Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

TRAVELBOOK AWARD

Gekürt! Die 5 besten Fernreiseziele weltweit

Dschungel in Costa Rica
Das beste Fernreiseziel der Welt ist bekannt für seine atemberaubende Natur, doch das Land bietet noch viel mehrFoto: picture alliance / Zoonar | Galyna Andrushko

Gerade in der kühleren Jahreszeit sehnen sich viele Urlauber in warme, ferne Länder. Reizvolle Fernreiseziele gibt es – ohne Frage – jede Menge, welche aber sind die besten? Die Experten-Jury des TRAVELBOOK AWARDs hat 5 Top Fernreiseziele auf unterschiedlichen Kontinenten gekürt.

So weit weg wie möglich zu reisen, hat einen ganz besonderen Reiz. Je weiter die Entfernung, desto unbekannter, ungewöhnlicher und auch interessanter scheint das Reiseziel zu sein. Traumhaft schöne Fernreiseziele finden sich zwar auf den meisten Kontinenten, doch welche sind die besten?

TRAVELBOOK-Leser haben ihre liebsten Fernreiseziele ausgewählt. Die am häufigsten genannten – USA, Indonesien, Südafrika, Australien und Costa Rica – hat die Experten-Jury des TRAQVELBOOK AWARDs genau unter die Lupe genommen und bewertet. Hier die Ergebnisse des Rankings.

Platz 1: Costa Rica

Arenal Vulkan in Costa Rica
Neben vielen anderen Highlights bietet Costa Rica gleich sechs Vulkane. Der Arenal gilt als einer der schönsten der Welt.Foto: picture alliance / Zoonar | Galyna Andrushko

Costa Rica landete nach der Auswertung der Kriterienkataloge mit einer Gesamtpunktzahl von 233 Punkten zunächst auf Platz 2 des Rankings. Anschließend wurde das innerhalb der Jury noch einmal diskutiert und nach intensiver Abwägung setzte die Jury das Land in Mittelamerika schließlich doch auf den ersten Platz der Top 5. Somit ist Costa Rica das beste Fernreiseziel – und konnte vor allem in punkto Ökologie, Preis-Leistungs-Verhältnis und Aktivitäten-Angebot überzeugen.

Das Land mit seiner überschaubaren Größe liegt eingebettet zwischen Pazifischem Ozean und Karibik und grenzt an Nicaragua und Panama. Costa Rica besticht vor allem durch seine landschaftliche Vielfalt. Neben Dschungel, kilometerlangen Stränden und Vulkanen punktet das Land mit zahlreichen Tier- und Pflanzenarten. Costa Rica vereint Wildnis, Natur und pures Leben. „Pura Vida“ wird hier wirklich gelebt.

Auch der Frieden wird im grünen Paradies Mittelamerikas groß geschrieben. Seit 1949 hat Costa Rica kein Militär mehr. Zudem ist Costa Rica das erste Land der Welt, das für seine Umweltpolitik ausgezeichnet wurde. Dass Costa Rica so viel auf kleinem Raum bietet und man in kurzer Zeit sehr viel sehen kann, brachte dem mittelamerikanischen Land bei der Bewertung ebenfalls Pluspunkte ein.

Den Gewinner des TRAVELBOOK AWARDs 2022 in der Kategorie „Bestes Städteziel“ finden Sie hier.

Nathalie Aron, Jurymitglied und Laudatorin, übergab den TRAVELBOOK AWARD für das beste Fernreiseziel an Dorothea Hohn, Geschäftsführerin der PR-Agentur von Costa Rica Global Communications Expert
Nathalie Aron, Jurymitglied und Laudatorin, übergab den TRAVELBOOK AWARD für das beste Fernreiseziel an Dorothea Hohn, Geschäftsführerin der PR-Agentur von Costa Rica Global Communications Expert Foto: Saskia Uppenkamp

Platz 2: Australien

Sydney in Australien
Sydney ist die größte und älteste Stadt Australiens und häufig die erste Station für viele Australien-Reisende. Doch der Kontinent hat noch viel mehr zu bieten.Foto: picture alliance / Zoonar | kavram

Auf Platz 2 der besten Fernreiseziele landet Australien. Das Land begeistert mit einem abwechslungsreichem Angebot an Aktivitäten und Sicherheit. Doch: Australien ist teuer geworden, insbesondere die Preise für Hotelübernachtungen. Und auch die Erreichbarkeit Australiens lässt zu wünschen übrig. Aspekte der Nachhaltigkeit enttäuschten die Jury zudem vor allem in Westaustralien.

Dennoch sind die Möglichkeiten für Australien-Reisende überwältigend. Der Insel-Kontinent erstreckt sich über sechs verschiedene Klimazonen und bietet neben Wüste und Dschungel auch traumhafte Strände sowie Weltstädte wie Sydney oder Melbourne. Ob Städtetrip, Outback-Abenteuer oder Tauchurlaub – Australien hat für jeden was zu bieten.

Platz 3: USA

Freiheitsstatue in den USA
New York City ist eines der beliebtesten Reiseziele in den USA.Foto: Getty Images

Während Ökologie und soziale Nachhaltigkeit von der Jury des TRAVELBOOK AWARDs eher weniger gut bewertet wurden und auch die Kriterien Menschenrechtslage sowie Sicherheit für Diskussionen sorgten, landeten die USA nicht zuletzt wegen des breiten Angebots an Aktivitäten und der sehr guten Erreichbarkeit dennoch auf Platz 3 des Rankings.

Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten bietet von Millionen-Metropolen bis zu unberührten Landschaften so gut wie alles. Mehr als 60 Nationalparks gibt es in den Vereinigten Staaten und die vielen Städte haben alle ihren eigenen Flair. New York City zum Beispiel ist immer eine Reise wert und schaffte es daher beim TRAVELBOOK AWARD auch in der Kategorie „bestes Städteziel“ in die Top 5. Aber auch Strandliebhaber kommen in den USA auf ihre Kosten. Vor allem die Ostküste bietet wunderschöne Spots für einen Strandurlaub.

Den Gewinner des TRAVELBOOK AWARDs 2022 in der Kategorie „Beste Weltspeise“ finden Sie hier.

Platz 4: Südafrika

Kapstadt in Südafrika
Kapstadt gilt als die Perle Südafrikas. Doch das Land beeindruckt auch mit faszinierender Natur und traumhaft-schönen Stränden.Foto: Getty Images

Eine artenreiche Tierwelt und eine außergewöhnliche Landschaft – dafür ist Südafrika bekannt. Das Land an der Südspitze Afrikas bietet aber noch viel mehr: Es gilt als eines der kontrastreichsten Länder überhaupt und konnte im Ranking um die besten Fernreiseziele zudem mit seinem umfangreichen Angebot an Aktivitäten punkten. Bei der Bewertung Südafrikas war sich die Jury insgesamt sehr einig. Trotz vielfältiger Möglichkeiten und guter Erreichbarkeit wurden die Kriterien Menschenrechte, soziale Nachhaltigkeit und Sicherheit eher schlecht bewertet.

Für Platz 4 reicht es aber trotzdem. Denn atemberaubende Bergketten, weiße Sanddünen, schroffe Klippen, kleine Dörfer, wunderschöne Strände, und faszinierende Nationalparks prägen Südafrikas Landschaftsbild. Kapstadt mit dem Kap der guten Hoffnung ist nur eins der vielen Must-Sees in Südafrika. Auch die Strände von Durban oder den Krüger-Nationalpark sollte man sich nicht entgehen lassen.

Den Gewinner des TRAVELBOOK AWARDs 2022 in der Kategorie „Beste Region für einen Winterurlaub“ finden Sie hier.

Platz 5: Indonesien

Bali in Indonesien
Bali zählt zu den beliebtesten Inseln in Indonesien. Vor allem die zahlreichen Tempel, Reisterrassen, Strände und Vulkane ziehen Touristen dort in ihren Bann.Foto: Getty Images

Das südostasiatische Land Indonesien schneidet bei der Bewertung vor allem in den Kategorien Menschenrechte, Sicherheit und soziale Nachhaltigkeit schlecht ab. Dennoch gilt der weltgrößte Inselstaat nicht ohne Grund als eines der schönsten Fernreiseziele weltweit.

Indonesien besteht aus über 17.000 Inseln. Bali, die Gili-Inseln und Lombok sind schon lange als Urlaubsparadiese bekannt und ziehen Touristen aus aller Welt an. Aber auch andere Inseln wie Sulawesi und Borneo locken mit ihren teils kilometerlangen Stränden, Regenwäldern und einer großen Tier- und Pflanzenartenvielfalt Urlauber an. Zudem punktet das Land mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Alle Preisträger des TRAVELBOOK AWARDs 2022 finden Sie hier im Überblick.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

TRAVELBOOK AWARD: Methodik

Auswahl der Nominierten

Grundlage für die Nominierungen in den jeweiligen Kategorien war ein Aufruf in der TRAVELBOOK-Community. Auf Facebook und Instagram wurden zwischen Dezember 2021und Februar 2022 die Follower und Abonnenten gefragt, welche Destinationen sie jeweils für die Kategorie vorschlagen. Insgesamt wurden knapp 1000 Vorschläge eingereicht. Schließlich wurde ausgewertet, wie oft eine Destination genannt wurde. Auf der Basis der meistgenannten Reiseziele sowie der nationalen sowie internationalen Diversität wurde redaktionell entschieden, welche Orte tatsächlich nominiert und im Anschluss von der Jury anhand des Kriterienkatalogs analysiert wurden.

Kriterienkatalog der Jury

Die Experten-Jury musste pro Destination und Kategorie einen ausführlichen Kriterienkatalog beantworten. Dabei konnte pro jeweils eine Punktzahl von 1 (sehr schlecht) bis 5 (sehr gut) vergeben werden. Das waren unter anderem die Kriterien:

  • Ökologie: Hier zählte auch das Umweltbewusstsein in der Destination. Beispielsweise wurden Naturschutzprogramme, Ökotourismus und Förderung der Arterhaltung sowie Aufklärung gegenüber Einheimischen und Touristen und der Einsatz von energieeffizienten Technologien bewertet.
  • Soziale Nachhaltigkeit: Beachtet wurden die Arbeitsbedingungen für die Bevölkerung vor Ort. Auch die Chancengleichheit beim Zugang zu Bildung, zum Arbeitsmarkt und zu gesundheitlicher Versorgung sowie zu politischen Entscheidungsprozessen spielte eine Rolle.
  • Menschenrechte: Hier wurde bewertet, inwiefern sich die Destination für die Einhaltung der Freiheits-, Gleichheits- und Unverletzlichkeitsrechte von Menschen aller Religionen, Ethnien, sexuellen Orientierung und politischen Gesinnungen einsetzt.
  • ÖPNV: Analysiert wurden der Umfang des ÖPNV, Barrierefreiheit, ÖPNV-Zugänglichkeit, Service, Preise, Technologie und Nachhaltigkeit, Fahrgastzufriedenheit, Krisenmanagement, Anzahl und Frequenz von Ausfällen und Unfällen.

Weitere Informationen zum Kriterienkatalog und der Methodik finden Sie hier.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für