Naturwunder weltweit

19 Orte, die einfach sprachlos machen

Nationalpark Plitvicer Seen, Kroatien
Nationalpark Plitvicer Seen, Kroatien
Foto: Getty Images
Polarlichter über der Brookskette, Alaska
Polarlichter über der Brookskette, Alaska
Foto: Getty Images
Caldeira Sete Cidades, Azoren-Insel São Miguel
Caldeira Sete Cidades, Azoren-Insel São Miguel
Foto: Getty Images
Wasserfall Seljalandsfoss, Island
Wasserfall Seljalandsfoss, Island
Foto: Getty Images
Giraffenherde im Okavango-Delta, Botswana
Giraffenherde im Okavango-Delta, Botswana
Foto: Getty Images
Emerald Lake, Kanada
Emerald Lake, Kanada
Foto: Getty Images
Mount Fuji, Japan
Mount Fuji, Japan
Foto: Getty Images
Lanikai Beach, Hawaii
Lanikai Beach, Hawaii
Foto: Getty Images
Zakynthos, Griechenland
Zakynthos, Griechenland
Foto: Getty Images
Geirangerfjord, Norwegen
Geirangerfjord, Norwegen
Foto: Getty Images
Monument Valley, Utah
Monument Valley, Utah
Foto: Getty Images
Kaieteur-Wasserfälle, Guyana
Kaieteur-Wasserfälle, Guyana
Foto: dpa picture alliance
Kalktuff-Formationen im Mono Lake, Kalifornien
Kalktuff-Formationen im Mono Lake, Kalifornien
Foto: Getty Images
Lake Louise, Kanada
Lake Louise, Kanada
Foto: Getty Images
Elbsandsteingebirge, Sachsen
Elbsandsteingebirge, Sachsen
Foto: Getty Images
Gruta do Lago Azul in Bonito, Brasilien
Gruta do Lago Azul in Bonito, Brasilien
Foto: Getty Images
Seen auf dem Vulkan Kelimutu, Indonesien
Seen auf dem Vulkan Kelimutu, Indonesien
Foto: Getty Images
Hopewell Rocks, Kanada
Hopewell Rocks, Kanada
Foto: Getty Images
Mont Blanc, Frankreich
Mont Blanc, Frankreich
Foto: Getty Images

Manchmal ist der Anblick eines Ortes einfach nur überwältigend – und man fragt sich unwillkürlich: Wie hat die Natur das bloß hinbekommen? Die meisten dieser Orte wurden über Jahrmillionen durch die unterschiedlichsten Kräfte geformt, von Wasser, Wind und unterirdischen Vorgängen. Wir zeigen 19 Naturwunder, die einfach nur sprachlos machen.

Nationalpark Plitvicer Seen, Kroatien
Nationalpark Plitvicer Seen, Kroatien
Foto: Getty Images

Der Antelope Canyon im US-Bundesstaat Arizona ist so ein Ort. Die engen Schluchten mit den perfekt geformten Felsformationen aus dünn geschichteten Sandsteinschichten, die im einfallenden Licht rosarot leuchten, scheinen nicht von dieser Welt zu sein.

Entstanden ist der beeindruckende Canyon durch das Zusammenspiel mehrerer Faktoren: In erster Linie sind kraftvolle Wassermassen dafür verantwortlich, die sich nach Sturzregen über den Bach Antelope Creek in die Schluchten ergießen und den Sandstein erodieren.

Hier für den TRAVELBOOK-Newsletter anmelden!

Lichtspiele im Antelope Canyon

Lichtspiele im Antelope Canyon. Foto: Getty Images

Canyon lockt Fotografen an

Vor allem in den Sommermonaten lockt der Antelope Canyon nicht nur viele Touristen, sondern auch Fotografen an. Wenn das Licht um die Mittagszeit von oben durch die Spalten in den Canyon einfällt, entstehen fantastische Farb- und Lichtspiele, die ein tolles Foto-Motiv abgeben. Hier entstand auch das bislang teuerste Foto der Welt: „Phantom“ von Peter Lik.

Auch interessant: 10 Orte, die aussehen wie von einem anderen Planeten

Mehr beeindruckende Naturwunder unserer Erde sehen Sie oben in unserer Fotogalerie!

Wir sind auch bei Snapchat, Username: travelbook

Traumurlaub bis zu 70 Prozent günstiger – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!