Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Von Freiburg bis Kanada

12 Reiseziele, die Sie 2022 auf dem Schirm haben sollten

Auf den Osterinseln wird 2022 ein Jubiläum gefeiert, außerdem sind Urlauber wieder erlaubt
Auf den Osterinseln wird 2022 ein Jubiläum gefeiert, außerdem sind Urlauber wieder erlaubtFoto: Getty Images

Neues Jahr, neues Glück. Hoffentlich werden wir im Jahr 2022 wieder etwas mehr und vor allem sorgenloser reisen können. Spannende Destinationen gäbe es auf jeden Fall. Ein Überblick.

Das Wetter ist grau, die Corona-Lage wieder angespannter und die Laune eher in der Kategorie „mäh“? Dann träumen Sie sich mit uns doch einfach weg. Wir haben uns einige interessante Reiseziele angeschaut, die gerade 2022 eine Reise Wert wären.

TRAVELBOOK zeigt 12 Orte, die man im kommenden Jahr auf dem Schirm haben sollte – und erklärt, was die Orte ausgerechnet jetzt so spannend macht.

Novi Sad, Serbien

Novi Sad, Reiseziel 2022
Novi Sad ist eine von drei Kulturhauptstädten in Europa im Jahr 2022Foto: Getty Images

Die zweitgrößte Stadt Serbiens, Novi Sad, ist so etwas wie der oft übersehene kleine Bruder Belgrads. Dabei ist die Stadt an der Donau absolut sehenswert. Besonders lohnt sich ein Besuch aber im Jahr 2022, da sie zu einer der drei europäischen Kulturhauptstädten gehört! Außergewöhnlich ist das auch deshalb, weil diese Ehre normalerweise nur Städten in Mitgliedsstaaten der EU vorbehalten ist. Serbien aber ist bisher nur Beitrittskandidat. Trotzdem wird Novi Sad im kommenden Jahr besonders herausgeputzt.

Wer Novi Sad besucht, sollte sich die Altstadt ansehen. Sie liegt praktisch direkt neben der Donau und beim Bummeln durch die Fußgängerzone kommt man immer wieder an Gebäuden vorbei, deren architektonischer Stil an jene in Wien erinnert. Schließlich hat Novi-Sad einst zu Österreich-Ungarn gehört, was auch heute noch sichtbar ist. Ein Highlight ist auch die Festung Petrovaradin. Sie ist die ehemals größte Europas und heute Standort für Galerien, Museen und zwei Restaurants. Dort mit Blick auf die Donau und die dahinterliegende Innenstadt Essen zu gehen ist nicht nur empfehlenswert, sondern auch preiswert. Wer schon mal von der Festung gehört hat, kennt sie wahrscheinlich als Heimat des Musikfestivals EXIT, das hier normalerweise jährlich stattfindet und zu den größten Festivals in Osteuropa zählt.

ANZEIGE
Aus Belgrad: Sremski Karlovci & Novi Sad mit Weinprobe
Buchen Sie Ihren Platz auf einer Nummer-Eins-Tour von Belgrad aus und entdecken Sie die serbische Kulturstadt Novi Sad.
3 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Auch interessant: Die besten Tipps für einen Besuch in Sarajevo

Kaunas, Litauen

Vilniaus Straße in Kaunas
Die Vilniaus Straße ist die älteste Straße in Kaunas Foto: Getty Images

Auch die zweitgrößte Stadt Litauens, Kaunas, ist eine der europäischen Kulturhauptstädte 2022. Kaunas liegt rund 100 Kilometer westlich von Vilnius und ist über mehrere Hügel verstreut. Was die wenigstens wissen: Auch Kaunas war mal Hauptstadt, nämlich von 1920 bis 1940. Geprägt wird das Stadtbild vom Bauhausstil, aber auch wer nach gotischen Prunkbauten sucht, ist in Kaunas richtig.

Das Wahrzeichen von Kaunas ist eine mittelalterliche Burg, die zu den ältesten Festungen des Landes zählt. Gleich daneben liegt der Rathausplatz, an dem einige der schönsten Gebäude der Stadt stehen. Über die coolsten Sehenswürdigkeiten Kaunas werden Sie vermutlich aber zufällig stolpern: Die aufwändigen Graffitis, die einige Fassaden der Stadt schmücken.

