbietern gefragt, ob es Ziele gibt, die aktuell besonders oft gebucht werden – sowohl für die Winter- als auch für die kommende Sommersaison. Und tatsächlich gibt es einige Regionen, die aktuell besonders hoch im Kurs stehen.

Reiseziele, die für den Winter 2020/2021 gebucht werden

„Im Kurzfrist-Bereich, also im Zeitraum bis Weihnachten, werden aktuell jene Ziele gebucht, für die keine Reisewarnung gilt“, erklärt FTI-Sprecherin Julia Wüst.

Aus diesem Grund hat man sich bei Tui auch entschieden, Reisen auf die Malediven wieder anzubieten – die sehr gut angenommen werden. Aage Dünhaupt, Pressesprecher von Tui: „Seitdem wir die Reisen auf die Malediven vor drei Wochen angeboten haben, haben wir schon über 1000 Buchungen registriert.“ Viele Buchungen würden direkt über mehrere Wochen gehen, oft über die Weihnachtsfeiertage bis ins neue Jahr. Außerdem stehe Dubai neuerdings wieder hoch im Kurs bei den Tui-Kunden. Am beliebtesten seien laut Dünhaupt allerdings die Kanaren, Reisen dorthin werden bei Tui aktuell „mehrere tausendmal pro Woche“ gebucht.

Die Kanaren liegen auch bei den Buchungen von Ferienwohnungen im Trend. Bei Fewo-direkt hatten gleich zwei kanarische Inseln, Gran Canaria und Teneriffa, die meisten Suchanfragen für Aufenthalte im Dezember 2020. Nach den Kanaren sind Reiseziele in Deutschland (Nord- und Ostsee), Österreich (Tirol) und der Schweiz (Wallis und Graubünden) gefragt.

Auch interessant: So groß kann der Preis-Unterschied für dieselbe Ferienwohnung sein

Auch die Zahlen des Vermittlungsportals für Ferienwohnungen Hometogo zeigen, dass eher lokal gebucht wird. „Wir haben uns angeschaut, was in den vergangenen 14 Tagen für den Zeitraum zwischen dem 21.12.2020 und 3.1.2021 gebucht wurde“, erklärt Sprecher Jonas Upman. Für die Winterferien entfielen 91 Prozent der Buchungen auf Deutschland, 4 Prozent auf Dänemark, 2 Prozent auf die Niederlande und 1 Prozent auf Österreich.

 

Reiseziele, die für den Sommer 2021 gebucht werden

Auch hier zeigt sich, dass bei Buchungen von Ferienwohnungen eher regional geschaut wird. So entfielen bei den Buchungen der letzten 14 Tage über Hometogo für den Zeitraum 26.7. bis 8.8.2021 etwa 60 Prozent auf deutsche Reiseziele. Auf Platz zwei landete Kroatien mit 10 Prozent, es folgten Frankreich (6 Prozent), Italien und Dänemark (4 Prozent) und die Niederlande (3 Prozent).

Auch bei Fewo-direkt galten die meisten Suchanfragen der vergangenen Woche für Aufenthalte im Juni, Juli, August 2021 Orten in Deutschland – wieder hauptsächlich an Nord- und Ostsee. Allerdings wurden auch Ferienwohnungen auf den Balearen, in Istrien in Kroatien sowie in Tirol häufig gesucht.

Anders sieht es bei FTI aus. . „Das hängt wohl damit zusammen, dass es auch in diesem Jahr ein gefragtes Reiseziel war.“ Das bestätigt auch Aage Dünhaupt von Tui, wo neben Spanien und Portugal auch Griechenland ganz vorn liegt: „Griechenland hat in diesem Jahr unfassbar davon profitiert, dass es dort im Sommer ein sehr gutes Corona-Management gab.“

Bei FTI seien außerdem aktuell die Türkei und die Kanaren für den Sommerurlaub im nächsten Jahr nachgefragt. Bei den Fernreisen würden vor allem Ziele im Indischen Ozean wie die Malediven und die Seychellen sowie Reisen nach Kenia und Tansania gebucht.

Urlaub 2021 buchen trotz Corona – darauf sollten Sie achten

Zeichnen sich Trends für die Buchungen in den kommenden Wochen ab?

Grundsätzlich kann sich die Buchungslage und das Interesse der deutschen Urlauber schnell verlagern. So berichtet etwa Susanne Strätz, Pressesprecherin von Fewo-direkt: „Nachdem zu Beginn der KW 45 bekannt gegeben wurde, dass der erste Corona-Impfstoff Wirksamkeit zeigt, stiegen die Suchanfragen innerhalb einer Woche um 10 Prozentpunkte.“

Auch Aage Dünhaupt von Tui verweist darauf, dass sich Buchungen jederzeit verändern können: „Wir dürfen eines nicht vergessen: Die meisten Menschen buchen aktuell sehr kurzfristig. So kann es etwa sein, dass, sobald die großen Skigebiete nicht mehr als Risikogebiete gelten, dort die Buchungen stark zunehmen.“ Aktuell würden die meisten Wintersportler noch abwarten, wie sich die Lage verhält und deswegen noch nicht buchen – doch das kann sich jederzeit ändern.

Themen