Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Erklärt

Kennen Sie den Unterschied zwischen Südamerika und Lateinamerika?

Mann mit Globus – kennt er den Unterschied von Lateinamerika und Südamerika?
Kennen Sie den Unterschied von Latein- und Südamerika? Foto: Getty Images

Im Sprachgebrauch werden Latein- und Südamerika oft fast synonym verwendet. Doch faktisch beschreiben die Begriffe jeweils unterschiedliche Regionen. TRAVELBOOK gibt einen Überblick und erklärt, warum es überhaupt Lateinamerika heißt.

Die meisten wissen auf Anhieb, welche Länder zu Nordamerika gehören. Wenn man fragt, welche Staaten sich auf dem Kontinent Südamerika befinden, wird es schon schwieriger. Und wer dann den Unterschied von Südamerika zu Lateinamerika benennen soll, kommt mitunter schon an die eigenen Grenzen. Dabei ist es eigentlich ganz einfach: Lateinamerika ist ein politisch-kultureller Begriff, Südamerika hingegen nur geografisch. Doch was heißt das genau?

Der Unterschied von Lateinamerika und Südamerika

„Bei Südamerika sind alle Staaten südlich der zentralamerikanischen Landbrücke, also südlich von Panama gemeint. Lateinamerika ist weiter gefasst und umschließt Staaten Süd- und Mittelamerikas bis hoch nach Mexiko, in denen spanisch oder portugiesisch – also Sprachen mit lateinischem Ursprung – gesprochen wird“, erklärt Professor Dr. Bert Hoffmann vom Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien mit Fokus für Lateinamerika-Studien. Herzuleiten sei das aus der Geschichte des Begriffes Lateinamerika. So wurde die Region früher Hispanoamerika oder auch Iberisch-Amerika, nach der Iberischen Halbinsel, genannt.

Hoffmann weiß auch, dass diese Aufteilung keineswegs überall gilt. Je nachdem, welches Land man fragt, gehören nämlich unterschiedliche Staaten zu Lateinamerika. So zählt etwa Frankreich die meisten französischsprachigen Staaten dazu, unter anderem zahlreiche Karibikinseln und sogar einen Teil Kanadas, Quebec. Allerdings betont Hoffmann: „Die englisch-, aber auch die französischsprachige Karibik zählen gemeinhin nicht zu Lateinamerika – nicht zuletzt, weil aufgrund der Sklaverei-Geschichte die Mehrheit der Bevölkerung dort ihre Wurzeln in Afrika hat und sich in der Folge ein ganz anderes Selbstverständnis herausgebildet hat.“ Er resümiert: „Begriffe sind eben immer Konventionen – und können so mit verschiedenen Bedeutungen belegt werden.“

Auch interessant: Rezept für leckere Empanadas wie aus Südamerika

Diese Länder gehören zu Lateinamerika

  • Argentinien
  • Bolivien
  • Brasilien
  • Chile
  • Costa Rica
  • Dominikanische Republik
  • Ecuador
  • El Salvador
  • Französisch-Guayana
  • Guadeloupe
  • Guatemala
  • Haiti
  • Honduras
  • Kolumbien
  • Kuba
  • Martinique
  • Mexiko
  • Nicaragua
  • Panama
  • Paraguay
  • Peru
  • Puerto Rico
  • Saint-Barthélemy
  • Saint-Barthélemy
  • Saint-Martin
  • Saint-Pierre und Miquelon
  • Uruguay
  • Venezuela
ANZEIGE
Ab Medellín: Guatapé & Piedra del Peñol mit Bootstour
Besuche die 1,5 Stunden von Medellín entfernte Stadt Guatapé und erlebe eine bunte Welt in den mit Fliesenfassaden geschmückten Straßen.
1360 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Diese Länder gehören zu Südamerika

  • Argentinien
  • Bolivien
  • Brasilien
  • Chile
  • Ecuador
  • Französisch-Guayana
  • Paraguay
  • Peru
  • Uruguay
  • Venezuela
Maps4News Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Maps4News
Um mit Inhalten aus Maps4News zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Themen