Albanische Alpen, Albanien

Albanische Alpen
Kaum zu glauben, dass die albanischen Alpen noch so unbekannt sind Foto: Getty Images

In den letzten Jahren ist Albanien auf dem Radar von Rucksacktouristen aufgetaucht, die nach unbekannteren Zielen in Europa suchen. Das Land am Balkan ist nämlich noch recht unentdeckt und zudem preiswert. Historische Städte, Bergpanoramen und Strand ohne Touristenmassen? Nehmen wir!

Die albanischen Alpen stehen für unberührte Natur wie kein anderer Ort in Europa. Das gesamte Gebiet erstreckt sich über das Grenzgebiet von Albanien, Kosovo und Montenegro und ist am besten über Shkodra oder Bajram Curri zu erreichen. Besonders empfehlenswert ist der abgelegene Theth-Nationalpark im äußersten Norden des Landes. Wer Albanien in den vergangenen Jahren mit dem eigenen Auto bereist hat, musste sich häufig über schlechte Straßen quälen. Weil in den letzten Jahren einige Straßen saniert wurden, und sogar eine neue Autobahn durch den Nordosten des Landes führt, hat sich Situation nun deutlich verbessert.

ANZEIGE
Ab Tirana: 2-tägige private Tour durch den Theth-Nationalpark
Entdecken Sie die albanischen Alpen auf dieser 2-tägigen geführten Tour durch den Theth-Nationalpark.
ZUM ANGEBOT

Hier gibts noch mehr Tipps für Albanien als Reiseziel 2022.

Osterinseln

Auf den Osterinseln wird 2022 ein Jubiläum gefeiert, außerdem sind Urlauber wieder erlaubt
Auf den Osterinseln wird 2022 ein Jubiläum gefeiert, außerdem sind Urlauber wieder erlaubtFoto: Getty Images

Auch die Osterinseln eignen sich 2022 für einen Besuch, denn das Reiseziel feiert dann ein besonderes Jubiläum. Vor 300 Jahren bekam die Inselgruppe vor Chile den Namen, unter dem sie heute bekannt ist. Damals wurde sie von niederländischen Seefahrern nämlich zu Ostern „entdeckt“. Die Einheimischen aber lebten bereits seit dem 4. Jahrhundert auf der Insel und nennen ihre Heimat Rapa Nui.

Im Februar 2022 soll es nach zwei Jahren Pause wieder möglich sein, die Osterinseln zu besuchen und dort unter anderem die etwa 900 monolithischen Moai-Steinstatuen zu bestaunen, die es auf den abgelegenen Inseln zu sehen gibt.

Übrigens: Der Inselgruppe ist ein Ort, dem die Pandemie scheinbar gutgetan hat. Da weniger Lebensmittel auf die Inseln gebracht wurden, haben sich die Bewohner an die Art anzubauen erinnert, die schon ihre Vorfahren praktiziert haben. So wurden längst in Vergessenheit geratene Kulturgüter wieder in Erinnerung gerufen. Insgesamt soll zukünftig auch der Tourismus auf der Inselgruppe, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, nachhaltiger werden.

Freiburg, Deutschland

Freiburg
Freiburg wurde vom „Lonely Planet“ in die Top Ten der besten Städte für 2022 gewähltFoto: Getty Images

Auch wer nicht so weit verreisen will, kann 2022 eines der trendigsten Reiseziele weltweit besuchen. Freiburg landete nämlich auf Platz drei der besten Reiseziele für das kommende Jahr von „Lonely Planet“. Die Stadt im Breisgau steht auf der Liste direkt hinter Neuseelands größter Stadt Auckland sowie Taipeh in Taiwan. Die Begründung des Unternehmens: „Die charismatische, umweltbewusste Schwarzwaldmetropole kann vielen von uns noch ein paar Tricks zeigen, wie man verantwortungsbewusst lebt“.

Vielleicht sind es die vielen Studenten, die diese besondere Stimmung in der Stadt ausmachen. Freiburg ist nämlich eine der ältesten Universitätsstädte in Deutschland. Das sorgt für viele coole Bars, Cafés und Restaurants. Aber auch kulturell hat Freiburg einiges zu bieten: Es gibt mehrere Theater, interessante Museen sowie sehenswerte historische Bauwerke. Ein Muss ist auch eine Fahrt auf den Schauinsland, Freiburgs „Hausberg“, auf den eine Seilbahn fährt.

ANZEIGE
Freiburg: Gässle, Bächle und mehr - Stadtrundgang
Erleben Sie eine klassische Stadt-und Münsterführung.
370 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Mehr Tipps für eine Reise nach Freiburg gibts hier.

