Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Städtereisen

Die besten Touren und Aktivitäten in München

Touren München
Ob Frauenkirche, Viktualienmarkt oder Oktoberfest – München lockt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Im Rahmen geführter Stadttouren können Besucher aber auch das unterirdische Kanalsystem in Augenschein nehmen oder traditionelle Münchener Biere verkosten.Foto: Getty Images

Bei München denken viele an Brezeln, Bier und auf den Tischen tanzende Menschen, die mit Stolz Dirndl oder Lederhosen tragen. Doch Bayerns Landeshauptstadt hat einiges mehr zu bieten als das weltbekannte Oktoberfest. TRAVELBOOK stellt die besten Touren und Aktivitäten vor, bei denen man München besonders gut kennenlernen kann.

Gourmet-Touren auf dem Viktualienmarkt

Ein Bummel über Münchens Viktualienmarkt mit mehr als 100 Händlern ist ein Muss für Touristen. Ob Münchner Weißwurst, Käse der unterschiedlichsten Art, exotische Früchte oder Gewürze ­– es gibt wohl kaum eine Leckerei, die man auf Münchens beliebtem Markt nicht finden kann. Wer auch besondere Delikatessen entdecken und näheres über die Geschichte des Viktualienmarktes in München erfahren möchte, sollte an einer der zweistündigen Gourmet-Touren teilnehmen.

Tickets für die Gourmet-Touren kosten ab 35 Euro pro Person.

Spannende Schnitzeljagd für die ganze Familie

Wer Lust hat, Rätsel rund um Münchens Stadtgeschichte zu lösen und anhand von Hinweisen zur nächsten Sehenswürdigkeit zu gelangen, sollte sich die Schnitzeljagd-App aufs Smartphone laden. Bei diesem selbstgeführten Stadtrundgang wird es sicherlich nicht langweilig, und man kann München auf eine ganz besondere Weise und im eigenen Tempo entdecken.

Der Preis für die App samt Zugangsdaten beträgt für eine Gruppe von bis zu 5 Personen 13 Euro.

Auch interessant: 8 Tipps für München – vom Insider verraten

Der schönste Blick über München

Ein guter Platz, um bei einer Sightseeing-Tour durch München eine Pause einzulegen, ist der Olympiapark. Der Park besteht aus einer riesigen Grünfläche, einem See und dem 192 Meter hohen Fernsehturm. Von der Aussichtsplattform kann man fast alle Sehenswürdigkeiten Münchens und bei klarer Sicht sogar die Alpen sehen.

Tickets für den Olympiaturm kosten 11 Euro für Erwachsene, ermäßigt 7 Euro.

Olympiaturm München
Olympiapark und Olympiaturm bei SonnenuntergangFoto: Getty Images

Bier-Bus-Touren

Bei den sogenannten Bier-Bus-Touren gelangt man in München zu allen wichtigen und traditionellen Orten, an denen das beliebte Getränk ausgeschenkt wird. Die Hofbräu-Häuser wie auch die Biersorten haben eine jahrhundertelange Tradition, welche sich auch in der Gestaltung der Bierkrüge widerspiegelt. Die Fahrt endet in einer der Bierbrauereien, wo die Teilnehmer weitere Einzelheiten über die Herstellung von Bier erfahren und dieses natürlich auch verkosten können.  

Tickets können an den Touristen-Informationen Marienplatz, am Hauptbahnhof oder bei Zustieg gekauft werden. Weitere Infos bei München Tourismus unter Tel. 089 23 39 65 00.

ANZEIGE
München: Ein Abend der bayerischen Bier- und Esskultur
Gönn dir eine Reise ins Herz der bayrischen Bier- und Esskultur und verkoste die besten traditionellen Biersorten und Schmankerln.
215 Bewertungen
ZUM ANGEBOT
Biergarten München
Biergarten in MünchenFoto: Getty Images

Bladenight für Inline-Skater

Von Mai bis September werden in München jeden Montag zur Bladenight jeweils unterschiedliche Straßen für Inline-Skater gesperrt. Mehrere tausend Skater genießen die Sommerabende auf den freien Straßen. Treffpunkt für die Skater-Touren in München ist um 19 Uhr auf dem Platz vor dem Verkehrszentrum des Deutschen Museums.

Die Teilnahme an der Bladenight ist kostenlos.

Auch interessant: Von München bis Kiel – die 17 schönsten Biergärten Deutschlands

Untergrund-Touren

Wer schon immer wissen wollte, was sich unter Münchens Straßen befindet, kann durch den Gullydeckel hinab in das Kanalsystem der Stadtentwässerung steigen. Bei den Untergrund-Touren erfährt man spannende Details über die Entstehungsgeschichte und die tägliche Arbeit in den Münchener Kanälen. Teilnehmer sollten wasserdichte Schuhe tragen und sich auf ein Geruchserlebnis der besonderen Art gefasst machen. Nichts für sensible Nasen, aber ein einmaliges Erlebnis!

Die Teilnahme an den Untergrund-Touren in München ist kostenlos. Je nach Nachfrage werden drei bis vier Führungen pro Woche angeboten.

Surfen im Englischen Garten

Wasser durchspült nicht nur den Münchener Untergrund, sondern durchfließt auch den Englischen Garten. Die Eisbachwelle ist beliebt bei Surfern, die besonders im Sommer Schlange stehen, um die Flusswelle zu reiten. Schon allein das Zuschauen macht Spaß. Außerdem gibt es viele Cafés und einen großen Park, um dort den Abend bei einem Picknick ausklingen zu lassen.

Auch interessant: Die besten Touren in Frankfurt am Main

ANZEIGE
München: Altstadt & Viktualienmarkt Rundgang
Erkunde die Münchner Innenstadt und erlebe die Highlights der Stadt.
580 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Auf den Spuren berühmter Schriftsteller

In München lebten einst berühmte Schriftsteller wie Thomas Mann und Erich Kästner. Auf den Touren „Literarisches München“ lernen die Teilnehmer deren Lieblingsorte wie auch Schauplätze ihrer Romane kennen.

Tickets für die literarischen Touren kosten 11 Euro pro Person.

Auch interessant: Die besten Touren in Köln

Flohmarkt auf der Theresienwiese

Ob Bierkrüge, Lampen, Koffer oder alte Postkarten – auf dem Flohmarkt Theresienwiese lässt sich so einiges entdecken. In Vor-Corona-Zeiten tummelten sich auf dem beliebten Markt rund 2000 Aussteller und 80.000 Besucher. In diesem Jahr findet das Event am 30. April statt – wegen der Pandemie allerdings in abgespeckter Version.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für