Urlaub zu Hause

17 Traumstrände in Deutschland

Die Deutschen verbringen ihren Urlaub nach wie vor am liebsten im eigenen Land. Kein Wunder: Die Landschaft in Deutschland bietet mit Seen, Bergen und Küsten für jeden das richtige. Und wenn die Temperaturen mitspielen, fühlt sich Urlaub an Nord- und Ostsee sogar an wie am Mittelmeer. TRAVELBOOK zeigt 17 Traumstrände in Deutschland.

Die besten Deals & Storys – hier kostenlos den TRAVELBOOK-Newsletter abonnieren 

Einer der schönsten Küstenabschnitte an der Ostsee ist sicherlich der Weststrand auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Er liegt mitten in einem Naturschutzgebiet, umgeben von wilder Landschaft. Weicher heller Sand soweit das Auge reicht. Dahinter grasbewachsene Dünen mit knorrigen alten Bäumen. Das Meer schwappt in sanften Wellen ans Ufer. Man kann kaum glauben, dass man hier wirklich noch in Deutschland ist. 13 Kilometer zieht sich der Strand an der Westküste entlang und ist auch im Hochsommer nie überlaufen.

Auch interessant: 14 deutsche Seen, an denen man sich wie am Meer fühlt 

Deutschlands längster Sandstrand liegt ebenfalls an der Ostsee – auf der Insel Usedom – und misst 42 Kilometer. Besonders schön ist der Abschnitt zwischen Bansin und Ückeritz, wo der Strand von Felsen gesäumt wird.

Juist, Amrum, Sylt, Rügen, Usedom – 17 deutsche Strände, die Sie unbedingt mal besuchen sollten!

Baltrum

Baltrum in der Nordsee

Baltrum in der Nordsee
Foto: Getty Images

„Dornröschen der Nordsee“ wird die ostfriesische Insel Baltrum auch genannt. So jedenfalls lautet der seit den 20er-Jahren verbreitete Slogan. Tatsächlich hat man bei der kleinen Insel das wunderbare Gefühl, als müsste man sie im positiven Sinne noch wachküssen. Und das Schönste: Sie besteht fast nur aus einem traumhaften Strand.

Grömitz

Gršömitz an der Ostsee

Gršömitz an der Ostsee
Foto: dpa picture alliance

In Grömitz an der Ostsee finden Sonnenanbeter den perfekten Strand: 8 Kilometer lang und mit Südlage. Urlauber mit Hund und FKK-Anhänger finden hier eigene Strandabschnitte.

Weststrand, Fischland-Darß-Zingst

Weststrand auf der Ostsee-Halbinsel Fischland-Darß-Zingst

Weststrand auf der Ostsee-Halbinsel Fischland-Darß-Zingst
Foto: Getty Images

Der Weststrand auf der Ostsee-Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ist 13 Kilometer lang – und perfekt für lange Spaziergänge und ausgedehnte Sonnenbäder in ruhiger Umgebung

Spiekeroog

Sanddünen auf Spiekeroog

Sanddünen auf Spiekeroog
Foto: Getty Images

15 Kilometer lang ist der Strand auf der ostfriesischen Insel Spiekeroog im Unesco-Weltnaturerbe Wattenmeer. Autos sind auf dem rund 18 Quadratkilometer Eiland verboten, aus deswegen ist Spiekeroog ein Paradies für Naturliebhaber. Und der schier endlose Strand mit seinen Dünen: ein Traum – zu jeder Jahreszeit

Sankt Peter-Ording

Strand in Sankt Peter-Ording

Strand in Sankt Peter-Ording
Foto: Getty Images

Bis zu zwei Kilometer breit und 12 Kilometer lang ist der Strand im Nordseebad und Surfer-Paradies Sankt Peter-Ording. Die Pfahlbauten zählen zu den Wahrzeichen der Gemeinde.

Auch interessant: Die 42 schönsten Strände der Welt

Sandstrand am Ellenbogen, Sylt

Leuchtturm List-Ost am Ellenbogen auf Sylt

Leuchtturm List-Ost am Ellenbogen auf Sylt
Foto: Getty Images

Sylt hat viele schöne Strände. Zu den beliebtesten zählt der naturbelassene Sandstrand am sogenannten Ellenbogen, dem nördlichsten Teil der nordfriesischen Insel. Die wenigen Häuser und der Leuchtturm sehen aus wie aus dem Bilderbuch.

