Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Weltspeisen

Rezept für persisches Adas Polo

Das persische Reisgericht Adas Polo sollte jeder mal probiert haben. Die Köstlichkeit wird in der Region schon seit Jahrhunderten geliebt. Mit unserem Rezept können auch Sie Adas Polo kochen.

Adas Polo ist ein persisches Reisgericht, das Linsen, Datteln, Rosinen und eine Menge Gewürze beinhaltet. Wie bei einigen Weltspeisen bei TRAVELBOOK lässt sich das Gericht ganz einfach am Namen erklären. Adas heißt auf Persisch Linsen und Polo Reis.

Die Rosinen und Datteln geben dem Adas Polo eine süße Note. Für den Iran typische Zutaten wie Safran, Zimt und Kurkuma dürfen natürlich auch in unserem Rezept für Adas Polo nicht fehlen. Bei den Zutaten können Sie aber flexibel sein. Fügen Sie hinzu, was Sie wollen und lassen Sie weg, was Ihnen nicht so gut schmeckt.

Die Perser sollen das Gericht bereits im 13. Jahrhundert gekocht haben. Heute wird Adas Polo gerne mit Spiegeleiern, Hackfleischbällchen oder Huhn serviert. Veganer und Vegetarier aufgepasst: Unser Rezept enthält kein Fleisch oder tierische Produkte, sofern man die Butter durch Öl ersetzt.

Rezept für persisches Adas Polo (4 Personen)

Zutaten

  • 500g Basmatireis
  • 250g Berglinsen
  • 2 Zwiebeln
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 EL Zimt
  • 1 TL Kardamon
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Muskatnuss
  • 10 Datteln
  • 200g Rosinen
  • 1 EL Butter (oder anderes Fett als vegane Alternative)
  • 1 TL Safranfäden

Wie wäre es mit einem Rezept für Ramen aus Japan?

Zubereitung

  1. Kaltes Wasser in eine Schüssel füllen und salzen. Dann den Reis hineinschütten und etwa eine Stunde lasten lassen.
  2. Linsen etwa 25 Minuten lang kochen.
  3. Kardamon zerkleinern und die Samen aus den Kapseln drücken. In einen Mörser geben und Koriander, Kreuzkümmel, Muskatnuss und Zimt hinzufügen. Dann den Mix gut vermischen und malmen.
  4. Safranfäden mit 50 ml kochendem Wasser übergießen.
  5. Rosinen 30 Minuten in kaltem Wasser einweichen lassen.
  6. Zwiebeln in Streifen schneiden und für etwa 15 Minuten in der Pfanne schmoren. Dann mit Kurkuma würzen.
  7. Datteln kleinschneiden.
  8. Linsen abgießen, wenn sie bissfest gekocht sind.
  9. Den Reis nach einer Stunde abtropfen lassen und für sechs Minuten in einem Topf kochen. Danach Reis und Rosinen wieder abgießen.
  10. Reis zu den Bohnen mischen und gut verrühren.
  11. Butter erwärmen und Rosinen und Datteln darin rösten. Gewürzmischung und Safranwasser hinzufügen. Dann die Trockenfrüchte vom Herd nehmen und dem Bohnen-Reis untermischen. Auch die Zwiebeln dazumischen.

Guten Appetit!