TRAVELBOOK-Voting

Gekürt! Die 3 schönsten Strände an der deutschen Ostsee

Der Naturstrand von Prora ist der schönste Strand an der deutschen Ostsee, wenn es nach den TRAVELBOOK-Lesern geht
Der Naturstrand von Prora ist der schönste Strand an der deutschen Ostsee, wenn es nach den TRAVELBOOK-Lesern geht
Foto: Getty Images

Ob auf Rügen oder Usedom, in Scharbeutz oder Binz – an der deutschen Ostseeküste gibt es zahlreiche Strände. Doch welcher Strand ist der schönste? Das haben wir mit einem Voting gefragt und Sie haben entschieden. Gewonnen hat, wenn auch nur knapp, der Strand von Prora auf Rügen!

Ihre Sommerferien verbringen viele Deutsche gerade in diesem Jahr an der Ostsee. Strandurlaub in der Heimat ist 2020 nicht zuletzt wegen der Corona-Krise absolut im Trend. Doch wohin soll es gehen? Wir haben auf unseren Social-Media-Kanälen gefragt, welche Ostseestrände Sie am meisten schätzen, aus allen Einsendungen die 12 am häufigsten genannten Strände ausgewählt und dann die TRAVELBOOK-Leser gefragt: „Welcher Strand ist am schönsten?“

Das Voting war bis zum 31. Juli (11 Uhr) geöffnet und mehr als 40.000 Leser haben abgestimmt. Zuletzt war es ein enges Rennen um die ersten drei Plätze, doch nun stehen die Gewinner fest!

Platz 1: Der Strand von Prora (Rügen)

Der schönste Strand an der deutschen Ostsee ist nach Ansicht der TRAVELBOOK-Leser der Strand von Prora auf der größten deutschen Insel Rügen. 15 Prozent der Voting-Teilnehmer stimmten für ihn ab. Prora ist ein Stadtteil des Ostseebades Binz und überregional bekannt für die gigantischen Ruinen aus der Zeit des Nationalsozialismus, die derzeit zu Wohnungen umgebaut werden. Doch neben diesem „Lost Place“ gibt es auch noch einen traumhaften, langen Naturstrand – und eben dieser hat es auf Platz 1 in unserem Ranking geschafft! „Wir freuen uns natürlich, dass der Strand von Prora bei den Lesern so beliebt ist“, sagt Marikke Behrens, eine Sprecherin der Gemeinde Binz, TRAVELBOOK.

Die Besonderheit des Strands ist zum einen die geschützte Lage in der Bucht sowie der flache Einstieg ins Wasser und die schwache Brandung  – dadurch ist der Strand ideal für Familien mit Kindern. Außerdem gibt es weißen, überwiegend feinen, steinfreien Sandstrand und in der Badesaison Rettungsschwimmer der DLRG, die den Strand bewachen. Es ist auch für jeden der richtige Strandabschnitt dabei: Neben dem „normalen“ gibt es auch ausgewiesene Abschnitte für FKK-Fans und solche, an denen Hunde erlaubt sind.

Aufgrund der Eindämmung der Coronapandemie gilt aktuell ein Mindestabstand von zwei Metern zwischen den Strandkörben und ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Strandbesuchern, „auch im Wasser beim Baden und Schwimmen“, teilt Behrens mit.

Auch interessant: Die besten Tipps für einen Urlaub auf Rügen

Platz 2: Der Strand von Prerow (Darß/Fischland)

Der Strand von Prerow landet auf Platz 2!

Der Strand von Prerow landet auf Platz 2!
Foto: Getty Images

Platz zwei geht mit 13 Prozent Zustimmung auf die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst – und zwar an den Strand in Prerow! „Wir sind natürlich höchst erfreut darüber, zweitschönster Ostseestrand Deutschlands zu sein! Aber wir wissen auch um die Schönheit unseres naturbelassenen Nordstrandes“, sagt Katharina Prinz vom Kur- und Tourismusbetrieb der Gemeinde Ostseebad Prerow zu TRAVELBOOK. Der wildromantische Weststrand mit seinen vom Wind gezeichneten Bäumen hat sehr feinen Sand mit wenigen Steinen und ist flach abfallend, was ihn sehr kinderfreundlich macht.

Einen Hinweis hat Prinz noch: „Die Dünen sollen nicht betreten werden. Sie sind unsere Baulandversicherung für den Ort. Durch sie sind wir bei Sturmfluten geschützt.“

Platz 3: Der Strand von Ahrenshoop (Darß/Fischland)

Ahrenshoop

Der Strand von Ahrenshoop landet im Ranking auf Platz 3
Foto: dpa picture alliance

Auch die Bronze-Medaille wandert auf die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Platz 3 geht nämlich, mit 12 Prozent aller Stimmen, an den Strand von Ahrenshoop! „Wir freuen uns sehr, dass der Ahrenshooper Strand zu einem der beliebtesten Strände Deutschlands gewählt wurde und möchten uns dafür herzlich bei den Lesern von TRAVELBOOK bedanken“, sagt Désirée Holzerland von der Kurverwaltung Ahrenshoop.

Der kilometerlange weiße Sandstrand bis zum nördlich angrenzenden Weststrand des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft bietet ideale Bedingungen zum Entspannen, Baden oder für ausgedehnte Spaziergänge. Der Strand punktet nicht nur mit Sauberkeit und sehr guter Wasserqualität, sondern auch mit seiner weitestgehenden Naturbelassenheit.

Hier erwartet die Urlauber ein feinsandiger Strand mit flachem Uferbereich und klares, sauberes Wasser.

Hier sehen Sie, wie die anderen 9 Strände abgeschnitten haben:

Hinweis zur Methodik: An dem Voting konnte pro Endgerät (Computer, Smartphone, etc.) für jeden Strand einmal abgestimmt werden. Das Voting ist nicht repräsentativ.