Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Weltspeise

Rezept für Tempeh Mendoan aus Indonesien

Tempeh Mendoan Indonesien Rezept
Mit diesem Rezept gelingt Tempeh Mendoan aus Indonesien auch zu Hause Foto: Getty Images

Tempeh Mendoan ist nicht nur in Indonesien, wo das Gericht herkommt, beliebt. Auch hierzulande bieten immer mehr vegetarische oder vegane Restaurants die Leckerei an. Mit diesem Rezept gelingt Tempeh Mendoan auch zu Hause.

Von Tempeh dürfte der ein oder andere schon gehört haben. Dabei handelt es sich um ein Produkt aus fermentierten Sojabohnen, das seit einiger Zeit als „Superfood“ gefeiert wird. Allzu gesund schmeckt Tempeh Mendoan aber nicht. Das liegt an dem zweiten Teil des Namens – Mendoan. Das ist indonesisch für etwas, das beim Kochen eigentlich immer funktioniert: panieren.

Am besten schmeckt der Snack mit einem Erdnussdip oder Kecap Manis, einer indonesischen Sojasoße. Aber auch als Beilage zu Reisgerichten wird Tempeh Medoan in Indonesien gerne serviert. Erfunden wurde die Spezialität auf der Insel Java, dem linken Nachbar der Urlaubsinsel Bali.

Kaufen kann man Tempeh hierzulande in Bio- oder Asiamärkten. Die Zubereitung ist oft eine Herausforderung. Deswegen machen wir es Ihnen leicht und verraten nicht nur ein Rezept, sondern geben auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung im Video, mit der Tempeh Mendoan garantiert auch zu Hause funktioniert.

Auch interessant: Rezept für köstliches Nasi Goreng aus Indonesien

Rezept für Tempeh Mendoan aus Indonesien

Zutaten (als Snack für 4 Personen)

  • 1 Block Tempeh
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 5 Schalotten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Korianderpulver
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 5 Esslöffel Mehl
  • 5 Esslöffel Reismehl
  • 1 Teelöffel Backpulver

Zubereitung

  1. Schlotten, Ingwer und Knoblauch würfeln. Dann zusammen mit Kurkuma und 100 Millilitern Wasser mixen.
  2. Tempeh in Scheiben schneiden. Reismehl, Mehl und Backpulver vermischen und eine Prise Salz hinzufügen. Dann mit Schalotten-Kurkuma Mix verrühren. Bei Bedarf kann etwas Wasser untergerührt werden. Dann die Frühlingszwiebeln dazu geben.
  3. Viel Öl in einer Pfanne stark erhitzen. Tempeh mit der Panade ummanteln und frittieren.
  4. Mit Erdnussdip servieren und schmecken lassen.

Themen