Westfjorde, Island

Westfjorde Island, Reiseziel 2022
Die Westfjorde in Island bieten atemberaubende NaturFoto: Getty Images

Die beste Region, die Sie 2022 bereisen sollten, liegt laut „Lonely Planet“ in Island. Es handelt sich um die Westfjorde, eine abgelegene Halbinsel im Nordwesten des Landes. Nur 7.000 Menschen leben dort und machen die Halbinsel zu einer der am dünnsten besiedelten Regionen Islands. Wer spektakuläre Berglandschaften und endlose Küsten bestaunen will, ist hier definitiv richtig. Unberührte Natur gibt es in den Westfjorden zur Genüge.

Lange war es eine Herausforderung, die Region zu bereisen. Das soll der Westfjords Way, eine Rundfahrtroute, nun ändern. Auf der Route können traditionelle Dörfer besucht werden und Fisch oder Lammfleisch gegessen werden. Und das nächste Café ist auch nie weit, die Isländer würden nämlich nie auf ihren Kaffee und Kuchen verzichten.

Auch interessant: Westfjorde – Islands Fisch-Paradies in Gefahr

Ljubljana, Slowenien

Ljubljana ist ab Ende 2022 von Berlin leichter erreichbar als bislang
Ljubljana ist ab Ende 2022 von Berlin aus leichter erreichbar als bislangFoto: Getty Images

Die Hauptstadt von Slowenien heißt übersetzt so viel wie „geliebte Stadt“. Das alleine ist Grund genug, Ljubljana zu besuchen. Und mit der neuen Nachtzugverbindung, die ab 2022 von Berlin aus geplant ist, wird das sogar deutlich einfacher. Der tschechische Zugbetreiber Regiojet plant nämlich, ab Dezember 2022 Nachtzüge von der deutschen Hauptstadt über Dresden, Prag, Wien, Graz, Maribor in Slowenien bis nach Zagreb und Ljubljana anzubieten.

Auch interessant: 12 Zugstrecken für den nächsten Städtetrip in Europa

Wenn Sie in Sloweniens Hauptstadt sind, sollten Sie sich die Laibacher Burg auf dem Schlossberg, den Prešeren-Platz sowie den großen Tivoli-Park nicht entgehen lassen. Wer es alternativer mag, wird sich in Metelkova wohlfühlen. In dem alternativen Künstlerviertel haben sich Kreative, Clubs und Galerien gesammelt, teilweise auf dem Gelände einer alten Kaserne. Beliebt und nahe ist auch der Bleder See, den man mit dem Auto in nur 40 Minuten erreichen kann.

ANZEIGE
Ab Ljubljana: Postojna-Höhle & Höhlenburg Predjama
Die faszinierende Schönheit der Höhle von Postojna und die geheimnisvolle Höhlenburg Predjama zählen zu den wertvollsten Schätzen Sloweniens.
103 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Zagreb, Kroatien

Weil die Nachtzugverbindung von Regiojet nicht nur die schöne Hauptstadt Sloweniens mit Deutschland verbindet, sondern auch jene von Kroatien, könnten Sie auch Zagreb 2022 auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Denn obwohl viele Kroatien vor allem mit Strandurlaub verbinden, lohnt sich auch eine Städtereise nach Zagreb.

Wie eine Hauptstadt fühlt sich Zagreb aber eigentlich nicht an. Die Stadt versprüht eher Kleinstadtcharme, zu dem sicher auch die vielen Kopfsteinpflasterstraßen beitragen. Tagsüber kann man entspannt durch die Altstadt bummeln, nachts wandelt sich Zagreb zu einer Party-Hochburg. Die Einheimischen feiern auf der Tkalčićeva-Straße, auf der man sich davor auch für eine gute kulinarische Unterlage zum Feiern gönnen kann.

Trøndelag, Norwegen

Trondheim, die Hauptstadt der Region, gilt als Feinschmecker-Paradies
Trondheim, die Hauptstadt der Region Trøndelag, gilt als Feinschmecker-ParadiesFoto: Getty Images

Urlaub und gutes Essen gehört für Sie einfach zusammen? Dann ab nach Norwegen in die Region Trøndelag und die dortige Hauptstadt Trondheim! Die Region Trøndelag im Zentrum von Norwegen ist 2022 nämlich ein hervorragendes Reiseziel, da sie kürzlich erst zur „European Region of Gastronomy“ gekürt wurde. Als Begründung wird angeführt, dass die Wirtschaft in Trøndelag weitgehend auf der Lebensmittelproduktion basiere, vor allem bei Meeresfrüchten könne die Region punkten. „Visit Norway“ empfiehlt Feinschmeckern vor allem die Hauptstadt der Region, Trondheim. Sie gelte als „Heimat der nordischen Genüsse“. Die Stadt sei eines der Top-Reiseziele für Gourmets und werde im Guide Michelin mit drei Sternen aufgeführt.

