Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteNews

Die Länder weltweit, die am offensten für die Einreise sind

„Welcoming Countries Rank“ 2022

Die Länder weltweit, die am offensten für die Einreise sind  

Die Malediven sind eines der Länder, die am offensten für die Einreise sindFoto: Getty Images

Welches Land lässt die meisten Menschen visafrei einreisen? Das zeigt der „Welcoming Countries Rank“ für das Jahr 2022. TRAVELBOOK hat die Übersicht.

Zahlreiche Länder der Erde lassen viele Urlauber aus dem Ausland nur mit einem Visum einreisen. Dabei kommt es in der Regel auf das Herkunftsland des Reisepasses an. Es gibt demnach „gute“ und „schlechte“ Reisepässe, also welche, mit denen man weniger oder mehr Visa weltweit beantragen muss. Doch nicht alle Länder sind zugeknöpft bei der Auswahl ihrer Einreisenden. Der „Welcoming Countries Rank“ zeigt, welche Länder weltweit aktuell am offensten sind. Sprich, welche Länder die meisten anderen Nationen problem-, also Visa-los, einreisen lassen. Das Ranking wurde von dem kanadischen Finanzberatungsunternehmen Arton Capital erstellt, das regelmäßig die Reisepass-Situation weltweit analysiert und auch jährlich das Ranking der mächtigsten Reisepässe erstellt (TRAVELBOOK berichtete).

Auch interessant: Für welche Länder braucht man eigentlich einen Reisepass?

Das sind die offensten Länder der Welt

In diesem Jahr ist der erste Platz des Rankings ganze 23 Länder stark. 15 von ihnen liegen auf dem afrikanischen Kontinent, die anderen in Asien und Ozeanien. Alle 23 Länder lassen die Reisepässe von 198 Nationen ganz ohne Visum, mit Visum bei Einreise („Visa on Arrival“) oder mit der elektronischen Einreisegenehmigung eTA einreisen:

  1. Platz (198): Angola, Dschibuti, Guinea, Malediven, Komoren, Somalia, Bolivien, Osttimor, Malawi, Katar, Föderierte Staaten von Mikronesien, Burundi, Guinea-Bissau, Nigeria, Tuvalu, Samoa, Gabun, Elfenbeinküste, Südsudan, Demokratische Republik Kongo, Ruanda, Kambodscha, Äthiopien
  2. Platz (197): Seychellen, Togo, Uganda, Kap Verde, Mauretanien, Suriname
  3. Platz (196): Palau, Dominica, Madagaskar
  4. Platz (195): Malaysia
  5. Platz (194): Lesotho
  6. Platz (193): Haiti
  7. Platz (192): Mosambik, Sri Lanka
  8. Platz (188): Sankt Vincent und die Grenadinen
  9. Platz (187): Nepal, Iran
  10. Platz (186): Kenia

Deutschland landet mit 34 anderen Ländern übrigens auf dem 47. Platz – mit 92 Reisepässen, deren Besitzer sich vor der Einreise nicht um ein Visum kümmern müssen. Den 47. Platz teilt sich Deutschland auch mit einigen anderen europäischen Ländern wie unter anderem Österreich, Dänemark, Portugal und Frankreich.

Auch interessant: Garantiert ein gültiges Visum die Einreise in eine Land?

Das sind die verschlossensten Länder der Welt

Neben den offensten Ländern der Welt auf den ersten Plätzen enthält das Ranking natürlich mit den Letztplatzierten auch diejenigen Länder, in die ohne Visum niemand oder kaum jemand einreisen darf:

  • 86. Platz (0): Nordkorea, Turkmenistan, Afghanistan
  • 85. Platz (3): Macau, Libyen, Eritrea, Bhutan
  • 84. Platz (6): Äquatorialguinea
  • 83. Platz (7): Algerien, Sudan
  • 82. Platz (8): Myanmar, Kamerun
  • 81. Platz (12): Jemen
  • 80. Platz (14): Liberia, Syrien
  • 79. Platz (15): Nauru, Kongo
  • 78. Platz (16): Tschad
  • 77. Platz (17): Zentralafrikanische Republik

Wer in dieser Liste der am wenigsten offenen Länder ein paar andere Nationen erwartet hätte: China landet auf Platz 78 und Platz 73 geht an die USA. Auf Platz 72 ist Australien, dicht gefolgt von Kanada auf Rang 71.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für