Timmendorfer Strand

Der berühmte Timmendorfer Strand in Schleswig-Holstein

Der berühmte Timmendorfer Strand in Schleswig-Holstein
Foto: Getty Images

Timmendorfer Strand – so heißt nicht nur ein Strand, sondern gleich eine ganze Gemeinde zwischen Lübeck-Travemünde und Scharbeutz an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste. Mondän geht es in dem Ort zu, in dem es viele schicke Hotels, Restaurants und Geschäfte gibt. Der Strand ist weitläufig und bietet Platz für alle.

Norderney

Strand auf Norderney

Auf Norderney hat man die Strände mitunter fast für sich allein
Foto: Getty Images

Traumhafte lange Sandstrände finden Urlauber auch auf der ostfriesischen Insel Norderney. Zwei Drittel der Inselfläche gehören zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.

Kühlungsborn

Kühlungsborn an der Ostsee

Kühlungsborn an der Ostsee wird zuweilen noch unterschätzt
Foto: Getty Images

Neben Usedom, Rügen und Fischland-Darß zählt der Küstenort Kühlungsborn zu den beliebtesten Ausflugszielen der Berliner. Der Strand ist breit, der Sand fein – was will man mehr?

Borkum

Der Nordstrand auf Borkum

Der Nordstrand auf Borkum
Foto: Getty Images

Traumhafte Sonnenuntergänge lassen sich von den Stränden Borkums beobachten. Vom Nordstrand der größten ostfriesischen Insel aus blickt man auf die offene See. Das Hochseeklima macht Borkum auch für Allergiker attraktiv.

Bade-Düne, Helgoland

Bade-Düne von Helgolanda

Bade-Düne von Helgoland
Foto: dpa picture alliance

Die Bade-Düne von Helgoland sei das „heimliche Juwel der Insel“, heißt auf der offiziellen Website der Nordseeinsel. Sie liegt circa einen Kilometer von der Hauptinsel entfernt – und bietet Besuchern mit dem Südstrand einen perfekten Ort zum Entspannen.

Föhr

Strand auf der nordfriesischen Insel Föhr

Paradiesisch-weißer Sand: Der Strand auf der nordfriesischen Insel Föhr
Foto: Getty Images

Weiß wie in der Karibik ist der Sand auf der nordfriesischen Insel Föhr. Durch die vorgelagerten Inseln Sylt und Amrum sowie die Halligen ist Föhr ideal vor Sturm und Kälte geschützt, das Klima ist mild.

Amrum

Strand auf Amrum

Strand auf Amrum
Foto: Getty Images

Mit seiner einzigartigen Dünenlandschaft zählt der 15 Kilometer lange und zwei Kilometer breite Strand von Amrum, der sogenannte Kniepsand, zu einem riesigen Naturschutzgebiet.

Binz, Rügen

Ostseebad Binz auf Rügen

Ostseebad Binz auf Rügen
Foto: Getty Images

Die Strandkörbe sind das Wahrzeichen der Ostseeküste. Hier stehen sie am Strand des Ostseebades Binz auf der Insel Rügen.

Strand von Vitte, Hiddensee

Strand von Vitte auf Hiddensee

Strand von Vitte auf Hiddensee
Foto: dpa picture alliance

Von Rügen aus lohnt sich ein Ausflug auf die ruhigere Nachbarinsel Hiddensee. Der Strand von Vitte ist 5 Kilometer lang und feinsandig. Natürlich stehen auch hier die ostseetypischen Strandkörbe.

Strand von Juist

Strandkörbe am Strand von Juist, Ostfriesland

Strand auf der ostfriesischen Insel Juist
Foto: dpa picture alliance

Strandkörbe gibt es natürlich auch am breiten Strand von Juist, der sich fast an der gesamten Nordküste der mit 17 Kilometern längsten ostfriesischen Insel entlangzieht.

Bansin bis Ückeritz, Usedom

Strand bei Bansin auf Usedom

Strand bei Bansin auf Usedom
Foto: dpa picture alliance

Die Insel Usedom hat den längsten Sandstrand Deutschlands. Der wohl schönste Abschnitt des insgesamt 42 Kilometer langen Strandes liegt zwischen Bansin (Foto) und Ückeritz.