Abgesehen von Trondheim punktet die Region Trøndelag vor allem mit ihrem Klima, das subpolar ist und dank des Golfstroms deutlich wärmer als an vielen anderen Orten. Die Norweger nennen die Region deswegen auch „die grüne Arktis“.

Alberta, West-Kanada

Der Banff Nationalpark, hier der dort gelegene Lake Louise, überzeugt mit traumhaften Ausblicken
Der Banff Nationalpark, hier der dort gelegene Lake Louise, überzeugt mit traumhaften AusblickenFoto: Getty Images

Bestimmt haben Sie schon mal Bilder aus Alberta gesehen. In der kanadischen Provinz liegen nämlich der Banff Nationalpark sowie der Jasper Nationalpark, die beide mit atemberaubender Natur punkten. Aber Alberta hat noch mehr zu bieten. Etwa die Hauptstadt Edmonton oder die größte Stadt der Provinz, Calgary. Alberta ist übrigens 661.848 Quadratkilometer groß, es gibt also reichlich Platz für vielseitige Natur. Da breiten sich unter anderem die amerikanischen Bisons aus, die in der Provinz zu Hause sind.

Ein besonderes Highlight findet jeden Oktober im Jasper Nationalpark statt. Weil der Park als optimaler Ort zum Beobachten des Sternenhimmels gilt, findet hier jährlich das Dark Sky Festival statt. Teilnehmer können verschiedene Workshops rund um den Sternenhimmel besuchen und einiges über die Sterne erfahren. Mit etwas Glück kann man hier von September bis Mai sogar Polarlichter sehen.

ANZEIGE
Banff: Winterliche Sightseeing- & Wildtier-Tour per Minibus
Halten Sie Ihre Kamera bereit und besuchen Sie Aussichtspunkte, Sehenswürdigkeiten und historischen Orte rund um Banff.
5 Bewertungen
ZUM ANGEBOT

Esch-sur-Alzette, Luxemburg

Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Auch bei Esch-sur-Alzette handelt es sich um die zweitgrößte Stadt eines Landes, die 2022 zur Kulturhauptstadt gewählt wurde. Weil es sich hierbei aber um den Kleinstaat Luxemburg handelt, ist auch Esch-sur-Alzette aber alles andere als eine Großstadt – die Stadt ist mit rund 36.000 Einwohnern durchaus übersichtlich.

Kulturinteressierte dürfte die Architekturpromenade im Zentrum von Esch-sur-Alzette, das Nationalmuseum der Widerstandsbewegungen und das Belvedere interessieren. Außerdem kann man am Stadtberg Gaalgebierg gut wandern und Blumengärten bestaunen. Esch-sur-Alzette liegt 15 Kilometer südwestlich von der Hauptstadt Luxemburg Stadt und direkt an der Grenze zu Frankreich.

Luxor, Äqypten

Im Tal der Könige bei Luxor lassen sich majestätische Gräber, etwa das der Königin Hatschepsut, bestaunen
Im Tal der Könige bei Luxor lassen sich majestätische Gräber, etwa das der Königin Hatschepsut, bestaunenFoto: Getty Images

Ein Reiseziel, das man 2022 auf jeden Fall auf dem Schirm haben sollte, ist Ägypten. Hier jährt sich die Entdeckung des weltberühmten, nahezu unversehrten Grabs des Tutanchamuns zum 100. Mal. Im November 1922 entdeckte Howard Carter das Grab und die darin enthaltene goldene Maske des Pharaos. Anlässlich des Jubiläums lohnt sich besonders ein Besuch der legendären Stadt Luxor.

Luxor wurde auf dem Gebiet der antiken Stadt Theben erbaut und ist Unesco-Weltkulturerbe, auf der linken Nil-Seite liegt das Tal der Könige, wo auch das Grab Tutanchamuns zu finden ist. Erst kürzlich wurde in Luxor die restaurierte Sphinx-Allee wiedereröffnet. Für 2022 ist zudem in Kairo noch die feierliche Eröffnung des Großen Ägyptischen Museum angekündigt, das mit mehr als 100.000 Artefakten dann die größte archäologische Sammlung der Welt beheimaten wird.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für